Episode: #1.06 Das Baby

Ein Mitschüler hört ein Gespräch zwischen Pacey und Dawson mit an, in dem Pacey von seiner Affäre mit Tamara erzählt, und es dauert nicht lange, bis die ganze Schule darüber Bescheid weiß. Bei Bessie setzen unterdessen überraschend die Wehen ein und Joey bringt ihre Schwester zu den Learys, wo Jens Großmutter das Baby auf die Welt bringt.

Jen darf zum ersten Mal an Joeys und Dawsons Filmabenden teilnehmen aber die Situation ist angespannt. Jen merkt, dass sie in ein altes Ritual eingebrochen ist und dass Joey sich nicht wohlfühlt, also beschließt sie, zu gehen. Joey ist beleidigt, da sie Jen nicht vertreiben möchte und will daher ihrerseits gehen. Dawson kann das nicht verstehen und bittet beide, zu bleiben. Das Ende von Lied ist aber, dass beide gehen und Dawson den Film alleine zu Ende gucken muss.

Jens Großmutter ist empört, da sie in Jens Zimmer einen Kalender mit einem nackten Mann findet. Es entsteht wieder eine religiöse Diskussion und Jen macht nochmal deutlich klar, dass sie nicht an Gott glaubt.

Pacey erzählt Dawson auf der Männertoilette von seiner Affäre mit Tamara, nichtsahnend, dass eine Toilette besetzt ist und sein Gespräch mit angehört wird. Es dauert nur kurze Zeit, bis das Gerücht in der ganzen Schule umgeht. Es kommt zum Gespräch zwischen ihm und dem Direktor, in dem Pacey Tamara verteidigt.

Derweil setzen bei Bessie die Wehen ein, just in dem Moment, als ihrem Auto der Sprit ausgeht. Joey schafft Bessie zu Dawson, dummerweise kann der nächste Krankenwagen erst in ein paar Stunden kommen. In ihrer Not bittet Joey Jens Großmutter um Hilfe, die Krankenschwester ist. Auch Jen assistiert ihrer Großmutter bei der Geburt. Jen wendet ein, dass Bessie zuviel Blut verliert und Jens Großmutter gibt das widerstrebend zu und bittet Jen aber, das niemanden merken zu lassen.

Joey kann die Situation derweil nicht mehr mit ansehen und verlässt den Raum. Draußen erklärt sie Dawson, dass Bessies Schreie sie an ihre Mutter erinnern und sie sich völlig hilflos fühlt. Auch ihre Mutter hat im Endstadium des Krebses so geschrien, und sie hat zu Gott gebetet, so etwas nie wieder hören zu müssen. Dawson bittet Joey, wieder reinzugehen, da ihre Schwester sie gerade jetzt dringend braucht. Joey geht wieder rein und hält einfach nur Bessies Hand. Kurze Zeit später wird ein gesunder Junge geboren.

Am Ende der Episode erklärt Tamara Pacey, dass ihre Affäre vorbei ist und sie Capeside verlassen wird. Sie gesteht sich zwar ein, dass sie wirklich etwas für ihn empfindet, ihre Beziehung aber keine Zukunft hat. Beide sitzen noch einen Moment schweigend auf den Dünen, dann verlässt Pacey die Szenerie und geht nachdenklich den Strand entlang.

Frank W. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Malte Kirchner schreibt:
    Nein, dieses Mal ist der Titel der Episode erstaunlicherweise kein gemeinsamer Nenner, sondern umfasst nur einen Teilaspekt. Doch das nur zuvor. Die Geburt des Babys erweist sich als eine lustige...mehr

  • Samuel W. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Nach #1.05 Katastrophenstimmung ging ich davon aus, dass es in der darauf folgenden Episode wieder ruhiger zugehen würde, doch da hatte ich mich deutlich getäuscht. Einen Kritikpunkt löst die...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #1.06 Das Baby diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen