Karen van der Beek (Staffel 5)

Foto: Natascha McElhone & David Duchovny, Californication - Copyright: Paramount Pictures
Natascha McElhone & David Duchovny, Californication
© Paramount Pictures

Knapp drei Jahre später hat Karen ihren ehemaligen Professor Richard Bates geheiratet und lebt mit ihm offensichtlich sehr glücklich zusammen in einem tollen Haus. Zu Hank hat sie zwar noch Kontakt, doch der lebt sein Leben mittlerweile in New York, während Becca das College besucht. Als Hank überraschend in Los Angeles auftaucht, freut sich Karen ihren Ex-Mann zu sehen, wohlwissend, dass wieder ordentlich Trouble ins Haus steht. Denn Richard und Hank sind sich nur in einem Punkt einig, dass Beccas neuer Freund Tyler ein Ekelpaket ist. Karen dagegen kann verstehen, warum ihre Tochter auf den gutaussehenden Tyler abfährt. Erst als Tyler verprügelt wird und Unterschlupf in Karens Haus sucht, erkennt sie sein wahres Ich und ändert ihre Meinung. Aber auch Hank macht ihr Sorgen, da Karen durchaus bewusst ist, dass er sie immer noch liebt. Und auch wenn Karen Hank immer noch liebt, weiß sie, dass ihre Zeit vorbei ist und sie ist fest entschlossen endlich glücklich zu sein und zwar an der Seite von Richard.

Doch als Richard wieder anfängt zu trinken, gerät Karens heile Welt ins Wanken und sie sucht Trost bei Hank. Und obwohl zwischen den beiden nichts läuft, bleibt Karen weiterhin ratlos, was ihre Situation mit Richard angeht. Erst als er in den Entzug geht, scheint sie sich wieder sicherer zu fühlen, in welche Richtung ihre Ehe geht. Und auch als Hank vorübergehend bei ihnen unter kommt, sieht zwar auch Karen, wie schön es mit den Dreien ist, will aber weiterhin an Richard festhalten, da sie einfach keine Chance für sich und Hank sieht. Als Richard dann zurück aus dem Entzug kommt, möchte er dass Hank auszieht, was Karen wohl oder übel unterstützt. Doch das sind nicht die letzten Erneuerungen, die Richard aus dem Entzug mitgebracht hat, denn er sieht seine Erlösung nun in Gott und in seinem Betreuer Gabriel, der ihn auf Schritt und Tritt begleitet, was Karen ziemlich belastet.

Als Hank beschließt wieder nach New York zu gehen, geben seine Freunde eine Abschiedsparty für ihn. Karen ist wegen der ganzen Situation mit Richard mächtig angespannt und als sie mit Hank am Strand sitzt, will sie einmal die Unvernünftige sein und küsst Hank. Doch der will Karens Lage nicht ausnutzen und macht ihr klar, dass danach alles noch viel verwirrender für sie sein würde. Doch schon am nächsten Tag wendet sich das Blatt, als Richard ihr im Beisein von Hank offenbart, dass er Karen zwar liebt und glücklich mit ihr war, die Ehe jedoch beenden möchte. Karen reagiert darauf ziemlich erleichtert und nachdem Richard gegangen ist, fallen sie und Hank übereinander her und schlafen miteinander. Die beiden überlegen, was sie nun tun sollen, und Karen schlägt vor, alles auf sich zukommen zu lassen. Als sie später nochmal miteinander telefonieren, scheinen beide unheimlich glücklich und freuen sich auf ihre gemeinsame Zukunft. Doch während Karen das gemeinsame Abendessen für sie zubereitet, ahnt sie nicht, dass Hank unterdessen in Charlies Wohnung von seiner Ex Carrie heimlich eine Überdosis Antidepressiva verabreicht bekommt, um sie beide zu töten.

Zurück zu Karen in den Staffel 1 - 4

Nina V. – myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen