Kiki Sukezane

Kiki Sukezane ist eine japanische Schauspielerin, die Kyoto geboren und aufgewachsen ist. Sie stammt aus einer berühmten Samurai-Familie Japans ab und ist selbst eine begabte Kampfkünstlerin. Bevor sie in dem "Heroes"-Reboot "Heroes Reborn" die Hauptrolle der Miko Otomo aka Katana Girl erhielt, lebte sie bereits seit drei Jahren in Los Angeles. Dort war sie Mitglied in einem Schwertkampf-Club in Santa Monica, wodurch die Castingleute von "Heroes Reborn" auf sie aufmerksam wurden. Tim Kring verriet später auf Twitter, dass sie die erste Person gewesen sei, die man für die Rolle der Miko – via YouTube – angeschaut habe.

Noch zu High-School-Zeiten war Sukezane das erste Mal in den USA. Sie absolvierte ein Jahr in South Dakota, in einer 2000-Seelen-Kleinstadt, in der es keine Asiaten gab. So war sie darauf angewiesen, schnell Englisch zu lernen. Nach der High School ist sie einigen Nebenjobs nachgegangen, um herauszufinden, was sie im Leben machen möchte. Im Alter von 20 Jahren hat sie eine Zeit lang in Tansania ehrenamtlich gearbeitet, um armen Menschen und Flüchtlingen zu helfen. Dabei wurde Angelina Jolie wegen ihrer humanitären Arbeit bald zu ihrem großen Vorbild. Sukezane erkannte, dass sie berühmt werden müsste, um wirklich einen Beitrag leisten zu können und begann nach ihrer Rückkehr nach Japan damit, Schauspielerei in Tokyo zu studieren.

Privat liebt es Sukezane zu reisen und würde gerne Südamerika und Europa erkunden. Außerdem singt sie gerne Karaoke und liebt Kinder.

Catherine Bühnsack - myFanbase

Videos

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2015 - 2016Heroes Reborn (TV) als Miko Otomo aka Katana Girl
Originaltitel: Heroes Reborn
2013 - 2014The Yokai King als Nuko
Originaltitel: The Yokai King

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen