Charakterbeschreibung Oliver Queen, Staffel 5 (Gegenwart)

Foto: Stephen Amell, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Stephen Amell, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In der Zeit darauf hat Oliver alle Hände voll damit zu tun, sein offizielles Leben als Bürgermeister mit seinem inoffiziellen Leben als Green Arrow unter einen Hut zu bringen. Daher drängt Felicity ihn dazu, dass er sich wieder ein Team aufbaut. Besonders deutlich wird es, als er als Bürgermeister bei einer Veranstaltung zur Einweihung einer Black Canary-Statur von Tobias Church und seinen Männern überfallen wird. Er selbst kann offiziell nicht als Green Arrow auftreten und so ist Thea gezwungen, doch noch einmal in ihre Rolle als Speedy zu schlüpfen. Daher willigt Oliver schließlich ein, tatsächlich Rekruten für das Team zuzulassen, weil er erkannt hat, dass er nicht alleine kämpfen kann.

Er wählt daher Rene, Evelyn und Curtis als Rekruten, will ihnen aber nicht seine wahre Identität preisgeben. Sein hartes Training macht die Drei zunehmend unzufrieden, dennoch begleiten sie ihn auf eine wichtige Veranstaltung als zusätzliche Sicherheit, weil Ragman Leute angreift. Dabei geht einiges schief, so dass Oliver sie für ungeeignet hält. Seine harsche Ansprache kritisiert Felicity, die ihn daran erinnert, dass er ihnen Vertrauen entgegenbringen muss, damit auch sie ihm vertrauen, und dass sein letztes Team ihn um seinetwillen respektiert hat. Dem Rat folgend, offenbart Oliver seinen Rekruten seine wahre Identität. Zu diesen gehört auch Ragman, nachdem Oliver herausgefunden hat, dass er versucht einen Waffenhandel zu stoppen.

Als Oliver alleine dem Dealer einer neuen Droge auf die Spur kommen will, ärgert seine Rekruten, dass er sie nicht an Einsätzen beteiligen möchte. Diese machen sich daher selber auf den Weg und vereiteln so eine Aktion des neuen Bezirksanwalts, Adrian Chase. Für ihr Verhalten zieht Oliver sie zur Rechenschaft, gerade von Rene glaubt er daher, dass er nicht ins Team passt. Als Oliver aber alleine nicht gegen den Drogenhändler ankommt, beschließt er erneut seinen Rekruten zu vertrauen. Er nimmt sie nicht nur mit auf die Mission, sondern zeigt ihnen nach erfolgreichem Abschluss auch das Hauptquartier.

In der Zeit, in der Oliver zusammen mit Lyla John bei seinem Ausbruch aus dem Gefängnis hilft, wird Rene von Church entführt. Dieser bricht unter der Folter und verrät Green Arrows Identität, weswegen Oliver sich daher an Christopher Chance wendet, der sich für ihn ausgibt und der bei einem Angriff von Churchs Männern Olivers Tod vorspielt. Dieser hat auch herausbekommen, dass Felicity sich mit dem Polizisten Billy Malone trifft, so dass Oliver gekränkt ist, weil sie es ihm nicht längst gesagt hat. Trotzdem teilt er ihr auch mit, dass er sich immer um sie Sorgen wird.

Nach der Gefangennahme von Church erfährt Oliver von diesem, dass ein neuer Verbrecher namens Prometheus es auf ihn abgesehen hat. Church selber wird kurz darauf von Prometheus ermordet, der vorher aber noch die wahre Identität des Green Arrows erfahren hat. Von da an widmen sich Oliver und das Team Prometheus, der mehr Morde begeht, von denen sie herausfinden, dass die Namen der Opfer Anagramme von Olivers früheren Opfer sind. Diese Morde und die Reaktion der Rekruten auf seine Vergangenheit lassen sich Oliver fragen, ob er sich im Vergleich zu früher weiterentwickelt hat, was ihm John bestätigt.

Neben Prometheus macht auch ein neuer Selbstjustizler, namens Vigilante, die Stadt unsicher und bringt Oliver damit an den Rand seiner Kapazitäten. Dies fällt auch der Reporterin Susan Williams auf, die mit ihm daher zur Ablenkung etwas trinken gehen möchte. Tatsächlich lässt Oliver sich darauf ein und die beiden kommen sich in der Zeit darauf immer näher, bis sie schließlich eine Beziehung miteinander anfangen.

Bei der Invasion der Dominators wird Oliver mit einigen anderen entführt und in eine Zwischenwelt versetzt, in der er sein perfektes Leben erlebt. In diesem steht Oliver kurz vor der Trauung mit Laurel, allerdings fallen ihm und auch den anderen Entführten zahlreiche Ungereimtheiten auf und so erkennen sie, dass es sich dabei nicht um die Realität handelt. Gemeinsam brechen sie aus dieser Zwischenwelt und dem Raumschiff aus, auf dem sie sich befinden. Sie kehren zu ihren Freunden zurück und gemeinsam gelingt es ihnen, die Dominators zur Rückkehr in ihre Heimat zu bringen.

Foto: Stephen Amell, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Stephen Amell, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Zur Weihnachtszeit mach Prometheus Jagd auf die Mitglieder von Team Arrow und Oliver und das Team haben mittlerweile herausgefunden, dass Prometheus der Sohn des von Oliver getöteten Justin Claybourne ist. Oliver und seinem Team gelingt es schließlich Prometheus aufzuspüren, dabei nimmt Oliver für sich persönlich in Kauf, in eine Falle zu geraten. Bei diesem Aufeinandertreffen offenbart sich, dass Evelyn das Team an Prometheus verraten hat und nun mit ihm zusammenarbeitet, weil sie nicht über Olivers Vergangenheit hinwegkommt. Der Schock im Team gibt den beiden Verbrechern die Möglichkeit zu fliehen und dadurch Billy zu entführen. Um ihn zu retten, lässt Oliver sich auf ein weiteres Spiel von Prometheus ein und gerät dabei in eine weitere Falle, in der er den verkleideten Billy für Prometheus hält und ihn tötet. Erst danach erkennt Oliver zu seinem Entsetzen seinen Fehler und gesteht Felicity die Tat, doch sie gibt ihm keine Schuld.

Nach den Ereignissen überrascht sie plötzlich Laurel in der Zentrale, die behauptet wie ein Wunder überlebt zu haben. Schnell kommt jedoch heraus, dass sie Laurel von Erde-2 und eigentlich die Schurkin Black Siren ist. Trotzdem möchte Oliver sie nicht so einfach aufgeben und glaubt sie auf den rechten Weg zurückführen zu können. Als Black Siren jedoch Felicity töten möchte, realisiert Oliver, dass sie nichts mit ihrer Laurel gemein hat und übergibt sie an ARGUS. Dieses Zusammentreffen lässt ihn realisieren, dass er gerne eine neue Canary im Team hätte und so reist er mit den anderen nach Hub City, um den Metahuman Dinah Drake für das Team zu rekrutieren.

Um General Walker, der für Johns Verhaftung verantwortlich war, endgültig aus dem Verkehr zu ziehen, reist Oliver mit seinem Team nach Russland und hofft auf die Hilfe von Anatoly. Sein alter Freund ist jedoch alles andere als begeistert ihn wiederzusehen, weil wegen ihm Lenov gestorben ist. Sie sind daher weitestgehend auf sich gestellt und können trotzdem einen von Walkers Männer gefangen nehmen. Entsetzt muss Oliver feststellen, dass nicht nur Felicity entschlossener gegen Gegner vorgeht, sondern dass auch John skrupelloser geworden ist, denn er foltert den Mann. Er macht den beiden bewusst, dass es ihm lieber ist, wenn er selbst die Grenzen überschreitet. Dies bringt ihn schließlich dazu, für Anatoly einen Mann zu verprügeln, damit er ihnen bei Walker hilft.

Der Besuch in Russland lässt Oliver auch erkennen, dass er bereit ist, einen weiteren Schritt in seiner Beziehung zu machen. Als Susan jedoch andeutet, seine zweite Identität zu kennen, unterrichtet er Thea, die daraufhin mit Felicitys Hilfe Susan kompromittiert. Erst durch Susan erfährt Oliver davon, der seine Schwester zur Rede stellt und sie auffordert es rückgängig zu machen.

Zur gleichen Zeit sorgt Prometheus dafür, dass Oliver in Schwierigkeiten gerät und dass die Polizei Jagd auf Green Arrow macht, weil sie den Autopsiebericht zu Billy erhalten haben, in dessen Körper die Pfeile von Green Arrow entdeckt wurden. In Olivers Augen ist das Prometheus Rache, weil er dessen Mutter aufgesucht hat. Als Bürgermeister versucht Oliver die Angelegenheit zu regeln und weiht dabei Pike in Chase Beweggründe, den Mord zu decken, ein, allerdings muss er sich daraufhin dafür verantworten, dass er etwas vertuschen wollte. Zwar möchte Chase ihm helfen, indem er seinen Rücktritt einreicht, doch Oliver lehnt das ab und lässt sich stattdessen von ihm bei einer Anhörung verteidigen. Da er dennoch mit dem Rücken an der Wand steht und nur die Möglichkeit hat, zwischen zwei schlechten Optionen zu wählen, gibt Oliver eine Pressekonferenz, bei der er erklärt, dass er Green Arrow nur geschützt hat, um der Stadt ihren Helden nicht nehmen zu müssen. Auf diese Weise gelingt es ihm sein Amt behalten zu dürfen.

Um endlich eine Spur zu Prometheus Identität zu erhalten, besucht Oliver Talia, da auch er ihr Schüler war. Sie zeigt offen, dass sie Prometheus unterstützt, weil Oliver ihr auch ihren Vater genommen hat, allerdings verrät sie ihm, dass Adrian Chase hinter der Maske steckt. Geschockt von diesen Nachrichten kehrt Oliver nach Star City zurück, wo Prometheus bereits Susan entführt hat. Er sucht daher Chase Frau Doris auf, die aber nicht an die geheime Identität ihres Mannes glaubt. Daher bringt John sie zu einem Aufeinandertreffen von Prometheus und Green Arrow mit, woraufhin Chase ohne zu zögern seine Frau tötet. Durch das Eingreifen von Talia kann Oliver außer Gefecht gesetzt werden, so dass Chase ihn entführt.

Foto: Stephen Amell, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Stephen Amell, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Die kommenden Wochen hält Chase Oliver in einem Keller gefangen und bringt ihn schließlich durch Folter und Psychospiele zu der Erkenntnis, dass er gerne tötet und dass er damit das Leben seiner Freunde negativ beeinflusst. Danach lässt er Oliver gehen, der daraufhin das Team auflöst, erst einmal nichts gegen Chase als Anwalt unternimmt und sich von Susan trennt. Stattdessen wendet er sich an Anatoly, damit dieser Chase tötet, und lässt ihn im Gegenzug Medikamente stehlen. Dieses Verhalten entsetzt John und so erklärt Oliver ihm, was er durch Chase eingesehen hat. Für John ist es jedoch nicht besser, wenn er mit der Bratva zusammenarbeitet. Dies lässt Oliver am Ende tatsächlich erkennen, dass sein Weg nicht der richtige ist, weswegen er die Bratva stoppt und sich damit Anatolys Ärger zuzieht.

Nach Chase öffentlicher Enttarnung als Prometheus, lässt er Sprengsätze in der Zentrale detonieren, so dass Oliver und Felicity dort eingesperrt werden. Oliver und Felicity versuchen jeder auf seine Weise einen Ausgang zu finden, was jedoch schiefgeht. Diese Zeit nutzen die beiden aber auch über ihre Beziehung, einen One-Night-Stand in der kürzlichen Vergangenheit und ihre Probleme zu sprechen. Dabei hält Felicity daran fest, dass das Hauptproblem ist, dass er ihr nicht ausreichend vertraut. Olivers größte Angst ist jedoch mittlerweile, dass sie sich so wie er entwickeln könnte, denn er selbst hält sich mittlerweile nur noch für einen Mörder. Felicity macht ihm bewusst, dass sie ihn nicht mit ihm zusammengewesen wäre, wenn er bloß ein Mörder wäre. Diese Aussprache hilft den beiden nach ihrer Rettung durch das Team die losen Enden ihrer Beziehung wiederaufzunehmen.

Kurz darauf lässt Chase Oliver die Leiche von Henry Goodwin zu kommen, wodurch herauskommt, dass der Mann von Robert im Zuge eines Unfalls ermordet wurde. Wieder einmal lässt das Oliver an sich zweifeln, doch Felicity verdeutlicht ihm daraufhin, dass ihr Leben durch Green Arrow besser geworden ist. Er ist daher bereit wieder dessen Kostüm zu tragen, zu dem er seit der Folter durch Chase nicht mehr in der Lage war. Es gelingt ihm schließlich Chase aufzuspüren und ihn gefangenzunehmen. Statt ihn zu töten, liefert Oliver ihn an ARGUS aus.

Die Freude über den Sieg hält nicht lange, da Chase' Leute in der Zeit die Mitglieder von Team Arrow sowie William und Samantha entführen und sie nach Lian Yu verschleppen. Wegen Theas Entführung unterstützt Malcolm Oliver umgehend und erinnert ihn daran, dass sie alle soziale Kontakte brauchen und dass seine Freunde immer in Gefahr schweben werden. Erst wenn Oliver das akzeptiert, kann er in Malcolms Augen seine Vergangenheit hinter sich lassen. Zusammen mit Malcolm ermöglicht Oliver schließlich Chase das Entkommen nach Lian Yu, da nur so seine Freunde eine Chance auf das Überleben haben. Oliver selbst bittet zudem Nyssa, Slade und Digger Harkness um Hilfe dabei seine Freunde zu befreien. Ziemlich schnell spüren sie seine Freunde auf der Insel auf, von denen Oliver möchte, dass sie Malcolm von der Insel folgen. Zum Abschied küsst er Felicity, dann bricht er auf, um William zu suchen. Diesen hat Chase auf ein Boot verschleppt, auf das Oliver ihm folgt. Dort fordert Chase, dass er sich zwischen William und seinen Freunden entscheidet. Oliver geht nicht auf die Forderung ein und wählt einen Mittelweg, in dem zwar auf Chase schießt, um seinen Sohn an sich zu bringen, Chase aber nicht tötet. Daraufhin erschießt Chase sich selbst und löst mit seinem Tod zahlreiche Sprengsätze auf der Insel aus.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 1, Vergangenheit)
Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 2, Vergangenheit)
Zum dritten Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 3, Vergangenheit)
Zum vierten Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 4, Vergangenheit)
Zum fünften Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 5, Vergangenheit)
Zum sechsten Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 1, Gegenwart)
Zum siebten Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 2, Gegenwart)
Zum achten Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 3, Gegenwart)
Zum neunten Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 4 Gegenwart)
Zum elften Teil der Charakterbeschreibung von Oliver Queen (Staffel 6, Gegenwart)

Ceren K. - myFanbase