Lincoln Burrows Jr.

Foto: Marshall Allman
Marshall Allman

LJ ist Lincolns Sohn und Michaels Neffe. Er ist 16 Jahre alt und lässt, wie viele junge Menschen seines Alters, keine Gelegenheit aus, etwas zu erleben. Zu seinem Vater hat er anfänglich ein sehr angespanntes Verhältnis, welches sich erst während Lincolns Zeit im Gefängnis und seines anstehenden Todes ändert. Er lebt bei seiner Mutter und seinem Stiefvater, welchen er nicht toleriert.

Bevor sein Vater ins Gefängnis kam, war LJ ein aufgeschlossener junger Mann, welcher nur Einsen mit nach Hause brachte. Doch LJ gerät mit dem Gesetz in Konflikt. Er besorgt sich Drogen, mit denen er dealen will und wird erwischt. Da er sich bisher nie was zuschulden kommen ließ, kommt er nur in ein Rehablitationsprogramm für junge Straftäter. Dieses muss er im Fox River Staatsgefängnis, mit seinem Vater als Mentor, absolvieren. Erst sträubt LJ sich heftigst dagegen, doch nach wenigen Treffen nähern sich Vater und Sohn immer mehr an.

Als Special Agents des Secrete Services unter der Leitung von Paul Kellerman und Daniel Hale in das Haus seiner Mutter eindringen, diese und seinen Stiefvater, der LJ beschützen wollte, erschießen, muss LJ fliehen. Vorher kann er jedoch noch ein Bild von Paul Kellerman mit seinem Fotohandy machen. Doch bald erkennt er, dass er keine Hilfe von der Justiz erwarten kann, da die Beweise so manipuliert wurden, dass nun er des Doppelmordes beschuldigt wird.

Vor lauter Verzweiflung ruft er seinen Vater an, da er nicht mehr weiter weiß. Dieser sagt ihm, dass er sich mit Veronica und Nick Savrin in Verbindung setzen soll. LJ ruft diese dann auch an, wird jedoch vom Secret Service durch sein Handy überwacht. Veronica teilt ihm mit, wo sie sich treffen werden und gibt ihm zu verstehen, dass er sein Handy loswerden soll.

Er schafft es die Agenten aufs Glatteis zu führen und trifft sich mit Veronica und Nick am verabredeten Treffpunkt. Dort bleiben die drei auch eine ganze Weile zusammen. Durch einen Angriff von Quinn, einem weiteren Agenten des Secret Service, der von Vizepräsidentin Reynolds beauftragt wurde, sind sie alle drei sehr angeschlagen. Sie konnten ihn zwar überwältigen und in einem Erdloch unterbringen, doch Nick wurde angeschossen. Veronica und LJ bringen ihn ins Krankenhaus, dabei fällt LJ die Zeitung in die Hände, in der er von der Beerdigung seiner Mutter erfährt. Er stielt sich, ohne den anderen beiden etwas zu sagen, aus dem Krankenhaus und fährt zum Friedhof, wo er vom Agenten Daniel Hale beobachtet wird.

Um Lincoln wieder helfen zu können und weitere Nachforschungen bezüglich der Verschleierung der Präsidentin aufzudecken, gehen sie alle noch einmal zu der Grube, in der sie Quinn eingeschlossen haben. Sie lassen LJ herunter, der sein Handy nehmen soll. LJ entdeckt dabei die Initialen O.W, die Quinn während seines Todeskampfes eingeritzt hat. Er teilt dies jedoch den beiden nicht mit.

Als Veronica und Nick abermals losziehen, um weitere Nachforschungen zu betreiben, sucht LJ im Internet nach der Anschrift der Initialen. Er findet die Adresse eines Owen Kravecki in Chicago und fährt dort hin. Durch Einschlagen des Fensters kommt er in dessen Wohnung, wird jedoch dabei von einem Nachbarn beobachtet, welcher die Polizei verständigt. Kurz nachdem LJ ins Innere der Wohnung gelangen konnte, um sich umzusehen, taucht auch schon Owen Kravecki auf, welcher kein geringerer als Paul Kellerman ist. Er überrascht LJ, welcher wutentbrannt auf ihn schießt. Die herankommenden Cops verhaften ihn und LJ landet in Untersuchungshaft.

Auch Veronica kann ihn da nicht mehr heraushelfen, als Michael und Lincoln jedoch die Flucht gelingt, will Lincoln unbedingt seinen Sohn aus der Untersuchungshaft herausholen. Er ruft ihn als Nick Savrin an und gibt ihm einen versteckten Hinweis, welchen LJ jedoch erst nicht versteht. In der Zwischenzeit befragt FBI Agent Alexander Mahone LJ, um so den Aufenthaltsort der Brüder zu erfahren, LJ kann ihm jedoch nicht helfen, da er diesen auch nicht kennt, welches ihm Mahone jedoch nicht glaubt. Nach einiger Zeit versteht LJ endlich was sein Vater ihm für einen Hinweis geben wollte. Als die Brüder ihn retten wollen, wird dieses jedoch von Mahone, der Lincolns Hinweis nun auch entziffern konnte, verhindert und Lincoln muss seinen Sohn zurücklassen. Er wehrt sich dagegen, seinen Sohn im Stich zu lassen, wird jedoch von LJ aufgefordert zu gehen.

Nun soll LJ in ein anderes Gefängnis verlegt werden. Doch durch einen Trick der Company wird er von allen Vorwürfen freigesprochen und freigelassen, um seinen Vater zu ködern. Als Lincoln in der Zeitung von der Entlassung seines Sohnes liest, will er ihn gleich holen, ahnt jedoch, dass es ein Trick ist und gibt einem Obdachlosen Geld, damit dieser LJ zusammenschlägt. Als dies geschieht, landet LJ im Krankenhaus und wird überwacht. Doch Lincoln konnte alle austricksen, holt seinen Sohn aus dem Krankenzimmer und flieht mit ihm.

Ramona Reinhold - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen