Episode: #6.17 Öffnet die Augen

In der "Once Upon a Time"-Episode #6.17 Awake tut sich Hook (Colin O'Donoghue), der noch immer in Neverland fest sitzt, mit Tiger Lily (Sara Tomko) zusammen und hofft, somit einen Weg nach Hause zu finden. In Storybrooke arbeitet Regina (Lana Parrilla) daran, den Schlaffluch, der auf Snow (Ginnifer Goodwin) und David (Josh Dallas) lastet, zu brechen, während Mr. Gold (Robert Carlyle) der Schwarzen Fee (Jaime Murray) die Stirn bietet. In den Flashbacks erfahren wir, welches Opfer Snow White und Prinz Charming erbracht haben, damit Emma (Jennifer Morrison) zur Retterin werden konnte.

Noch immer ist Hook auf der Flucht vor den verlorenen Jungen, die ihn schließlich in die Enge treiben. Als sie Hook stellen, wollen sie sich an ihm für den Untergang von Peter Pan rächen. Hook will sich nicht kampflos geschlagen geben und zieht seinen Säbel, doch plötzlich gehen seine Angreifer einer nach dem anderen zu Boden. Befriedigt stellt Hook fest, dass seine alte Bekannte Tiger Lily ihm zur Rettung gekommen ist, doch Tiger Lily scheint auch mit Hook ein Hühnchen zu rufen zu haben, weshalb sie ihn ebenfalls niederstreckt.

Regina und Henry klären die Charmings über die finale Schlacht auf, die Emma laut Isaac schlagen muss, wenn sie das Ende des Märchenbuches erreichen und alle sind beunruhigt. David erklärt, dass er bereits vor vielen Jahren im Zauberwald durch Rumpelstilzchen von der finalen Schlacht hörte, allerdings dachte, dass damit Emmas Bekämpfung des dunklen Fluches gemeint sei. Alle wollen Emma zur Seite stehen, deren Hände nun erneut zu zittern beginnen. Gleich darauf begibt sich Emma mit Henry in die Bibliothek, um weitere Nachforschungen anzustellen, während David sich Vorwürfe macht, da weder er und Snow noch Hook Emma in diesen schweren Zeiten den Rücken stärken können. Er bittet Regina mit Nachdruck, den Schlaffluch zu brechen, woraufhin sie erklärt, an einem neuen Ansatz zu arbeiten.

Storybrooke zur Zeit des dunklen Fluches: Es ist mittlerweile zehn Jahre her, dass Regina die Bewohner des Zauberwaldes nach Storybrooke gebracht hat und jeder geht tagein tagaus seinem Alltag nach. Eines Morgens rennt Mary Margaret in Regina hinein, wobei die Blumen kaputt gehen, die sie John Doe aka. David bringen will. Hämisch macht Regina klar, dass er nicht aufwachen wird. Frustriert wirft Mary Margaret ihre Blumen weg, doch dann entdeckt sie am Straßenrand eine andere Blume und beschließt, dennoch ins Krankenhaus zu gehen. Die Blume nimmt Mary Margaret mit sich und als deren Staub durchs Krankenzimmer schwebt, wacht David plötzlich aus seinem Koma auf. Er erinnert sich daran, Prinz Charming zu sein und dass sie nach Storybrooke kamen, damit Emma den dunklen Fluch brechen kann. Mary Margaret hingegen hat keinen Schimmer, wovon David spricht, doch als er ihre Hand nimmt, bricht der Zauber und auch sie kann sich an ihre Vergangenheit im Zauberwald erinnern. Die beiden küssen sich leidenschaftlich.

Um den Schlaffluch zu brechen, haben sich Regina und Zelena überlegt, die Herzhälften von David und Snow von der dunklen Magie zu befreien, doch der Zauber geht nach hinten los und nun stellen sie entsetzt fest, dass ihnen nur noch bis zum Abend bleibt, um den Schlaffluch zu brechen, bevor Snow und David endgültig dem Fluch erliegen.

Im Krankenhaus geht David auf Leroy zu, dessen Erinnerungen jedoch nicht zurückgekehrt sind und Mary Margaret erkennt, dass die Magie der Blume den Zauber bei David gebrochen haben muss. Die beiden fragen sich, wo Emma ist und glauben, dass vielleicht Mr. Gold die Antwort darauf weiß, doch bevor sie sich auf den Weg machen können, erkennt Mary Margaret, dass Regina bereits auf Davids Verschwinden aufmerksam geworden ist. Sie weist David an, zu Mr. Gold zu gehen und sich später mit ihr zu treffen, damit die beiden ihre Strategie besprechen können. David ist einverstanden. Während David das Krankenhaus verlässt, gaukelt Mary Margaret Regina vor, dass David schlafwandelnd sein Bett verlassen hat.

Snow hinterlässt David eine Nachricht, in der sie erklärt, dass Reginas Zauber nicht funktioniert hat und sie sich nun in einer noch schlimmeren Lage befinden. Diese Nachricht zeigt David Emma. Während David überlegt, was sie nun tun könnten, wird er im Hintergrund von Snows Nachricht auf einigen Blütenblätter aufmerksam und glaubt, dass diese von der magischen Pixie-Blume stammen, die ihn einst geweckt hat. Der Pixie Staub ist vielleicht mächtig genug, um den Schlaffluch zu brechen. Laut Zelena erblühen die Blumen nur bei der Gegenwart von Bosheit, weshalb sie vermutet, dass die Person, der Emma in der finalen Schlacht gegenüberstehen wird, sich nun in Storybrooke befindet. Zur gleichen Zeit wird Mr. Gold von der Schwarzen Fee überrascht und erkennt, dass es die ganze Zeit über Gideons Plan war, die Fee nach Storybrooke zu bringen. Auch Belle kommt hinzu und bittet Gideon, sich von der Schwarzen Fee abzuwenden, doch die Fee nimmt ihm diese Entscheidung ab. Als Mr. Gold dann auf seine Mutter losgehen will, hält jene plötzlich den Dolch des Dunklen in den Händen und gebietet ihrem Sohn Einhalt. Sie will Mr. Gold jedoch nicht befehlen, sich ihm anzuschließen, sondern ist der Überzeugung, dass er zu ihr halten wird, sobald ein Sieg der Dunkelheit absehbar ist. Daher gibt die Schwarze Fee Mr. Gold den Dolch zurück.

In Mr. Golds Laden verlangt David zu wissen, was mit Emma geschehen ist, doch auch bei Mr. Gold ist der Fluch nicht gebrochen und er hat keine Ahnung, wovon David spricht. Als David den Laden schon verlassen will und Emmas Namen fallen lässt, kehren Mr. Golds Erinnerungen doch zurück. Zwar weiß Mr. Gold nicht, wo Emma zu finden ist, doch er ist sich sicher, dass die Pixie-Blume Mary Margaret und David mit ihrer Tochter wiedervereinen kann.

Bisher konnten die Charmings die Pixie-Blumen nirgends finden und Emma stellt ihrem Vater die Frage, wie er und Snow es schaffen, bereits seit Wochen von einander getrennt zu sein, während sie erst seit kurzem auf Hook verzichten muss und ihm schrecklich vermisst. David ist sich sicher, dass Hook eben so sehr an einer Widervereinigung mit Emma interessiert ist, wie es bei ihm und Snow der Fall ist.

Hook kommt wieder zu sich und Tiger Lily verlangt, dass er eine alte Schuld bei ihr begleicht. Daran zeigt Hook kein Interesse, doch als Tiger Lily erwähnt, dass es dabei um das Überleben der Retterin geht, spitzt Hook sofort die Ohren. Er erklärt, mit Emma liiert zu sein und freudestrahlend überreicht Tiger Lily ihm ein altes Stück Holz, mit dem Emma in der finalen Schlacht gegen die Schwarze Fee vorgehen kann. Nun berichtet Hook, dass ihn ein Zauber an der Heimkehr hindert und Tiger Lily wirft ein, dass es im alten Lager von Peter Pan vielleicht Magie gibt, die den auf Hook liegenden Zauber brechen kann.

Unter der Leitung von Regina suchen die Bewohner von Storybrooke nach dem verschwundenen David und Regina kommt der Verdacht, dass der Fluch bei Mary Margaret gebrochen wurde und jene sich wieder an ihre Vergangenheit erinnert. Mary Margaret tut nichtsahnend und bevor Regina ihr auf den Zahn fühlen kann, werden die beiden vom Suchtrupp unterbrochen. In einem unbeobachteten Augenblick flieht Mary Margaret.

Im Wald suchen Emma und Snow nach den Pixie-Blumen und entdecken jene schließlich. Dort treffen sie auch auf die Schwarze Fee, die bestätigt, in der finalen Schlacht Emmas Gegnerin zu sein. Emma und Snow erkennen, dass die Fee durch das Zutun von Gideon nach Storybrooke gekommen ist, der gleich darauf die Pixie-Blumen verschwinden lässt.

Beim Lager der verlorenen Jungen erfährt Hook, dass das Holzstück, das er zu Emma bringen soll, Teil eines alten und mächtigen Zauberstabes ist, der die Schwarze Fee einst in das Reich sperrte, aus dem sie nun entkommen ist. Tiger Lily ist in dessen Besitz gekommen, da sie selbst einst eine Fee war. Sie legte ihre Flügel allerdings freiwillig ab, nachdem sie die Schwarze Fee, mit der sie befreundet war, nicht von der Dunkelheit fern halten konnte. Im Anschluss zeigt Tiger Lily Hook einen Baum, der die Magie besitzt, die er benötigt. Damit Hook dorthin vordringen kann, will Tiger Lily ein Ablenkungsmanöver starten. Dies gelingt und Hook schafft es tatsächlich, zu den Baum zu gelangen, doch bevor er die Magie des Baumes benutzen kann, um seinen Schatten von sich loszuschneiden und mit diesem Neverland zu verlassen, werden die verlorenen Jungen auf ihn aufmerksam. Da die Jungen Hook am davonfliegen hindern, überlässt Hook den Teil des Zauberstabes seinem Schatten und trägt ihm auf, zu Emma zu fliegen, während er selbst in Neverland zurückbleiben muss.

Mary Margaret trifft sich mit David und die beiden wollen die Pixie-Blume benutzen, um Emma zu finden, werden allerdings von Mr. Gold unterbrochen. Jener erläutert, dass es Emma erst nach ihrem 28. Geburtstag bestimmt ist, den Fluch zu brechen, weshalb es noch 18 Jahre zu früh ist. Er macht den beiden klar, dass Emma zu diesem Zeitpunkt den Fluch noch nicht brechen kann, wodurch sie alle für immer in Storybrooke gefangen wären, sollten David und Mary Margaret ihre Tochter nun ausfindig machen. Daher schlägt Mr. Gold vor, dass die beiden, genau wie er, einen Vergessenstrank zu sich nehmen. Darauf will sich David nicht einlassen, doch Mr. Gold vertraut darauf, dass die beiden die richtige Entscheidung treffen.

Nachdem Gideon und die Schwarze Fee samt Pixie-Blumen verschwunden sind, will Snow ihrer Tochter ein Geständnis machen, doch sie wird von Emma unterbrochen, die die letzte verbliebene Pixie-Blume entdeckt.

Um ihre Tochter zu finden, erschaffen Mary Margaret und David mit dem Staub der Pixie-Blume ein Portal. Sie können durch das Portal hindurch einen Blick auf ihre zehnjährige Tochter erhaschen und haben bei Emmas Anblick Tränen in den Augen. Obwohl sie ihre Tochter sehr gern bei sich hätten, sehen David und Mary Margaret davon ab, Emma zu diesem Zeitpunkt zu sich zu holen und wollen lieber darauf warten, dass Emma sie alle im Alter von 28 Jahren befreit, wie es die Prophezeiung vorgesehen hat. Nachdem sie diesen Entschluss gefasst haben, schließt Mary Margaret die Tür zum Portal und schluckt mit David den Vergessenstrank.

Die Herzen von Snow und David werden schwächer, weshalb Regina den beiden den Staub der Pixie-Blume sofort verabreichen kann, doch plötzlich taucht Hooks Schatten auf und überreicht Emma das Teil des Zauberstabes. Sie erkennt, dass Hook in großen Schwierigkeiten steckt und macht sich Sorgen. Snow fasst daher den Entschluss, Emma mit dem Pixie-Staub den Vorrang zu lassen, damit jene ihn benutzen kann, um Hook zurück zu holen und gesteht gleichzeitig, dass sie und David durch den Pixie Staub einst zu einander gefunden haben. Snow entschuldigt sich, dass sie Emma damals nicht zu sich geholt haben und schläft dann eben David ein. Gesagt getan und Emma öffnet mit dem Pixie-Staub ein Portal nach Neverland, durch das sie stürzt und Hook rettet. Tiger Lily sieht erfreut zu und tritt dann ihrerseits die Flucht an.

Zurück in Storybrooke fallen sich Emma und Hook in die Arme und damit ihnen nicht wieder etwas in die Quere kommt, holt Hook den Verlobungsring hervor. Er bittet Emma, seine Frau zu werden und sie sagt ja. Anschließend möchte Hook mit David reden, erfährt dann aber, dass David und Snow nun beide schlafen.

Regina hat eine neue Idee, wie sie den Schlaffluch brechen können, weshalb sie alle engen Freunde der Charmings zusammentrommelt und auf die Opfer zu sprechen kommt, die David und Snow zum Wohl aller erbracht haben. Nun bittet Regina die Versammelten, sich bei den beiden zu revanchieren, indem sie einen Schluck von dem Schlaftrunk zu sich nehmen, in der Hoffnung, dass damit der Schlaffluch, der auf David und Snow lastet, abgemildert wird. Zuerst trinkt die Familie davon und dann auch alle anderen Anwesenden. Gleich darauf erwachen Snow und David und alle sind begeistert, da sie den Schlaffluch brechen konnten. David versichert Hook, ihm den Tod seines Vaters nicht übel zu nehmen.

Auf der Straße trifft Mr. Gold auf seine Mutter und fragt sie, weshalb sie einen Dolch nicht für sich behalten hat. Die Schwarze Fee ist sich sicher, dass Mr. Gold bald freiwillig auf ihrer Seite stehen wird, was Mr. Gold allerdings nicht recht glauben will, da er erkannt hat, dass auch Gideon nicht freiwillig zur Schwarzen Fee hält, sondern lediglich deshalb, weil sie im Besitz seines Herzes ist. Mr. Gold zeigt auf, dass Gideon eine Pixie-Blume für Emma und Snow zurückgelassen und somit einen Weg gefunden hat, sich den Befehlen der Schwarzen Fee zu widersetzen. Anschließend versichert Mr. Gold, Gideon sein Herz zurück zu geben, woraufhin seine Mutter ihm droht, doch Mr. Gold lässt sich nicht einschüchtern.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Marcel F. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nach knapp zehn Folgen und mehreren Wochen Seriengeschehen ist es geschafft: Der Schlaffluch über Snow und David wurde gebrochen. Und dies ist auch zwingend nötig gewesen, denn wir rücken immer...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Once Upon a Time" über die Folge #6.17 Öffnet die Augen diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen