Filme der Hauptdarsteller

Hier erfahrt Ihr alles über die Filme, in denen die "Arrow"-Hauptdarsteller mitgewirkt haben.

Foto: Copyright: 2017 Sony Pictures Releasing GmbH
© 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

Colton Haynes in "Girls' Night Out"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.06.2017

Vier Freundinnen treffen sich Jahre nachdem sie in der Uni zusammen gewohnt haben, um den Junggesellenabschied von Jess (Scarlett Johansson, "Marvel's The Avengers") in Miami zu feiern. Doch Alice (Jillian Bell, "22 Jump Street"), Blair (Zoë Krawitz, "Die Bestimmung"), Frankie (Ilana Glazer, "Broad City") und auch Jess haben sich in vollkommen verschiedene Richtungen entwickelt. Als Jess' Freundin Pippa (Kate McKinnon, "Ghostbusters") aus Australien zu der Gruppe stößt und der vermeintliche Stripper das Zeitliche segnet, wird der gut geplante Trip zum heillosen Durcheinander.

Zur Rezension von Girls' Night Out"

Foto: Copyright: 2016 Warner Bros. Ent. Alle Rechte vorbehalten.
© 2016 Warner Bros. Ent. Alle Rechte vorbehalten.

Katie Cassidy in "Wolves at the Door"
Veröffentlichungsdatum (DE): 02.03.2017

In einer Sommernacht, Ende der 60er Jahre, beschließen die hochschwangere Sharon (Katie Cassidy) und ihre Freunde eine Abschiedsfeier für Abigail zu veranstalten, die am nächsten Morgen zurück nach Boston zieht. Als die vier jungen Leute die Party auf das Anwesen von Sharon verlegen, bemerken sie schnell, dass sie nicht alleine sind. Unheimliche Gestalten huschen durch das Haus und für Sharon und ihre Freunde entbrennt ein Kampf ums nackte Überleben.

Zur Rezension von "Wolves at the Door"

Foto: Copyright: Sony Pictures Releasing GmbH
© Sony Pictures Releasing GmbH

Willa Holland in "Straw Dogs - Wer Gewalt sät"
Veröffentlichungsdatum (DE): 01.12.2011

Nachdem Amys (Kate Bosworth) Vater gestorben ist, zieht sie mit ihrem Mann, dem erfolgreichen Drehbuchautor David Sumner (James Marsden), ins abgelegene Blackwater südlich vom Mississippi. Dort ist Amy aufgewachsen und möchte mit David das Haus ihres Vaters für den Verkauf renovieren. Dort angekommen muss vor allem David feststellen, dass die Bewohner ihre eigenen Konventionen pflegen und man sie sich nicht zum Feind machen sollte. So stellt er aus Höflichkeit Amys aufdringlichen Ex-Freund Charlie (Alexander Skarsgård) ein, der mit seiner Gang das alte Dach reparieren soll.

Zur Rezension von "Straw Dogs- Wer Gewalt sät"

Foto: Copyright: 2011 Twentieth Century Fox
© 2011 Twentieth Century Fox

Katie Cassidy in "Plötzlich Star"
Veröffentlichungsdatum (DE): 04.08.2011

Grace (Selena Gomez) ist ein durchschnittliches Mädchen, das den Traum hat, nach dem High-School-Abschluss mit ihrer Freundin Emma (Katie Cassidy) einen Ausflug nach Europa zu machen und dafür fleißig nebenbei kellnert. Unerwartet wird auch die Stiefschwester von Grace, Meg (Leighton Meester) mitkommen. Grace will sich den Ausflug nicht vermiesen lassen, doch die gebuchte Reisegruppe ist nicht die beste, denn die Mädchen haben kaum Zeit, sich Paris wirklich richtig anzuschauen, und das Hotel ist auch nicht besonders gut.

Zur Rezension von "Plötzlich Star"

Foto: Copyright: Universum Film GmbH
© Universum Film GmbH

David Ramsey in "Mütter und Töchter"
Veröffentlichungsdatum (DE): 28.04.2011

Vor 40 Jahren hatte ein junges Mädchen, gerade einmal 14 Jahre alt, zum ersten Mal Sex. Sie wurde kurz darauf schwanger, und gab das Kind anschließend zur Adoption frei. In der Gegenwart treffen wir nun auf drei verschiedene Frauen, die alle ihren eigenen Lebenskampf zu bestreiten haben. Da wäre Elzabeth (Naomi Watts), eine schlaue und erfolgreiche Anwältin, die oftmals ihren Körper für ihren Vorteil ausnutzt.

Zur Rezension von "Mütter und Töchter"

Foto: Copyright: 2010 Warner Bros. Ent.
© 2010 Warner Bros. Ent.

Katie Cassidy in "A Nightmare on Elm Street"
Veröffentlichungsdatum (DE): 20.05.2010

Ein tragischer Vorfall in einem Schnellrestaurant bringt Chris Fowles (Katie Cassidy) dazu, über ihre Zeit als Kind nachzudenken. Was ist geschehen, dass sich ein Freund von ihr, welcher tagelang nicht schlafen konnte, sich plötzlich ein Messer in den Hals rammte, und sich die Kehle durchschnitt? Nach und nach kommen alte Erinnerungen zum Vorschein, und zum ersten Mal trifft sie auf einen entstellten Mann, welcher vier rasiermesserscharfe Klingen an der Hand hat. Jedoch nicht in der Realität, sondern in ihren Träumen, aus denen sie sich immer schwerer befreien kann.

Zur Rezension von "A Nightmare on Elm Street"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Willa Holland in "Legion"
Veröffentlichungsdatum (DE): 18.03.2010

Gott hat seinen Glauben in die Menschheit verloren und sendet seine Engel aus, um Tod und Verderben über die Erde zu bringen. Nur einer der himmlischen Soldaten, Erzengel Michael (Paul Bettany), stellt sich auf die Seite der Menschen. In einem abgelegenen Wüsten-Diner kämpfen er und eine kleine Gruppe von Leuten gegen die göttlichen Heerscharen, mit dem Ziel, das Leben der Kellnerin Charlie (Adrianne Palicki) zu retten, deren ungeborenes Kind als die letzte Hoffnung der Menschheit gilt.

Zur Rezension von "Legion"

Foto: Copyright: capelight pictures
© capelight pictures

Willa Holland in "Middle of Nowhere"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.07.2009

Der 17-jährige Dorian (Anton Yelchin) wird nach zahlreichen Eskapaden dazu verdonnert, den Sommer über bei seinem Onkel zu verbringen, um dort in einem nahe gelegenen Freizeitbad für einen Hungerlohn zu arbeiten. Dort trifft er auf die etwas ältere Grace (Eva Amurri), die versucht, sich durch den Job ihr Studium finanzieren zu können. Weil Dorian sich finanziell von seiner reichen Familie emanzipieren will, steigt er in den Verkauf von Haschisch ein, da er aber kein Auto hat, bittet er Grace um Hilfe, ob sie bereit sei, seine Fahrerin und Geschäftspartnerin zu sein.

Zur Rezension von "Middle of Nowhere"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Katie Cassidy in "96 Hours"
Veröffentlichungsdatum (DE): 19.02.2009

Der ehemalige CIA-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) sucht in Los Angeles nach seiner Pensionierung die Nähe zu seiner 17-jährigen Tochter Kim (Maggie Grace), um die er sich die letzten Jahre aufgrund seines Jobs kaum kümmern könnte. Seine Ex-Frau Lenore (Famke Janssen) und ihr neuer wohlhabender Lebenspartner (Xander Berkeley) erschweren ihm den Kontakt zu seinem scheinbar einzig verbliebenen Lebenssinn. Als Kim und ihre Freundin Amanda (Katie Cassidy) für eine längere Zeit nach Europa reisen wollen, stellt sich Bryan zuerst quer, mit der Begründung, er würde die Welt von einer anderen schlechten Seite kennen. Sein Verhalten stößt bei Lenore als auch bei Kim auf Unverständnis.

Zur Rezension von "96 Hours"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Katie Cassidy in "Unbekannter Anrufer"
Veröffentlichungsdatum (DE): 15.06.2006

Um ihre gewaltige Handyrechnung bezahlen zu können, wird die Schülerin Jill zum Babysitting verdonnert und muss die zwei Kinder eines steinreichen Arztes hüten. Zunächst ist Jill tief beeindruckt von der extravaganten, abgeschiedenen Villa ihres Arbeitgebers, doch schnell wird der Job zu einem Alptraum: ein unbekannter Anrufer terrorisiert Jill und übt massiven psychischen Druck auf sie aus. Schon bald ist Jills Leben und das Leben der ihr anvertrauten Kinder in Gefahr, denn der unbekannte Anrufer will Blut sehen.

Zur Rezension von "Unbekannter Anrufer"

Foto: Copyright: Concorde Home Entertainment
© Concorde Home Entertainment

Katie Cassidy in "Black Christmas"
Veröffentlichungsdatum (DE): 21.12.2006

Billys Kindheit ist trist, die Mutter vernachlässigt ihn. Die Liebe, nach der er sich sehnt, verweigert sie ihm. Statt in einem freundlichen Kinderzimmer aufzuwachsen, muss er in einer staubigen Dachkammer hausen. Sein schwacher Vater wird derweilen von der Ehefrau betrogen. Und dann ist er plötzlich verschwunden. Tot? Ermordet? Niemand weiß es. Dafür taucht ein neuer Mann auf, eine kleine Schwester wird geboren und Billy verliert die Nerven. Seine Rache ist furchtbar.

Zur Rezension von "Black Christmas"

Foto: Copyright: 2002 Universum Film GmbH
© 2002 Universum Film GmbH

David Ramsey in "Das Glücksprinzip"
Veröffentlichungsdatum (DE): 05.04.2001

Eine Schulklasse bekommt von ihrem neuen Lehrer Mr. Simonet (Kevin Spacey) eine Aufgabe: sie sollen die Welt verändern und das auch wirklich versuchen. Trevor (Haley Joel Osment), der in dieser siebten Klasse ist, hat die Idee, dass es möglich sein müsste, die Welt zu verändern, indem er drei Menschen glücklich macht und jeder derjenigen wieder drei Menschen glücklich macht. Er fängt bei einem Junkie an, möchte aber auch Mr. Simonet glücklich machen.

Zur Rezension von "Das Glücksprinzip"

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen