DVD-Rezensionen

Foto:

Serien auf DVDs zu pressen und diese zu verkaufen, ist zu einem neuen Trend geworden. Doch was erwartet uns auf den DVDs? Wie sieht die DVD-Box an sich aus? Und was muss man noch alles wissen?

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Californication (Staffel 1)
Veröffentlichungsdatum: 10. September 2009

Die erste Staffel der Serie umfasst zwölf Episoden, die jeweils knapp 30 Minuten dauern. Insofern kommt die Box mit zwei DVDs aus, die je sechs Episoden enthalten. Der Schuber ist allerdings so eng, dass es sehr schwierig ist, eine der beiden DVDs aus ihm heraus zu bekommen, was wie ein Anfängerfehler bei der Planung wirkt. Kompaktheit hat nicht nur Vorteile. Hat man es mit viel Schwung dann doch geschafft, hält man die zwei DVD-Hüllen in der Hand und findet auf beiden das Titelcover, sowie auf Rückseite mit Bildern gestaltet die Kurzbeschreibungen zu den enthaltenen Episoden. Innen befindet sich leider nur Werbung auf den Flächen.

Zur DVD-Rezension der ersten Staffel von "Californication"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Californication (Staffel 2)
Veröffentlichungsdatum: 7. Oktober 2010

Die DVD-Box zur Staffel besteht wieder aus zwei Discs, auf der sich jeweils sechs Episoden befinden. Zum Glück hat man auch Lehren aus den Problemen mit der Box zur ersten Staffel gezogen und den Schuber dieses Mal so gestaltet, dass man die einzelnen DVD-Hüllen auch heraus bekommt. So ist beim Abmessen lieber aufgerundet worden und es gibt gar eine Einbuchtung für den Daumen, um die Hüllen besser rausziehen zu können. Die Hüllern selbst haben dann wieder das Cover vorne und die Kurzbeschreibungen der Episoden auf der Rückseite, dieses Mal aber etwas steriler ohne Bilder aufgelistet. Auf den Innenseiten ist man wieder nicht über Werbung hinausgekommen und die Discs selbst sind auch nur grau.

Zur DVD-Rezension der zweiten Staffel von "Californication"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Californication (Staffel 3)
Veröffentlichungsdatum: 7. Juli 2011

Die Box besteht erneut aus einem Schuber mit zwei einzelen verpackten Discs, die jeweils sechs Episoden enthalten. Die Aufmachung ist nicht spektakulär, aber sehr ordentlich. Die Discs sind leider gar nicht ausgestaltet, aber das ist nur ein kleines Manko. Auf der zweiten Disc befinden sich neben den Episoden auch noch vier Specials. Das Special "Der Sound von Californication" bietet einen netten Einblick in die Überlegungen zu dem Score, also den instrumentellen Begleitungen zur Serie. Man lernt dabei auch die dafür verantwortliche Band kennen. Und mit knapp sieben Minuten hat es auch die richtige Länge. "Die Castingcouch" stellt dann Felicia Fasano vor, die Verantwortliche für das Casting der Show, die über ihre Arbeit spricht.

Zur DVD-Rezension der dritten Staffel von "Californication"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Californication (Staffel 4)
Veröffentlichungsdatum: 5. April 2012

Die DVD-Box reiht sich in der Aufmachung komplett an seine Vorgänger an. Die vier Staffeln geben im Schrank ein gutes Bild ab. Trotzdem dürfte die Bildauswahl ruhig etwas großzügiger sein. Großzügiger würde ich mir auch nach wie vor die Special Features wünschen, auch wenn es schwarz auf weiß erst mal recht umfangreich aussieht. Auf Disc 1 befindet sich ein etwas albernes, aber sehr kurzweiliges (und sehr kurzes Interview) mit David Duchovny, welches von Pamela Adlon geführt wurde. Die Affentagebücher wirken auch recht absurd, aber irgendwie passt es zur Serie. Nervend ist eigentlich in erster Linie, dass man nicht alle drei Teile mit einer Auswahl ansehen kann.

Zur DVD-Rezension der vierten Staffel von "Californication"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Californication (Staffel 5)
Veröffentlichungsdatum: 4. April 2013

Auf der ersten Disc findet man neben den ersten vier Episoden zwei Specials. In "Die Kostüme für Californication" bekommt man einen Einblick, welche Gedanken und Absichten von der Kostümdesignerin Peggy Schnitzer in die Serie einfließen. Da dies sicherlich eines der Dinge ist, die man als normaler Fan der Serie wohl nicht so oft bedenkt, sind diese sechs Minuten ziemlich spannend und informativ. Witzig und eher außergewöhnlich für ein Special ist "Feine Cocktailkunst". Hier stellen zwei Barkeeper aus L.A. ihre selbst kreierten Cocktails vor, die sich der Serie "Californication" widmen. Es gibt also einen Cocktail für Hank, Charlie, Karen, Samurai und Marcy.


Zur DVD-Rezension der fünften Staffel von "Californication"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Californication (Staffel 6)
Veröffentlichungsdatum: 8. Mai 2014

Während die Staffel also wieder einmal viel hergibt, kann man das von der DVD- bzw. Blu-ray-Box leider nicht behaupten. Die Aufmachung ist noch solide und ohne Schnickschnack, was zu den anderen Staffel passt. Was allerdings das Zusatzmaterial betrifft, so hatte ich kaum glauben können, dass man die Vorgänger noch mal unterbieten kann. Das war ja schon immer nicht besonders kreativ und vielfältig, doch hier wird man nochmals enttäuscht. Man wird mit ein paar Audiokommentaren abgespeist.


Zur DVD-Rezension der sechsten Staffel von "Californication"

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen