Episode: #5.11 Die letzte Zigarette

Robin wird erneut mit ihren mageren Berufsaussichten konfrontiert und greift dabei immer öfter zur Zigarette. Dabei bringt sie auch ihre vier Freunde wieder zum Glimmstengel und alle schwören sich immer wieder, dass sie nun aber endlich aufhören wollen.

Robin kommt von der Arbeit nach Hause und erzählt Ted davon, dass sie einen neuen Co-Moderator bekommen hat, die lokale Nachrichtenlegende Don Frank. Ted glaubt sofort, dass Robin bald etwas mit Don anfangen wird, was diese jedoch als Scherz abtut. Daraufhin geht Robins aufs Dach und Ted erzählt seinen Kindern in der Zukunft zunächst, dass sie dort lediglich fünf Minuten herumsteht, nur um ihnen kurz darauf zu erklären, dass sie in Wahrheit dort geraucht hat. Die Kinder sind schockiert. Ted erzählt weiter, dass Robins Rauchgewohnheit zwischenzeitlich stark zugenommen hat. So brachte sie auch Marshall wieder dazu zu rauchen. Auch hierüber sind die Kinder sehr schockiert.

Ted erzählt, dass Marshall das erste Mal rauchte, als er mit 13 Jahren auf einem Campingausflug dazu überredet wurde. Seitdem schwört er immer wieder aufzuhören, schafft es jedoch nie vollständig. Lily versucht er dies dann immer geschickt zu verheimlichen, doch sie errät es jedes Mal. Und immer wenn Marshall anfängt, beginnt auch Lily wieder mit dem Rauchen. Nun hat Marshall wieder angefangen, weil er wegen seines neuen Chefs nervös ist. Es ist sein alter Boss Arthur, von dem er sich damals mit unschönen Worten getrennt hat. Das Schlimme ist jedoch nicht, dass Arthur ihn jetzt hasse - denn das tue er laut Barney mit jedem Mitarbeiter - sondern dass Arthur sich nicht einmal an Marshall erinnere und sich auch seinen Namen nicht merken könne. Dies ist der vermeintliche Todesstoß für ihn.

Am nächsten Morgen auf der Arbeit ist Robin schockiert über Dons Arbeitseinstellung. Er erklärt ihr, dass er in seiner bisherigen Zeit in den lokalen Nachrichten gelernt habe, dass sowieso niemand zuschaue. Robin möchte sich trotzdem anstrengen und ist mehr als überrascht zu sehen, dass Don sich nicht einmal die Mühe macht, Hosen für die Arbeit anzuziehen.

Auch Marshall ist mittlerweile auf der Arbeit und sehnt sich eine Zigarette herbei. Um sich abzulenken, begibt er sich aufs Dach, wo er seinen Boss Arthur trifft, der selbst gerade raucht. Der bietet ihm eine Zigarette an, doch Marshall lehnt ab. Das ändert sich jedoch, als Marshall von Arthur erfährt, dass der eine gemeinsame Zigarette als zusammenschweißendes Erlebnis zweier Menschen empfindet. Marshall nimmt die Zigarette an und endlich kann sich Arthur seinen Namen merken. Außerdem zeigt er ihm sofort Bilder von seinem geliebten Hund, der ihm noch wichtiger als seine Kinder ist.

Während sie noch auf der Arbeit ist, versucht Robin, den Bürgermeister zu erreichen, um ihn dazu zu bringen, zu einem Interview für ihre Show bereit zu stehen. Don will ihr klarmachen, dass der Bürgermeister niemals zu solch einer unbedeutenden Sendung kommen werde. Robin macht ihm deutlich, dass sie im Gegensatz zu ihm noch Hoffnungen auf einen Job bei einem der großen TV-Sender habe, und sich ihre Chancen nicht verspielen will. Don erzählt ihr, dass auch er einmal bei einem großen TV-Sender gearbeitet hat und alles dort fast himmlisch war. Doch die Sender suchten schnell nach Frischfleisch, sobald man sich ein wenig gehen ließ.

Später heult sich Robin bei ihren Freunden aus und ist empört, dass die immer noch kein einziges Mal ihre Sendung gesehen haben. Ted und Barney sitzen derweil in der Bar und fühlen sich ausgeschlossen, weil ihre Clique nun in Raucher und Nichtraucher aufgeteilt ist. Also beschließen sie, auch nach draußen zu gehen und zu rauchen - erneut zum Entsetzen von Teds Kindern in der Zukunft. Eine Woche später leiden alle unter ihrer neuen Angewohnheit; so bekommt Lily eine tiefe Männerstimme, Ted ist nach den paar Treppen hoch zu seinem Apartment durchgeschwitzt, Barney findet ein Brandloch auf seiner Krawatte und Marshalls Boss erleidet während der Rauchpause einen Herzinfarkt.

Später sitzen die vier auf der Terrasse und rauchen und Ted wird klar, dass sie schleunigst wieder damit aufhören müssen. Marshall wünschte sich, er könnte in die Vergangenheit reisen und seinem 13-jährigen Ich die erste Zigarette aus der Hand reißen und ihn niederschlagen. Alle außer Barney beschließen aufzuhören, doch Lily bringt auch ihn dazu, seine Zigarette abzugeben. Robin kommt dazu und eröffnet den Freunden, dass sie am nächsten Morgen den Bürgermeister interviewen wird. Als Ted ihr klarmacht, dass nun auch sie mit dem Rauchen aufhören müsse, da es nur alle gemeinsam schaffen könnten, erwidert sie, dass sie dies nicht vor ihrem großen Interview machen könnte. Lily bietet ihr sogar an, mit Marshall schlafen zu dürfen, doch Ted erklärt Robin, dass der Bürgermeister Rauchen hasst und sie sicher nicht sympathisch finden wird, wenn sie während des Interviews nach Rauch stinkt. Ted glaubt, dass die ersten 24 Stunden die schlimmsten sein werden und danach alles vorüber ist.

26 Stunden später sind alle sehr stark angespannt und streiten sich. Auch Robin ist auf der Arbeit sehr nervös vor ihrem Interview. Don macht sich darüber lustig, dass sie für das Interview mit dem Rauchen aufgehört hat. Robin rastet aus und beschimpft Don und bezeichnet ihn als Verlierer. Dann erzählt Don ihr, kurz bevor die Sendung losgeht, dass der Bürgermeister abgesagt habe. Mitten auf Sendung reagiert Don dann auf Robins Anschuldigungen, während Robin versucht, weiterhin professionell zu bleiben. Sie bewahrt ihr Lächeln, als Don ihr deutlich macht, dass sie niemals zu einem der großen TV-Sender wechseln werde und ebenso niemals mit dem Rauchen aufhören würde. Während die Sendung aufgezeichnet wird, steckt er sich eine Zigarette an und bietet auch Robin eine an. Die hat Schwierigkeiten abzulehnen, als plötzlich ihre Freunde in der Sendung anrufen.

Zum ersten Mal schauen sie die Show und flehen Robin an, nicht schwach zu werden, da sie sonst auch wieder anfangen würden. Robin ist zu Tränen gerührt und lehnt die Zigarette ab. Die Freunde freuen sich für Robin, verziehen sich dann jedoch selbst aufs Dach, um wieder eine zu rauchen. Robin taucht auf und hat selbst ein Päckchen Zigaretten mitgebracht. Sie erzählt, dass Don sich nach der Sendung noch bei ihr entschuldigt habe. Lily rät ihrer Freundin, mit Don auszugehen, doch Robin macht sich über den Vorschlag lustig. Der Ted aus der Zukunft erzählt seinen Kindern jedoch, dass die beiden innerhalb der nächsten sechs Monate zusammengekommen sind.

Robin äußert, dass dies der perfekte Zeitpunkt für eine allerletzte Zigarette sei. Alle rauchen gemeinsam eine letzte Zigarette. Der Zukunfts-Ted erzählt seinen Kindern, dass sie danach eine Zeit lang alle aufgehört haben zu rauchen, es aber für keinen wirklich die allerletzte Zigarette gewesen sei. Robin habe im Juni 2013 und Barney im März 2017 aufgehört, Lily habe die letzte Zigarette geraucht, bevor sie versucht hat, zum ersten Mal schwanger zu werden, Marshall habe mit dem Rauchen Schluss gemacht, als sein Sohn geboren wurde, und Ted habe den Schlusstrich gezogen, nachdem er zwei Wochen mit seiner zukünftigen Ehefrau zusammen war. Diese Entscheidung habe er nie bereut.

In einer Fantasievorstellung besucht Marshall erneut sein 13-jähriges Ich bei einem Campingausflug. Er entschuldigt sich bei dem Jungen und zeigt ihm ein Foto seiner zukünftigen Frau Lily. Das muntert den Teenager sehr auf und er verzieht sich sofort mit dem Bild allein in sein Zelt...

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "How I Met Your Mother" über die Folge #5.11 Die letzte Zigarette diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen