Filme der Hauptdarsteller

Hier erfahrt Ihr alles über Filme, in denen die "Californication"-Darsteller mitgewirkt haben.

Foto: Copyright: 2011 Universum Film GmbH
© 2011 Universum Film GmbH

David Duchovny in "The Joneses – Verraten und Verkauft"
Veröffentlichungsdatum (DE): 25.02.2011

Steve und Kate ziehen mit ihren Kindern Jenn und Mick in einen wohlhabenden Vorort und machen sich dort sofort Freunde. Die Nachbarn sind von ihrer Einrichtung begeistert und überhaupt beeindruckt davon, was die Joneses alles besitzen. Niemand merkt dabei, dass die Joneses nur eine perfekte Rolle spielen

Zur Rezension von "The Joneses – Verraten und Verkauft"

Foto: Copyright: 2010 Warner Bros. Ent.
© 2010 Warner Bros. Ent.

Evan Handler in "Sex and the City 2"
Veröffentlichungsdatum (DE): 27.05.2010

Zwei Jahre sind seit der Hochzeit von Carrie (Sarah Jessica Parker) und Mr. Big (Chris Noth) vergangen und die beiden führen eine gemütliche Ehe. Fast schon zu gemütlich, denn Carrie möchte nicht nur abends vor dem Fernseher sitzen. Miranda (Cynthia Nixon) hat unterdessen Probleme bei der Arbeit, weil sie von ihrem neuen Chef nicht richtig ernst genommen wird.

Zur Rezension von "Sex and the City 2"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

David Duchovny in "Akte X - Jenseits der Wahrheit"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.07.2008

Eine junge FBI-Agentin wird vermisst und die ermittelnde Agentin Dakota Whitney (Amanda Peet) weiß sich nicht anders zu helfen, als die Hilfe von Fox Mulder (David Duchovny) zu suchen, weil der Priester Joseph Crissman (Billy Connolly) Visionen zu haben vorgibt, die sie tief im Schnee schon auf einen Arm haben stoßen lassen. Der Priester behauptet außerdem, dass die gesuchte Agentin noch am Leben sei.

Zur Rezension von "Akte X: Jenseits der Wahrheit"

Foto: Copyright: Warner Home Video
© Warner Home Video

Evan Handler und Damien Young in "Sex and the City"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.05.2008

Carrie führt eine glückliche Beziehung mit Big und das nun schon gute drei Jahre. Es ist also an der Zeit, den nächsten Schritt zu wagen. Die beiden wollen zusammenziehen und begeben sich auf Wohnungssuche. Samantha ist unterdessen zur Pendlerin geworden. Sie ist mit Smith nach Los Angeles gezogen, damit seine Filmkarriere einen weiteren Schub bekommt, und fliegt bei jeder sich bietenden Möglichkeit nach New York, um sich mit ihren Freundinnen zu treffen.

Zur Rezension von "Sex and the City"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

David Duchovny in "Things We Lost in the Fire"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.05.2008

Brian (David Duchovny) ist der perfekte Ehemann. Er arbeitet hart, ist aber immer für seine zwei Kinder da, erfüllt die Wünsche seiner Frau Audrey (Halle Berry) und bringt auch immer wieder Spannung in ihr Eheleben. Er steht über den Dingen, ohne abgehoben zu wirken. Zusätzlich ist er auch noch ein großartiger Mensch. Er unterstützt seinen Freund Jerry (Benicio Del Toro), der schon lange wegen Drogenproblemen abgerutscht ist, wo es nur geht, und gibt ihn zu keinem Zeitpunkt auf.

Zur Rezension von "Things We Lost in the Fire"

Foto:

Rachel Miner in "Cult"
Veröffentlichtungsdatum (DE): 09.03.2007

Im Zuge eines Seminars untersuchen Mindy (Rachel Miner), Cassandra (Taryn Manning), Alex (Joel Michaely) und Bailey (Glenn Dunk) einen mysteriösen Kult, der bereits mehrere Todesopfer gefordert hat. Vor allem Mindy spürt, dass sie eine starke Verbindung zu dem Kult hat. Als es in ihrem Freundeskreis zu Todesfällen kommt, wird ihr klar, dass der Sektenführer Owen Quinlin (Robert Berson) aus dem Jenseits zurückgekehrt ist, um sein Werk zu vollenden.

Zur Rezension von "Cult"

Rachel Miner in "Penny Dreadful - Per Anhalter in den Tod"
Veröffentlichungsdatum: 18.11.2006

Als Kind war Penny (Rachel Miner) in einen Autounfall verwickelt, bei dem ihre Eltern ums Leben kamen. Seither leidet sie an einer Phobie und hat panische Angst vor Autos. Um diese Furcht endlich zu überwinden, unternimmt sie mit ihrer Psychologin Orianna (Mimi Rogers) eine Autotour. Als sie versehentlich einen Mann anfahren, nehmen sie diesen als Anhalter mit, was sich als verhängnisvoller Fehler erweist. Der unheimliche Fremde verwickelt Penny in ein tödliches Spiel und sperrt sie in dem Wagen ein – zusammen mit der Leiche von Orianna.

Zur Rezension von "Penny Dreadful - Per Anhalter in den Tod"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

Madeline Zima in "Cinderella Story"
Veröffentlichungsdatum (DE): 07.10.2004

Als Sam Montgomery (Hilary Duff) noch ein junges Mädchen war, verlor sie ihren Vater, der bei einem gefährlichen Erdbeben ums Leben kam. Zu ihrem großen Pech hat er ihr kein Testament hinterlassen und somit gehört sein Diner, das Haus, die Autos und auch alles andere nun ihrer bösen Stiefmutter. Sams größter Traum ist es schon immer, auf das Princeton College zu gehen, also muss sie ihrer Stiefmutter Fiona (Jennifer Coolidge) und deren Töchter Brianna (Madeline Zima) und Gabriella (Andrea Avery) jeden Wunsch erfüllen, damit sie das College-Geld bekommt.

Zur Rezension von "Cinderella Story"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

David Duchovny in "Die Waffen der Frauen"
Veröffentlichungsdatum (DE): 09.03.1989

Tess McGill (Melanie Griffith) arbeitet engagiert und hart für einen Finanzmakler Manhattans. Als sie trotz qualifizierter Weiterbildungen wieder einmal bei einer Beförderung übergangen wird und ihr Vorgesetzter (Oliver Platt) sie eher als Prostituierte sieht denn als wertvolle Mitarbeiterin, reagiert Tess impulsiv und beleidigt diesen öffentlich. Danach steht Tess kurz vor dem Rauswurf. Ihre letzte Chance sieht die Leiterin der Personalabteilung (Olmypia Dukakis) in einer Versetzung.

Zur Rezension von "Die Waffen der Frauen"

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen