Jeff Winger, Staffel 6

Foto: Joel McHale, Community - Copyright: Trae Patton/Yahoo/Sony Pictures Television
Joel McHale, Community
© Trae Patton/Yahoo/Sony Pictures Television

Trotz seines festen Vorsatzes, nur vorübergehend als Rechtsprofessor in Greendale zu unterrichten, bleibt Jeff dem Community College auch im Jahr darauf treu. Seinen Frust über die wenig erfüllende Lehrtätigkeit ertränkt Jeff während der Arbeitszeit regelmäßig in Alkohol, was insbesondere die neue Vorsitzende des "Save Greendale"-Komitees, die resolute Krisenmanagerin Frankie Dart, mit großer Sorge beobachtet. Als sie dieses Problem offen anspricht, kommt es zu einem Streit zwischen ihr und Jeff, der daraufhin alles daran setzt, sie schleunigst wieder loszuwerden. Kaum ist ihm dies gelungen, erkennen Jeff und seine Freunde jedoch, dass das Chaos in Greendale ohne die versierte Beraterin nicht mehr zu meistern ist. Reumütig bittet er Frankie persönlich zurück und arbeitet fortan sehr gut mit ihr zusammen. Zwar kann er es nicht lassen, in Hinblick auf ihre unklare sexuelle Orientierung zu sticheln, doch im Grunde möchte er Frankie und ihr unbestrittenes Organisationstalent schon bald nicht mehr als Bestandteil der Gruppe missen.

Anlaufschwierigkeiten hat Jeff auch mit dem zweiten neuen Kollegen im Bunde, dem Computerexperten Elroy Patashnik. Dieser macht schon bei ihrem ersten Kennenlernen keinen Hehl daraus, Jeff für überheblich zu halten, und meidet auch später weitestgehend den privaten Kontakt zu ihm. Irritiert setzt Jeff alles daran, in Elroys Gunst zu steigen, und heuert aus Verzweiflung sogar dessen Lieblingsband Natalie Is Freezing als Überraschung für eine Schulveranstaltung an. Anstatt dies zu schätzen zu wissen, sieht Elroy darin bloß einen plumpen Einschmeichelversuch und stößt Jeff neuerlich vor den Kopf. Später entschuldigt er sich dann aber für sein distanziertes Verhalten und stößt mit Jeff in einer Bar auf den Beginn einer engeren Freundschaft an.

Foto: Joel McHale, Community - Copyright: Yahoo/Sony Pictures Television
Joel McHale, Community
© Yahoo/Sony Pictures Television

In berufliche Schwierigkeiten gerät Jeff, als er sich mit dem charismatischen Sträfling Willy anlegt, der Greendale mittels Teleroboter besucht und an seiner Rechtsvorlesung teilnimmt. Die Rivalität zwischen den beiden Männern geht letztlich sogar so weit, dass Jeff Willys Teleroboter mutwillig zerstört und dafür von Dekan Pelton, der offenbar romantische Gefühle für den manipulativen Straftäter hegt, für zwei Wochen suspendiert wird. Missmutig nimmt Jeff dies zur Kenntnis, wird dann allerdings hellhörig, als Willy vom geblendeten Schulleiter sogar zum Professor befördert werden soll. Aufgebracht stört er die diesbezügliche Zeremonie in der Greendale-Bibliothek via fahrendem iPad, fordert Willy zu einem Roboterduell heraus und schafft es schließlich, den Dekan wieder auf seine Seite zu ziehen.

Für Irration unter seinen Freunden sorgt Jeff während der Dreharbeiten zu Abeds Sci-Fi-Streifen "Chief Starr and the Raiders of the Galaxy", in dem er eine Hauptrolle spielt. Als es darum geht, den überlangen Film zu kürzen, und ausgerechnet jene Szene dem Schnitt zum Opfer werden soll, in der Jeff mit nacktem Oberkörper zu sehen ist, rastet er völlig aus. Es kommt sogar zu einem Handgemenge, bei dem es für kurze Zeit so aussieht, als wolle Jeff Abed erwürgen. Schockiert darüber, dass er zu einer solchen Tat fähig ist, schreckt Jeff zurück und weiht Abed in den wahren Grund für sein seltsames Verhalten ein. Er habe nur deshalb so sehr auf einen denkwürdigen Auftritt in dem Film gepocht, weil er Angst hat, es sonst nie zu etwas zu bringen und für immer in Greendale festzuhängen, während alle anderen rechtzeitig den Absprung schaffen. Abed zeigt Verständnis dafür und findet einen Kompromiss, indem er die Jeff-Szene zwar wie geplant schneidet, ihm dafür aber einen dankbaren kurzen Schlussauftritt widmet, inklusive nacktem Oberkörper.

Foto: Joel McHale, Community - Copyright: Yahoo/Sony Pictures Television
Joel McHale, Community
© Yahoo/Sony Pictures Television

Nach vielen gemeinsamen Abenteuern - darunter ein turbulenter Road Trip in Elroys Wohnwagen, eine drohende PR-Krise rund um eine tierische Greendale-Absolventin, ein perfider Hacker-Angriff, ein listiger Trickbetrüger oder ein neuerliches Paintballspiel auf dem Campus - und durchaus produktiven Sitzungen gelingt es dem "Save Greendale"-Komitee bis zum Jahresende, die Schule wieder auf Vordermann zu bringen. Als darauf bei einem Barbesuch angestoßen wird, geben einige Gruppenmitglieder überraschend bekannt, dass sie schon demnächst zu neuen Ufern aufbrechen werden. In diesem Moment wird Jeff schmerzlich bewusst, dass er tatsächlich als einziges Gruppenmitglied in Greendale zurückzubleiben droht. Niedergeschlagen zieht er sich zurück, wird jedoch von Annie aufgespürt und in ein Gespräch über ihre ungewisse Zukunft und ihre niemals wirklich ausgelebten Gefühle füreinander verwickelt. Die beiden lassen sich zu einem Kuss hinreißen, ehe der Rest der Gruppe dazustößt. Jeff bedankt sich bei seinen Freunden für die gemeinsame Zeit, die sein Leben zum Besseren geändert hat, und harrt der Dinge, die das Community College künftig noch für ihn parat halten wird.

Zu Teil 1 der Charakterbeschreibung von Jeff (Staffel 1)
Zu Teil 2 der Charakterbeschreibung von Jeff (Staffel 2)
Zu Teil 3 der Charakterbeschreibung von Jeff (Staffel 3)
Zu Teil 4 der Charakterbeschreibung von Jeff (Staffel 4)
Zu Teil 5 der Charakterbeschreibung von Jeff (Staffel 5)

Willi S. - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen