Episode: #3.06 Genug von Eva

Vanessa versucht die Ehre zu gewinnen, die Erstsemester-Ansprache an der NYU halten zu dürfen, um ihre Mutter zu beeindrucken, muss sich dafür jedoch gegen Blair durchsetzen. Derweil lädt Dan Olivia ein, damit die Rufus und Lily kennen lernt, was zu Schwierigkeiten in der Beziehung der beiden führt. Nate und Serena arbeiten zusammen, um Carter aus der Patsche zu helfen.

Foto: Leighton Meester, Gossip Girl - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Leighton Meester, Gossip Girl
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Blair träumt, dass Vanessa statt ihr selbst die prestigeträchtige Ehre der Ansprache an die Erstsemester zuteil wird, und wacht erschrocken auf. Nach einer Aufmunterung von Chuck fühlt sie sich jedoch gleich besser und bereitet sich auf die Uni vor.

Derweil arbeiten Nate und Serena daran, Carter zu helfen und seinen Aufenthaltsort ausfindig zu machen. Nate erzählt ihr, dass er erfahren hat, dass die Buckleys Carter auf eine Bohrinsel verschleppt haben, damit der dort seine Schulden abarbeitet. Eigentlich soll es jedoch darauf hinauslaufen, dass die Familie sich an ihm rächt, indem er dort von den Arbeitern ordentlich aufgemischt wird.

In der NYU-Studentenzeitung ist ein Artikel über Vanessa und ihr Engagement, das ihr eventuell die Ehre einbringen könnte, die Ansprache an die Erstsemester zu halten. Vanessa ist bescheiden und glaubt, dass sie die Rede nicht bekommen wird, doch Rufus macht ihr Mut und schlägt ihr vor, ihre Eltern einzuladen, sollte es doch dazu kommen. Vanessa freut sich bei dem Gedanken bereits ein wenig. Außerdem ermutigt sie Dan, Olivia am nächsten Tag zu der Feier einzuladen, auf der sie eventuell die Rede hält, auch wenn sie dort seine Eltern kennen lernen würde. Vanessa glaubt, dass Olivia das Ganze gelassen sehen wird, und Dan lässt sich widerwillig überzeugen.

Nate hat herausgefunden, dass Brees Cousin P.J. einen seiner berüchtigten Pokerabende veranstaltet. Serena soll dorthin gehen und Carter zurückgewinnen. Nate wird ihr mit einigen Tricks aushelfen, die er von Bree gelernt hat. Er glaubt, dadurch zu wissen, wann P.J. blufft. Serena ist nicht hundertprozentig überzeugt von dem Plan, hat jedoch keine wirkliche andere Wahl.

An der Uni treffen Blair und Vanessa aufeinander und Blair erfährt, dass Vanessa gerade angerufen wurde, da sie sich auf ihre Rede am nächsten Tag vorbereiten solle. Später ruft Vanessa ihre Eltern an und spricht ihnen die Einladung auf den Anrufbeantworter. Blair gibt derweil nicht auf, sie plant bereits eine große Rede, die an Churchill und Napoleon erinnern soll.

Olivia ist derweil aus Japan zurückgekehrt und hat Dan ein Geschenk mitgebracht. Als er sie zu der Feier einlädt, freut sie sich sehr. In einem kurzen Moment, in dem sie alleine ist, ruft sie an der Uni an und richtet einem Mr. Ellis aus, dass sie nun doch die Erstsemesterrede halten wird, worüber der sich sehr freut. Blair sitzt wenig später in Mr. Ellis' Büro, um ihn von sich zu überzeugen, erfährt aber, dass Olivia Burke die zweite im Rennen neben Vanessa war und diese nun doch zugesagt hat. Vor der Tür trifft Blair auf Vanessa, der sie die Hiobs-Botschaft verkündet. Vanessa will Olivia einfach bitten, ihr die Rede zu überlassen, da sie ihr so viel bedeutet, doch Blair macht ihr klar, dass sie mit ihrer Ehrlichkeit nicht weit kommen wird.

Am Abend sind Nate und Serena bei P.J. und Serena spielt mit ihm Poker, da P.J. Nate nicht leiden kann und ihn niemals spielen lassen würde. Sie verliert jedoch ihre ersten 25.000 Dollar und will aufhören. Nate gibt ihr jedoch weitere 25.000 Dollar, damit sie im Spiel bleibt. Damit P.J. einverstanden ist, setzt Nate außerdem ein peinliches Bild von seinem Großvater Trip, das auf dessen Junggesellenabschied geschossen wurde und seine Wahl gefährden würde. Auf Nates Hinweis hin, dass P.J. bluffe, setzt sie alles - und verliert. Enttäuscht ziehen beide ab.

Vanessa trifft sich mit Dan und will ihn nun überzeugen, dass er sich doch lieber allein mit Olivia trifft, statt sie mit auf die Feier zu nehmen. Da Dan von ihren Argumenten nicht überzeugt wird, gibt sie schließlich vor, Olivia habe Angst, seine Eltern zu treffen. Dan erscheint das plausibel und er bedankt sich bei Vanessa für den Hinweis, vom dem er verspricht, ihn Olivia nicht zu erzählen. Als Vanessa wenig später wieder in ihrem Zimmer ankommt, hat Dan gerade mit Olivia telefoniert. Die wundert sich über Dan, bekommt von Vanessa aber keine eindeutigen Hinweis, was das Problem sein könnte, und übergibt ihr stattdessen ein Geschenk. Da wird Vanessa von Mr. Ellis angerufen, da sie die Ansprache nun wieder halten dürfe. Dies bekommt Sophie, eine von Blairs Anhängerinnen, mit und erzählt Blair davon. Die freut sich darüber, da sie Vanessa absichtlich manipuliert hat, damit sie nun nur noch letztere aus dem Weg räumen muss.

Vanessas Mutter kommt am Tag der Feier an und wird Rufus und Lily vorgestellt. Vanessa ist es sehr unangenehm, dass Gabriella gleich gegen die NYU wettert, da sie nichts von privaten Universitäten hält. Noch peinlicher wird es hier, als Gabriella von Olivia hört und glaubt, dass die die Uni aus Prestigegründen Stars bevorzugt. Dann erhält Vanessa jedoch einen Anruf von Olivia und muss sich kurz verabschieden. Die macht sich derweil Gedanken, warum Dan sie nicht mehr mit auf die Feier nehmen wollte. Damit Olivia nicht Dan selbst fragt, erzählt Vanessa, Dans Eltern seien sehr verurteilend und hätten etwas wegen Hollywood-Starlets. Olivia versteht dies jedoch so, dass sie Dan peinlich sei, woraufhin sie beschließt, doch mit ihm auf die Feier gehen zu wollen.

Blair und Chuck wollen noch einmal ihrem "Spiel" aus den Sommermonaten nachgehen. Chuck soll jemanden anmachen und Blair kurz vor dem Kuss die Szene wütend unterbrechen. Das Opfer ist diesmal jedoch ein Mann - Mr. Ellis. Chuck erklärt sich einverstanden. Diesmal schreitet Blair jedoch nicht rechtzeitig vor dem Kuss ein, sondern erst kurz danach. Sie jagt Mr. Ellis schließlich davon, dabei wird jedoch klar, dass sie die Szene absichtlich mit ihm ausgemacht hat, damit er ihr im Gegenzug für einen Kuss mit Chuck Bass die Erstsemesterrede verspricht.

Am selben Vormittag will Nate seinem Großvater von seinem Fauxpas erzählen, als der gerade anruft. Serena geht, bekommt dann jedoch mit, dass P.J. für Nate angerufen hat, und glaubt, die Situation retten zu können. Dabei hört sie jedoch mit, dass P.J. gar kein echtes Foto, sondern ein Fake hat, und Nate Serena deshalb angelogen hat. Später stellt sie ihn zur Rede und erfährt, dass Trip das Ganze geplant hat, um die Buckleys durch ein falsches, veröffentlichtes Foto in Misskredit zu bringen und so die Wahl für sich zu entscheiden. Serena ist wütend auf Nate, da der Carter für die Wahl seines Großvaters ausgenutzt hat. Sie ruft daraufhin P.J. an und erzählt ihm das Ganze.

Blair will Vanessa anrufen, um ihr ihren Sieg mitzuteilen, die geht jedoch nicht ran. Kurz darauf entschuldigt sich ihre Mutter bei ihr und verspricht, am Abend etwas offener und weniger verurteilend zu sein. Auf dem Dinner erfährt Vanessa dann schließlich von Blairs Triumph und bittet sie, ihr das nicht anzutun. Blair ist das jedoch egal. Sie macht Vanessa klar, dass Leute wie Blair immer besser sein werden als Leute wie Vanessa. Derweil erfährt Chuck versehentlich durch Blairs andere Untertanin Amalia, dass sie ihn für den Kuss ausgenutzt hat.

Auch Olivia und Dan kommen an und um Dans Eltern zu provozieren, gibt sie sich ganz als Klischee einer Hollywood-Diva, was Rufus und Lily etwas verschreckt. Nach einiger Zeit stellt Dan sie deshalb zur Rede und Vanessas Intrige fliegt auf. Zur selben Zeit sucht diese Blair in ihrer Umkleide auf und fragt sie, was sie damit gemeint habe, dass sie etwas Besseres sei. Daraufhin erklärt Blair ihr in einer ausschweifenden Rede, warum dies so sei, und erzählt darin außerdem von ihrem Betrug und dass sie dafür auch Chuck ausgenutzt hat. Was Blair jedoch nicht weiß, ist, dass alle über Lautsprecher mitbekommen, was sie sagt. Am Ende zeigt ihr Vanessa das Mikro und Blair tritt höchst beschämt in den Saal, in dem sie alle anstarren.

Kurz darauf konfrontieren auch Olivia und Dan Vanessa, die die Wahrheit erzählt. Sie gesteht, dass sie Dans Eltern so beschrieben hat, wie ihre eigenen Eltern sind, und sie sich manchmal wünsche, Rufus und Lily wären ihre Eltern. Dies hört Gabriella jedoch zufällig mit, die ihrer Tochter Glück wünschen wollte, und stürmt davon. Vanessa will sie aufhalten und sich entschuldigen, doch Gabriella ist enttäuscht, zu was für einem Menschen sie sich an der NYU entwickelt.

Auch Blair will Chuck hinterher laufen, doch Lily hält sie auf, da sie meint, sie solle Chuck ein wenig Zeit lassen. Außerdem macht sie ihr klar, dass Chuck ihr sicherlich auch freiwillig geholfen hätte und eine Beziehung nicht ohne gegenseitiges Vertrauen bestehen könne. Gerade als Olivia und Dan zurückkommen und Olivia sich bei Lily und Rufus für ihr Verhalten entschuldigen will, wird sie von Mr. Ellis aufgerufen, um die Rede zu halten. Enttäuscht sehen Vanessa und Blair ihr zu.

Serena hat derweil Carter zu sich bestellt und sie erzählt ihm, dass sie seine Freiheit erkauft hat. Der möchte jedoch nicht Serenas Mitleid, sondern will selbst Verantwortung für sein Handeln übernehmen. Deshalb geht er und steigt wenig später in die Limousine der Buckleys, während Serena traurig zurück bleibt, wohl wissend, dass Nate sehr wütend auf sie sein wird.

Am nächsten Morgen kommt Olivia zu den Humphreys zum Frühstück und wird dort herzlich empfangen, da Dan bereits alles aufgeklärt hat. Später gesellt sich auch noch Serena dazu.

Inzwischen taucht auch Blair bei Chuck auf, um sich zu entschuldigen. Der ist jedoch noch enttäuscht, da er weiß, wie wenig Respekt sie üblicherweise für die Personen übrig hat, die sie so manipuliert. Blair verspricht, dass das bei ihm anders sei und sie es nicht mehr tun werde, doch Chuck gibt vor, ein Meeting zu haben, damit Blair geht. Die verspricht jedoch, ihn anzurufen.

Zur selben Zeit sitzt Vanessa in einem Café und wartet auf ihre Mutter, um dort mit ihr zu frühstücken, erhält dann jedoch einen Anruf von ihr, dass sie bereits wieder auf dem Heimweg ist. Vanessa ist sehr enttäuscht und vergießt ein paar Tränen, nachdem sie aufgelegt hat. Eine Weile später taucht Blair im selben Café an und Vanessa bietet ihr den Sitzplatz neben ihr sowie das Croissant, das eigentlich für ihre Mutter gedacht war, an. Blair nimmt diese Einladung dankend an. Die beiden sitzen einige Zeit schweigend nebeneinander.

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gossip Girl" über die Folge #3.06 Genug von Eva diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen