Felicity Smoak, Staffel 3

Foto: Colton Haynes, Emily Bett Rickards, Super Heroes Con 2015 - Copyright: Nicole Oebel
Colton Haynes, Emily Bett Rickards, Super Heroes Con 2015
© Nicole Oebel

In den Wochen darauf arbeitet Felicity offiziell in einem Elektronikfachgeschäft, wo sie eines Tages von Ray Palmer besucht wird, dem sie ein Gerät zum Hacken empfiehlt. Erst später erfährt sie, dass Ray Mitkonkurrent für Queen Consolidated ist. Aus Rache, dass es ihm gelingt die Firma zu übernehmen, hackt sie sich in sämtliche seiner elektronischen Geräte und manipuliert sie. Ray bietet ihr trotzdem einen Job in der Firma an.

Im selben Zeitraum bittet Oliver Queen sie zu seiner Überraschung zu einem Date, bei dem er ihr anfängt von seinen Erlebnissen in Hong Kong zu berichten. Allerdings schlägt eine Rakete in dem Restaurant ein, weil der neue Graf Vertigo, Arrow dort vermutet. Bei der Explosion wird Felicity zwar nicht ernsthaft verletzt, dennoch geht Oliver direkt auf Abstand zu ihr. Er möchte später mit ihr sprechen, doch Felicity hat genug von seiner Unentschlossenheit und beendet trotz einem Kuss die aufkeimende Beziehung.

Ray Palmer möchte unbedingt, dass Felicity für ihn arbeitet, so dass er Elektrofachmarkt-Kette kauft, was dazu führt, dass sie dort kündigt. Durch Sara Lances Tod und Olivers distanzierte Reaktion darüber erkennt sie jedoch, dass sie nicht ihr ganzes Leben im Keller des Verdants arbeiten möchte, so dass sie schließlich doch den Job bei Ray annimmt, der sie zur Vizepräsidentin der Firma macht und ihr ein eigenes Büro mit einem Sekretär zur Verfügung stellt.

Kurz darauf erfährt sie, dass Barry Allen aus seinem Koma erwacht ist und besucht ihn in Central City, wo sie seine Freunde kennenlernt. Da die beiden sich sehr ähnlich sind, werden sie von seinen Freunden für das perfekte Paar gehalten, doch die beiden wissen, dass sie in jemand anderen verliebt sind. Dennoch verabschiedet sich Barry am Ende ihres Besuchs mit einem Kuss bei ihr. Sie versprechen sich gegenseitig zu helfen, wenn sie jemals in Not geraten.

Foto: Emily Bett Rickards, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Emily Bett Rickards, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nach ihrer Rückkehr nach Starling City bekommt Felicity Besuch von ihrer Mutter, Donna Smoak. Zur gleichen Zeit wird die Stadt von einer Hackergruppe, namens "Brother Eye" angegriffen, die einen Virus benutzt, das Felicity in ihrer Studienzeit entwickelt hat. Beides führt dazu, dass sie sich an ihre Zeit an der Universität erinnert, wo sie zusammen mit ihrem Freund Cooper Seldon Mitglied einer Hackergruppe war, die Korruption und Skandale der Regierung durch Hacken aufdecken wollte. Da ihr damaliger Freund einen Schritt zu weit ging, wurde er vom FBI festgenommen und verstarb im Gefängnis. Es zeigt sich aber, dass ihr Freund vom FBI angeworben wurde und das FBI seinen Tod bloß vorgetäuscht hat. Cooper ist es auch, der die Stadt mit Felicitys Virus angreift und der Felicitys Mutter nach Starling City gelockt hat, um die beiden zu entführen und Felicity zu zwingen, ihm bei einem Überfall auf Geldtransporter helfen. Mit Hilfe von Arrow gelingt es Felicity ihre Mutter und sich zu befreien.

In den Wochen darauf wird Felicity von Ray zu einem Geschäftsessen eingeladen, so dass sie sich sogar einen Abend im Team Arrow freinimmt. Sie unterbricht das gemeinsame Essen, als Arrow bei seiner Verfolgung auf Carrie Cutter alias Cupid in Schwierigkeiten gerät und kehrt in die Zentrale zurück. Dort hört sie mit an, wie Arrow erklärt, dass er wegen seiner Arbeit alleine bleiben muss, womit er sie sehr verletzt. Im Büro kommt es dann zu einem Kuss mit Ray, wobei sie unbemerkt von Oliver beobachtet wird. Als Ray dann einfach nach dem Kuss geht, nimmt sie an, dass er es bereut. Sie versucht daher so zu tun, als wäre nichts gewesen, doch Ray erklärt ihr wenig später die Gründe für sein Verhalten. Er weiht sie außerdem in seine Pläne ein, mit Hilfe von Advanced Technology Operating Mechanism (ATOM) die Stadt beschützen zu wollen, und bittet sie ihn dabei zu unterstützen.

Im selben Zeitraum kehrt Nyssa al'Ghul nach Starling City zurück und stellt Oliver ein Ultimatum. Er soll Saras Mörder finden, andernfalls tötet sie Unschuldige. Felicity nutzt ihre Freundschaft zu Caitlin Snow um eine am Tatort gefundene Blutprobe zu analysieren. Im Verlauf des Falls stellt sich heraus, dass die unter Drogen stehende Thea Queen Sara ermordet hat, weil Malcolm Merlyn so Oliver zwingen möchte Ra's al Ghul zu töten, um die Blutschuld zu begleichen. Bevor Oliver zum Kampf mit Ra's aufbricht, sagt er Felicity, dass er sie liebt.

Weniger Tage nach dem Kampf haben Felicity und die anderen noch immer nichts von Oliver gehört. Doch sie weigert sich zu glauben, dass er tot ist, selbst als Malcolm Merlyn ihr Ra's Schwert bringt. Als sie schließlich doch einsehen muss, dass er verstorben ist, bricht für sie eine Welt zusammen und sie verliert den Glauben an ihre Mission, die ohne Oliver keinen Sinn mehr macht. Nach diesem Verlust ist sie auch nicht bereit, Ray Palmer bei seinen Forschungen zu einem Superheldenanzug zu unterstützen, weil sie ihn nicht auch verlieren möchte.

Foto: Colton Haynes, Emily Bett Rickards, Super Heroes Con 2015 - Copyright: Nicole Oebel
Colton Haynes, Emily Bett Rickards, Super Heroes Con 2015
© Nicole Oebel

Ihre Meinung ändert sich jedoch, als sie erkennt, dass es nicht mehr nur länger Olivers, sondern auch ihrer aller Mission ist. Daher unterstützt sie John Diggle, Roy Harper alias Arsenal und Laurel Lance alias Black Canary bei ihrem Vorhaben Daniel Brickwell unschädlich zu machen und Geiseln zu befreien, dafür leiht sie sich Rays Schlüssel für seinen Helikopter. Als Dank gibt sie ihm später den Schlüssel mit einem Quantumprozessor zurück, durch den ein Problem am Anzug behoben werden kann. Auf diese Weise teilt sie ihm mit, dass sie ihm bei seiner Mission doch helfen will, um so zu vermeiden, dass es eine Selbstmordmission wird.

Als Malcolm ihnen anbietet, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um Brickwell aus dem Verkehr zu ziehen, lehnt Felicity es strikt ab, da ihrer Meinung nach Oliver nicht damit einverstanden wäre. Kurz darauf kehrt Oliver nach Starling City zurück und Felicitys Glück darüber wird zerstört, als sie erfährt, dass er mit Malcolm arbeiten wird, um Ra's zu besiegen. Entsetzt von seinem Verhalten erkennt sie, dass sie nicht zu den Frauen gehören möchte, die von Oliver geliebt werden.

Trotz allem arbeitet sie weiterhin für Team Arrow und übernimmt weiterhin mit Diggle die Funktion, Oliver ins Gewissen zu reden. Zur gleichen Zeit wird auch ihre Freundschaft mit Laurel stärker und die beiden stehen sich in schwierigen Momenten zu Seite, so macht sie ihr Mut, als sie glaubt als Black Canary nicht geeignet zu sein.

Gleichzeitig hilft Felicity aber auch Ray beim Bauen seines Superheldenanzugs. Als sie eines Tages entdeckt, dass er mehrere Tage lang an dem Anzug durchgearbeitet hat, zwingt sie ihn eine Pause einzulegen. Die beiden kommen sich bei dieser Gelegenheit näher und schlafen miteinander. In der darauffolgenden Zeit festigt sich Felicitys Beziehung zu Ray, dennoch steht sie Oliver weiterhin mit Rat und Tat zur Seite und hat immer ein offenes Ohr für ihn, weil sie selbst weiß, dass sie Oliver in ihrer Nähe braucht, um glücklich zu sein.

Foto: Emily Bett Rickards, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Emily Bett Rickards, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In ihrer Beziehung mit Ray kommt es zu den ersten Problemen, als er erfährt, dass sie Teil des Team Arrow ist und somit Oliver bei seiner Mission hilft. Für Ray ist Oliver ein Krimineller, der unschädlich gemacht werden muss, und er ist nicht bereit seiner Freundin in dieser Hinsicht zu vertrauen. Nachdem Ray allerdings sein Irrtum erkennt, entschuldigt er sich bei seiner Freundin und die beiden versöhnen sich.

Kurz darauf wird Ray von dem als Arrow kostümierten Maseo Yamashiro lebensgefährlich angeschossen. Obwohl er sich nach der Operation im Krankenhaus besser fühlt, erfahren Felicity und er von einem Arzt, dass er sterben wird, woraufhin Ray eine von ihm entwickelte Nanotechnologie einsetzen möchte, doch der Arzt erlaubt das nicht. Diese Tatsache stellt Felicity vor einen inneren Konflikt, woraufhin ihre Mutter Donna ihr rät, dass sie Ray mit seiner Technologie helfen soll. Schließlich ringt sich Felicity zu dieser Entscheidung durch und kann ihren Freund auf diese Weise retten. Als ihr Freund daraufhin sagt, dass er sie liebt, erwidert sie das nicht, sondern sucht ihre Mutter auf, die glaubt, dass ihre Tochter noch immer Gefühle für Oliver hat.

Danach besucht Felicity zusammen mit Ray Central City und Star Labs, damit die Wissenschaftler dort ihm bei seinem Anzug helfen können. Dort stellt sie fest, dass Barry etwas beschäftigt, der ihr schließlich von seinem Verdacht bezüglich Harrison Wells berichtet. Sie erkennt, dass er deswegen seinen Freunden nicht mehr vertraut, und überzeugt ihn, sie einzuweihen. Zur gleichen Zeit treibt das Computergenie Brie Larvin in der Stadt ihr Unwesen und Felicity sieht in ihr auf Grund ihrer Fähigkeiten ihren ersten Erzfeind, den sie erfolgreich besiegen kann.

Auch wenn Felicitys Beziehung zu Ray während ihres Besuchs in Central City harmonisch wirkte, so nagt an Ray, dass sie sein Liebesgeständnis nicht erwidert hat. Als sie sich entschließt Oliver nach Nanda Parbat zu begleiten, nachdem Ra's seine Schwester tödlich verletzt hat, erkennt er, dass sie ihn liebt, und beendet daher die Beziehung. Die beiden bleiben jedoch danach weiterhin Freunde.

In Nanda Parbat erlebt Felicity, wie Oliver in das Angebot von Ra's al Ghul einwilligt, doch sie kann das nicht akzeptieren. Daher stellt sie den Anführer der League of Assassins zur Rede und möchte ihn dazu bringen, Oliver aufzugeben, was ihr aber nicht gelingt. Sie sucht daher Oliver in seinem Zimmer auf und die beiden schlafen miteinander, ehe Felicity ihn betäubt, um ihn heimlich aus der Festung zu schaffen. Ihr Versuch scheitert und so muss sie Oliver dort zurück lassen.

Foto: Emily Bett Rickards, David Ramsey, Super Heroes Con 2015 - Copyright: Nicole Oebel
Emily Bett Rickards, David Ramsey, Super Heroes Con 2015
© Nicole Oebel

In dem Glauben, dass Olivers Charakter sich nicht durch den Aufenthalt in Nanda Parbat ändert, ist Felicity sich sicher, dass er Nyssa nichts antun wird. Doch sie wird eines besseren belehrt, als Oliver als Al Sah-him nach Starling City zurückkehrt und sogar Lyla Michaels Diggle entführt, um an Nyssa heranzukommen. Nach diesem Erlebnis betrachtet Felicity ihren Freund als tot, weil es die einzige Weise ist, wie sie damit zurecht kommen kann. Sie möchte daher Malcolm zunächst keinen Glauben schenken, als dieser erklärt, dass Oliver nur vorgibt, loyal gegenüber Ra's al Ghul zu sein, und dass in Starling City die Biowaffe Alpha und Omega freigesetzt werden soll. Da Felicity nicht bereit ist, noch einmal nach Nanda Parbat zu reisen, sucht Tatsu Yamashiro sie auf und verdeutlich ihr, dass sie nicht denselben Fehler wie sie machten sollte und um ihren Freund kämpfen sollte.

Diesem Ratschlag folgend, schließt sich Felicity ihren Freunden an und reist nach Nanda Parbat. Dort werden sie von den Assassinen festgenommen, bevor sie das Virus zerstören können. Zwar versichert Oliver ihnen in einem sicheren Moment, dass er immer noch der alte wäre, aber kurz darauf vergiftet er seine Freunde mit der Alpha-Omega-Biowaffe, um noch einmal Ra's seine Loyalität zu beweisen. Da keiner von ihnen weiß, dass sie heimlich von Malcolm gemäß eines Plans geimpft wurden, glauben sie alle, dass sie sterben werden.

Nachdem sie aus ihrer Bewusstlosigkeit erwachen, werden sie von Flash aus der Zelle befreit, so dass sie nach Starling City zurückkehren können, wo sie auf Oliver treffen, dessen Plan zusammen mit Ra's bei einem Flugzeugabsturz ums Leben zu kommen, gescheitert ist. Im Gegensatz zu Diggle scheint Felicity eher bereit ihm zu verzeihen und gibt ihm einen wertvollen Ratschlag.

Bei dem Versuch Ra's bei einem Duell zu ermorden, gerät Oliver in Lebensgefahr, da die Polizei Scharfschützen postiert hat. Von Quentin Lance erfährt Felicity davon und schlüpft notgedrungen in Rays Atom-Kostüm, mit dem sie Oliver davor bewahrt, mehrere Meter in die Tiefe zu stürzen.

Nach all diesen Ereignissen entschließt sie sich mit Oliver Starling City zu verlassen und einfach ziellos durch das Land zu fahren, damit lehnt sie das Angebot ab, bei Palmer Technologies als Vizepräsidentin tätig zu sein.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Felicity Smoak (Staffel 1
Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von Felicity Smoak (Staffel 2)
Zum vierten Teil der Charakterbeschreibung von Felicity Smoak (Staffel 4)
Zum fünften Teil der Charakterbeschreibung von Felicity Smoak (Staffel 5)
Zum sechsten Teil der Charakterbeschreibung von Felicity Smoak (Staffel 6)

Ceren K. - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen