Episode: #3.08 Ausrutscher

In der "Better Call Saul"-Episode #3.08 Ausrutscher gerät Jimmy (Bob Odenkirk) zunehmend unter Druck. Nacho (Michael Mando) arbeitet derweil einen gefährlichen Plan aus und Mike (Jonathan Banks) ist auf der Suche nach Möglichkeiten, sein Geld zu waschen. Kim (Rhea Seehorn) wehrt sich unterdessen gegen Howard Hamlin (Patrick Fabian).

Foto: Bob Odenkirk, Better Call Saul - Copyright: Netflix, Inc.
Bob Odenkirk, Better Call Saul
© Netflix, Inc.

Jimmy steigt mit seinem Freund aus Kindertagen in den alten Shop seines Vaters ein, wo sie sich eine seltene Münze holen, die Jimmy einst versteckt hatte, um sie nun gewinnbringend zu verhökern. Dabei spricht Jimmy abfällig über seine Eltern. Vor allem an seinem Vater, den er für zu einfältig und gutgläubig hält, lässt er kaum ein gutes Haar.

Mike macht sich bewaffnet mit einem Metalldetektor auf die Suche nach einer Leiche in der Wüste und informiert dann anonym die Polizei. Unterdessen trifft sich Chuck mit Dr. Cruz und präsentiert ihr ein Schmerztagebuch. Er erzählt ihr, dass er plant, bald wieder richtig arbeiten zu gehen und ein normales Leben zu führen. Sie warnt ihn, sich nicht zu viel auf einmal zuzumuten. Sie spricht ihn dann noch einmal auf den Abend ihres Telefonats an und Chuck gibt zu, dass es für ihn an diesem Tag zu einem Aha-Erlebnis kam, an dem er erkannte, dass er an einer psychischen Erkrankung leidet und er daher dringend Hilfe brauchte.

Jimmy ist wieder in dem Musikgeschäft, da der Gratis-Werbespot wider Erwarten zu einem großen Kundenansturm geführt hat. Einer der Inhaber hat derweil erfahren, dass Jimmy gar nicht für den Sender arbeitet und verweigern dann jegliche Zusammenarbeit, weil sie erfahren haben, dass Jimmy ihnen wesentlich mehr abknöpfen will, als er selbst für die Spots zahlen muss. Jimmy rutscht daraufhin absichtlich auf einem Drumstick aus und droht, die Inhaber zu verklagen. Wider Erwarten verletzt er sich bei dem Sturz tatsächlich.

Bei einem Treffen mit Kevin Wachtell von Mesa Verde erzählt dieser Kim von einem Freund, der Hilfe bei einem juristischen Problem gebrauchen könnte. Paige warnt Kevin, dass Kim mit der Expansion bereits genug zu tun hat, doch er ist sich sicher, dass sie noch für einen kurzen Rat Zeit findet. Just in diesem Moment taucht Howard mit einigen Klienten auf. Er sagt Kim und seinem ehemaligen Klienten kurz Hallo und behandelt Kim dabei von oben herab, was sie nicht auf sich sitzen lassen will. Sie stellt Howard einen Scheck in der Höhe ihres Studienkredits aus und gibt ihn Howard vor seinen Kunden. Dann kehrt sie zu Kevin und Paige zurück und ist einverstanden, mit Kevins Freund zu sprechen.

Etwas später passt Howard Kim ab und stellt sie wegen des Schecks zur Rede. Dann macht er ihr klar, dass sie und Jimmy den Ruf der Firma stark beschädigt haben, als sie Chuck bloßgestellt hatten. Kim entgegnet ihm, dass sie nur gezeigt haben, wie die Wirklichkeit ist und Howard bislang gut damit gefahren ist, die Situation nach außen hin zu verbergen. Nun muss er sehen, wie er damit klar kommt.

Nacho präpariert die Kapseln für Hector Salamanca und probt dann, wie er diese austauschen kann. Es sind etliche Anläufe notwendig, bis er es schafft.

Chuck probt derweil seine neuen Methoden, seine Angst und Panik unter Kontrolle zu halten und geht einkaufen. Es fällt ihm sichtlich schwer, doch er kämpft sich sogar durch die Kühlabteilung.

Nachdem Kim sich die Unterlagen von Gatwood Oil angesehen hat, hört sie Jimmy auf einer Gitarre klimpern. Er liegt am Boden und erzählt ihr, dass er seine letzten Werbesports verkauft hat. Er gibt dann zu, dass er während der Produktion gestürzt ist. Dann übergibt er ihr seinen Anteil an den Kosten für die nächsten Wochen. Kim rät ihm, sich auszuruhen und es etwas ruhiger angehen zu lassen. Sie will vorerst alleine für die Kosten aufkommen, doch er besteht darauf, sich zu beteiligen.

Nach ihrem Gespräch mit Jimmy beschließt sie, den Gatwood-Fall doch lieber selbst zu übernehmen. Sie vereinbart ein Treffen.

Howard passt schließlich Chuck vor seinem Haus ab. Er offenbart ihm, dass es Probleme mit seiner Berufshaftpflichtversicherung gibt.

In der Nacht zerstört Nacho die Klimaanlage von Hectors Restaurant, so dass dieser sich die Jacke auszieht, während Nacho das Geld von dessen Leuten in Empfang nimmt. Unter dem Vorwand, dass ein Geldschein gefälscht sein könnte, begibt er sich zu Hector und lässt dort versehentlich das Geld fallen. Als er es aufhebt, kann er aus der Jackentasche dessen Medikamentendose stehlen und verschwinden lassen. Er geht zurück zu seinem Platz und holt dann seine präparierten Kapseln aus der Tasche. Er füllt sie in Hectors Döschen um und fragt Hector, ob er einen Espresso möchte. Dabei gelingt es ihm, die Dose wieder in der Jackentasche verschwinden zu lassen.

Jimmy arbeitet seine Sozialstunden ab, als einer der Männer den Vorarbeiter fragt, ob er früher gehen kann, damit er seine kranke Tochter im Krankenhaus besuchen kann. Jimmy durchschaut die Lüge sofort und ahnt, dass es sich bei dem Mann um einen Drogendealer handelt. Er bietet ihm an, gegen eine Entlohnung dafür zu sorgen, dass er verschwinden kann und seine Sozialstunden behält. Der Mann geht auf den Deal ein

Jimmy legt sich schließlich auf den Boden und gibt vor, eine Pause wegen Rückenschmerzen zu bekommen. Der Vorarbeiter droht ihm, seine Stunden zu streichen, woraufhin Jimmy ihn verklagen will. Er haut ihm ein paar juristische Floskeln um die Ohren und erinnert ihn daran, dass er als Beamter des Staates nicht befugt ist, einfach über ein paar Sozialstunden zu verfügen, wie es ihm passt. Der Mann macht ihm klar, dass die Klage wenig Aussicht auf Erfolg hat, was Jimmy gar nicht abstreitet. Dennoch wird der drohende Prozess ihn eine Menge Geld kosten. Es gelingt Jimmy, ihn so einzuschüchtern, dass sowohl der Dealer gehen kann, als auch er einfach nur faul herumliegen darf, während beide ihre Stunden behalten. Zufrieden nimmt Jimmy von dem Dealer das Geld entgegen.

Mike geht sein Geld durch und ihm wird klar, dass er dringend eine Möglichkeit braucht, um es legal zu machen. Daher nimmt er Kontakt zu Gus Frings auf und bittet ihn, ihm dabei zu helfen, sein Geld zu waschen. Gus ist zunächst skeptisch, doch er will Mike helfen.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Better Call Saul" über die Folge #3.08 Ausrutscher diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen