Dr. Sheldon Wallace, Staffel 6

Foto: Kadee Strickland & Brian Benben, Private Practice - Copyright: 2012 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.
Kadee Strickland & Brian Benben, Private Practice
© 2012 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.

Sheldon erweist sich auch weiterhin als guter Freund und steht Amelia nach ihrem schweren Schicksalsschlag zur Seite. Jedoch hat er dabei auch nicht sein eigenes Privatleben vergessen und versucht es nochmals mit seiner Ex-Frau Laura, da er glaubt, diesmal könnte es zwischen ihnen klappen. Schließlich vertraut er Charlotte an, dass es beim ersten Mal an seinem Kinderwunsch gescheitert ist und macht ihr klar, dass sich die Dinge ändern. Wie schnell sich das Leben ändern kann, muss er kurze Zeit später am eigenen Leib erfahren, als Sam ihm gesteht, bei Sheldons Routineuntersuchung einen weiteren Test gemacht zu haben, der auf Prostatakrebs deutet.

Doch bevor er sich um seine eigene Gesundheit kümmern kann, hat Sheldon mit Nick Calhoun einen schwierigen Patienten, der Gefallen an kleinen Mädchen hat. Um diese aber nicht sexuell zu belästigen, will er sich das Leben nehmen, was Sheldon ihm jedoch ausreden kann und ihm verspricht, Nick bei seinen Problemen zu helfen. Ebenso versucht er Violet zu helfen, die mit dem Tod von Pete zurechtkommen muss. Zeitgleich ist Sheldon ein wichtiger Ratgeber für Jake, dem es unangenehm ist, mit Addison glücklich zu sein, während Violet trauert.

Nachdem sich die Diagnose des Krebs bestätigt hat und Sam sich nach seinem Kollegen erkundigen will, reagiert Sheldon sehr ungehalten und gibt ihm sehr deutlich zu verstehen, auf seine Hilfe nicht angewiesen zu sein. Obwohl für Sheldon die Situation nicht leicht ist, hat er noch immer ein offenes Ohr für Violet, die um seinen Rat bittet, als sie einen Patienten hat, der in der Vergangenheit einen Menschen getötet hat. Schon bald wird ihm klar, dass seine Kollegin noch immer nicht mit ihrem eigenen Verlust klar kommt und Sheldon verdeutlicht Violet, dass es besser ist, ihren Patienten deswegen an einen anderen Kollegen zu überweisen. Dieser Vorfall macht auch Sheldon einiges klar und als Sam nochmals auf ihn zugeht, nimmt er dessen Entschuldigung an und gesteht ihm, dass sein Vater, der selbst an Prostatakrebs litt, nach der Diagnose immer mehr abgebaut hat und Sheldon Angst davor hat, auch so zu werden.

Trotz allem ist es Sheldon sehr wichtig, sich um seine Patienten zu kümmern und gerät deswegen eines Tages mit dem neuen Arzt, Dr. James Peterson, im St. Ambrose Krankenhaus in Streit, als dieser zuerst Nick behandelt. Allerdings ist er sich sicher, diesem helfen zu können und gibt dies auch James zu verstehen. Als kurze Zeit später die kleine Sarah Nelson im Krankenhaus verschwindet, hat Sheldon sofort Nick in Verdacht, das Mädchen entführt zu haben. Dies ist jedoch nicht erkenntlich und er entschuldigt sich bei seinem Patienten, der seine Befürchtung allerdings entstehen kann.

Foto: Brian Benben & Diane Farr, Private Practice - Copyright: 2012 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.
Brian Benben & Diane Farr, Private Practice
© 2012 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.

Durch den ganzen Stress erfährt Sheldon als Letzter von Charlottes Schwangerschaft und beglückwünscht sie zu dieser. Aufgrund seiner Bestrahlung hält er sich sehr oft im Krankenhaus auf und trifft eines Tages am Süßigkeitenautomaten eine unbekannte Frau. Schnell erweist er sich als Gentleman und spendiert ihr Schokolade. Ohne sie wiederzuerkennen, begegnet er ihr bald wieder in einem Wartezimmer. Erst nach zwei weiteren Begegnungen erkennt Sheldon sie wieder und erfährt, dass die Frau Miranda heißt. Die beiden kommen schnell ins Gespräch, doch darüber hinaus möchte Miranda, die an Brustkrebs leidet, keinen weiteren Kontakt zu Sheldon, da sie schlimme Erfahrungen mit Freundschaften außerhalb des Wartezimmers gemacht hat.

Doch bald darauf wirft sie ihre Regeln über Board und möchte mit Sheldon Essen gehen, der ihre Flitversuche ignoriert und sich weiterhin mit dem Verschwinden von Sarah beschäftigt, nachdem Nick wieder zu seinen Terminen kommt und Sheldon sein Verhalten seltsam vorkommt. Nach weiteren Beobachtungen und Befragungen ist er sich sicher, dass Nick Sarah tatsächlich entführt hat und wendet sich an seinen Freund Joe, der bei der Polizei arbeitet. Allerdings kann dieser nichts für ihn tun, solange es keine Beweise gibt. Diese entlockt Sheldon seinen Patienten und findet das kleine vermisste Mädchen. Dabei wird ihm auch klar, sehr viel mehr für Miranda zu empfinden, als ihm vorher bewusst war. Da sie aber schon seit mehreren Tagen nicht zur Behandlung gekommen ist und Sheldon weiß, dass ihr Krebs gestreut hat, vermutet er das Schlimmste und gesteht ihr schließlich seine Liebe, nachdem Miranda wieder auftaucht.

Dennoch fühlt sich Sheldon wegen Nick als Versager und verweigert auch einen Besuch bei ihm in der Psychiatrie. Stattdessen freut er sich für Amelia mit, die nach dem letzten Jahr wieder Verabredungen mit Männern wahrnimmt. Nachdem sie allerdings Bedenken hat, ob sie mit James Glück verdient hat, versichert Sheldon ihr, wie wichtig dies ist und gesteht ihr endlich an Krebs zu leiden. Auch bekennt er sich zu Miranda und stellt sie eines Tages Violet vor, die sich unglaublich für ihn freut. Allerdings vermeidet er es, ihr zu sagen, wo er sie kennen gelernt hat und Miranda versucht Sheldon klar zu machen, dass sie bald sterben wird und sie sicher sein möchte, dass er unter seinen Freunden jemanden zum Reden hat. Schließlich beherzigt er ihren Rat und vertraut sich Sam an, der ihn zu seiner Freundin beglückwünscht.

Mit Miranda besucht er auch die Hochzeit von Addison und Jake und nutzt gleich die Gelegenheit, seine Freundin Amelia vorzustellen, die begeistert von ihr ist. Doch nur drei Monate später muss Sheldon einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen, als Amelia Metastasen in Mirandas Gehirn feststellt, nachdem diese einen Krampfanfall erlitten hat. Zwar schafft es Sheldon seine Freundin davon zu überzeugen, eine Nacht im Krankenhaus zu bleiben, doch dann will sie nichts mehr mit ihm zu tun haben, um keine Last für ihn zu sein. Zunächst kommt er ihrer Bitte nach, doch je mehr er über ihre Worte nachdenkt, desto wütender machen ihn diese und er erkennt, wie sehr er Miranda liebt und kündigt schließlich seinen Job, um die verbleibende Zeit mit seiner Freundin am Strand verbringen zu können.

Daniela S. - myFanbase

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung (Staffel 1 - 3)
Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung (Staffel 4)
Zum dritten Teil der Charakterbeschreibung (Staffel 5)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen