Phoebe Halliwell

Foto: Alyssa Milano, Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Alyssa Milano, Charmed
© Paramount Pictures

Phoebe war die Jüngste der drei Halliwell-Schwestern, bis ihre älteste Schwester Prue starb und Paige auftauchte.

Phoebe war schon immer rebellisch und das genaue Gegenteil ihrer ältesten Schwester Prue. Sie galt bei allen als verantwortungslos und wusste nicht recht, was sie mit ihrem Leben anstellen sollte. Piper glaubt, dass es daher rührt, dass Phoebe nicht über den Tod ihrer Mutter hinweggekommen ist. Ihre Schwestern gaben ihr einst sogar den Nicknamen "Freebie", nachdem sie sich mit dem Sohn ihres damaligen Schulleiters vergnügt hatte. Nachdem Phoebe bei einem Ladendiebstahl erwischt worden war, packte sie ihre Koffer, drehte ihrem Elternhaus den Rücken zu und zog nach New York. Innerlich hoffte Phoebe dort ihren Vater zu treffen, von dem sich ihre Schwestern längst abgewendet hatten.

Jahre später kehrt Phoebe, ohne das Prue sonderlich begeistert darüber ist, nach San Fransisco zurück. Als Phoebe auf dem Dachboden stöbert, findet sie das Buch der Schatten und "aktiviert" so die Kräfte der drei Schwestern. Die anderen sind Anfangs nicht von ihren Kräften begeistert, doch Phoebe genießt es vom ersten Moment an, eine Hexe zu sein. Sie will sofort alles über Hexen und deren Kräfte wissen. Da sie eine passive Kraft hat, lernt sie schnell, wie man Zaubersprüche schreibt und Tränke zubereitet.

Durch ihr neues Hexendasein lernt Phoebe mehr Verantwortung zu tragen. Außerdem ist sie öfters die treibende Kraft der Halliwells und sprudelt vor Tatendrang. Mit ihrer Gabe, in die Zukunft zu sehen, hat sie schon vielen Unschuldigen das Leben gerettet. Zudem sieht Phoebe ein, dass sie berufliche Fortschritte machen muss und beschließt, wieder aufs College zu gehen und ihren Abschluss nachzuholen, was ihr erfolgreich mit einem Bachelor in Psychologie gelingt.

Foto: Julian McMahon & Alyssa Milano, Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Julian McMahon & Alyssa Milano, Charmed
© Paramount Pictures

Nach einigen eher unspektakulären Dates und Beziehungen lernt Phoebe dann Cole Turner kennen. Die Beziehung zu ihm wird sofort ein Streitpunkt zwischen Phoebe und Prue, da Prue ihm nicht traut. Und leider behält sie Recht damit, denn schnell stellt sich heraus, dass Cole ein Dämon ist und zwar einer der schlimmsten Sorte. Doch seine Liebe zu Phoebe lässt ihn menschlicher werden und schließlich gibt er für sie seine dämonische Seite auf. Nach einer Weile wird Cole jedoch wieder zu einem Dämon und neue Schattenseiten treten auf.

Als Prue von der Quelle getötet wird, fällt Phoebe ebenso wie Piper in ein seelisches Tief, aus dem beide nur langsam wieder herausfinden. Doch mit der Hilfe ihrer neugewonnenen Halbschwester Paige schaffen Piper und Phoebe es, den Kampf gegen das Böse fortzusetzen.

Cole wird derweil zur neuen Quelle und verschweigt dies vor Phoebe. Cole überrascht Phoebe mit einem Heiratsantrag, was ihr zunächst unbehaglich scheint. Eine Heirat mit einem Dämon bringt die gesamte Familie ins Grübeln. Doch kurz darauf werden Cole, in einem schweren Kampf mit seiner Vergangenheit, die dämonischen Kräfte entzogen und dieser zum Mensch. Phoebe unterstützt ihren Liebling bezüglich der Umgewöhnung. Dennoch ziert sie sich noch, der Heirat mit Cole einzuwilligen. Sie fürchtet sich vor der Ehe, doch nach reichlichen Überlegungen, will sie ihrem geliebten Cole letztendlich doch das Jawort geben. Als Phoebe und Cole schließlich heiraten, wird Phoebe, ohne dass sie es weiß, zur neuen Herrscherin der Unterwelt, da Cole insgeheim seine Kräfte wieder bekommen hat. Phoebe wird plötzlich vor die Wahl gestellt und entscheidet sich am Ende gegen Cole und für ihre Schwestern. Mehrmals versucht Phoebe, Cole zu vernichten, was ihr schließlich auch gelingt. Doch er ist immer noch in ihrem Herzen.

Foto: Alyssa Milano, Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Alyssa Milano, Charmed
© Paramount Pictures

Eben dies gibt ihr die Inspiration, die sie für ihre Kolumne "Ask Phoebe..." braucht, durch die sie zu einem richtigen Star avanciert. Weitere Ablenkung bezüglich den Verlust Coles ermöglicht Phoebe auch Pipers Geburt von Wyatt. Phoebe freut sich mindestens genauso wie ihre Schwestern über den Familienzuwachs. Ihre Kolumne beeinflusst dies auch und die Themen drehen sich zunehmend um Babys. Wie gut, dass da Jason in ihre Zeitung aufkreuzt, diese aufkauft und Phoebe dazu bringt, sich in den nächsten Mann zu verlieben.

Phoebes Situation mit Cole hat jedoch Spuren hinterlassen. So fällt es Phoebe nun sehr schwer sich auf Jason einzulassen, zumal er auch ihr Chef ist. Dennoch tut sie es und schläft mit ihm und es entsteht eine feste Beziehung. Jene wird jedoch auf eine harte Probe gestellt als Jason nach Hongkong geht und Phoebe in San Francisco zurück bleibt. Der Abstand verkompliziert die Lage sehr, doch auf Pipers Rat hin, bewegt sich Phoebe schließlich dazu, nachträglich zu Jason nach Hongkong zu ziehen. Die Beziehung scheitert letztendlich jedoch an Phoebes Hexengeheimnis, als er davon erfährt. Er macht Phoebe deutlich lieber ein normales Leben zu führen. Als Phoebe eine Vision hat, in der sie ihre zukünftige Tochter sieht, bemüht sie sich wieder ernsthaft, den Mann fürs Leben zu finden, damit diese Vision so bald wie möglich Realität wird.

Weiterlesen

Maret Hosemann, Tanya Sarikaya & Samuel W. - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen