DVD-Rezensionen

Foto:

Serien auf DVDs zu pressen und diese zu verkaufen, ist zu einem neuen Trend geworden. Doch was erwartet uns auf den DVDs? Wie sieht die DVD-Box an sich aus? Und was muss man noch alles wissen?

Foto:

Firefly - Der Aufbruch der Serenity
Erscheinungstermin: 14. November 2005

"Firefly" ist so eine Serie, die oft nur als Geheimtipp weiterempfohlen wird und der von daher leider viel zu wenig Beachtung geschenkt wird. Schon das Genre ist eher außergewöhnlich und kann als "Weltraum-Western" definiert werden. Was die Serie aber am meisten auszeichnet, sind ihr Charme und vor allem ihr Humor, der in jeder Episode, je nach Angemessenheit, seinen Platz findet. Man denke da nur an all die Szenen, in denen sich Jayne ungewollt (oder doch nicht?) zum Obst macht.

Zur DVD-Rezension von "Firefly - Aufbruch der Serenty"


Hier stellen wir euch DVD-Rezensionen von Staffelboxen vor, bei denen einer der Hauptdarsteller von "Firefly" mitgewirkt hat. Überzeugt euch selbst, ob die DVD einen Kauf wert ist.

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Gina Torres: "24 - Twenty Four" (Staffel 3)
Erscheinungstermin: 6. Juli 2005

Schön, dass man auf Kontinuität baut: Die Verpackung der dritten Staffel ergänzt sich optimal sowohl optisch als auch größentechnisch mit den anderen zwei Staffeln. Wieder einmal hat man sich für die aufklappbare Plastehülle mit sechs Steckplätzen für die Disks entschieden, welche erneut in einen gleich aussehenden Karton geschoben wird. Ebenfalls wird erneut ein Booklet mit stichhaltigen Infos zu den jeweiligen Episoden mitgeschickt, sowie eine Bonus-DVD mit eigener Hülle.

Zur DVD-Rezension von "24 - Twenty Four" (Staffel 3)

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Summer Glau: "4400 - Die Rückkehrer" (Staffel 2)
Erscheinungstermin: 22. Juni 2006

Für alle, die es bisher nicht geschafft haben, einzuschalten, ist diese DVD ein wirkliches Geschenk. Fans der Serie werden sich diese Staffel sicher zulegen, um in den Genuß zu kommen, die Serie einmal im Original zu sehen! Ich kann es allen nur ans Herz legen, sich die Staffel zu kaufen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut und man kann jetzt schon erfahren, wie es weitergeht.

Zur Rezension von "4000 - Die Rückkehrer" (Staffel 2)

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Summer Glau: "4400 - Die Rückkehrer" (Staffel 3)
Erscheinungstermin: 12. Juli 2007

Nicht nur, dass man sich die Staffel noch vor der TV-Ausstrahlung ansehen kann, sondern auch die wirklich gut gemachten und interessanten Specials sprechen dafür, dass man sich die Serie sofort auf DVD kaufen sollte. Die DVD-Box der dritten Staffel ist wie die der ersten Staffel gestaltet. Auch die Aufmachung der Box gleich der Aufmachung der ersten beiden Staffeln.

Zur DVD-Rezension von "4400 - Die Rückkehrer" (Staffel 3)

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Summer Glaub: "4400 - Die Rückkehrer" (Staffel 4)
Erscheinungstermin: 6. November 2008

Zum Abschied präsentiert sich die Serie noch einmal in gelungenem Gewand. Nach einem eher durchschnittlichen Beginn ist die Staffel sehr sehenswert, die Ausstattung der Box ist zufriedenstellend. Das außergewöhnlichste Extra, das diese Box zu bieten hat, ist ein Director's Cut der Finalepisode. e, der zusätzlich zu der regulären, im TV ausgestrahlten Version enthalten ist. Dieser Director's Cut liegt nur im englischen Original, aber mit deutschen Untertiteln vor.

Zur DVD-Rezension von "4400 - Die Rückkehrer" (Staffel 4)

Foto: Copyright: Buena Vista Home Entertainment, Inc. and Touchstone Television
© Buena Vista Home Entertainment, Inc. and Touchstone Television

Gina Torres: "Alias - Die Agentin" (Staffel 1)
Erscheinungstermin: 9. September 2004

Am 18. Februar 2003 startete die Agentenserie "Alias - Die Agentin" im Free-TV auf ProSieben. Jennifer Garner wurde durch diese Serie über Nacht zum Star und erhielt prompt einen Golden Globe. Die Serie ist voller Dramatik, Spannung und Action, verliert aber nie die Storys zwischen den Charakteren aus den Augen. In "Alias - Die Agentin" geht es um die Studentin Sydney Bristow (Jennifer Garner), die vor Jahren von einer angeblich geheimen Abteilung der CIA angeworben wurde: SD-6.

Zur Rezension von "Alias - Die Agentin" (Staffel 1)

Foto: Copyright: 2007 Buena Vista Home Entertainment, Inc. and Touchstone Television
© 2007 Buena Vista Home Entertainment, Inc. and Touchstone Television

Gina Torres: "Alias - Die Agentin" (Staffel 4)
Erscheinungstermin: 7. Juni 2007

Die vierte Staffel konnte wieder dort anknüpfen, wo die zweite aufhörte, da mich ja die dritte Staffel nicht so überzeugte. Ich fand es sehr spannend, was sich die Macher mit Sloane als "neuen" Chef von Sydney Bristow und den anderen ausdachten und wie sich alles entwickelte. Für Syd musste es wie ein Déjà-Vu gewesen sein und alles erinnerte mich sogar anfangs an SD-6-Zeiten.

Zur Rezension von "Alias - Die Agentin" (Staffel 4)

Foto: Copyright: 2007 Buena Vista Home Entertainment, Inc. and Touchstone Television
© 2007 Buena Vista Home Entertainment, Inc. and Touchstone Television

Gina Torres: "Alias - Die Agentin" (Staffel 5)
Erscheinungstermin: 11. Oktober 2007

Nach 105 Folgen, einschließlich dieser fünften und letzten Staffel, verabschiedete sich die beliebte Agentenserie "Alias - Die Agentin" von den Fans. Diese Staffel besteht nicht mehr wie gewohnt aus 22 Episoden, sondern sie wurde auf 17 Folgen gekürzt. Nach dem Cliffhanger der vierten Staffel, bei dem einem kurz das Herz stillstand, geht es sofort spannend und geheimnisvoll weiter. Staffel 5 steigt direkt dort ein, wo Staffel 4 aufhörte.

Zur Rezension von "Alias - Die Agentin" (Staffel 5)

Foto: Copyright: Warner Home Video
© Warner Home Video

Morena Baccarin: "O.C., California" (Staffel 3)
Erscheinungstermin: 01. Dezember 2006

Da vielleicht schon damit gerechnet wurde, dass die Episoden nicht der Knüller waren und alleine bei den Fans keinen großen Anklang finden würden, versorgt die DVD den Fan mit ordentlich viel Bonusmaterial. Von nicht verwendeten Szenen, bis hin zu Dokumentationen. Wer schon immer wissen wollte, wie die Episode #3.23 Der Abschlussball überhaupt entstand, wird in dieser interessanten Dokumentation belehrt.

Zur Rezension von "O.C., California" (Staffel 3)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen