Halloween in "Charmed - Zauberhafte Hexen"

Foto:

Halloween bedeutet wie man aus seiner früheren Schreibweise Hallowe'en besser ableiten kann All Hallows' Eve was auf Deutsch Allerheiligabend bedeutet und somit wie auch beim Heiligabend, den Vortag des Feiertages beschreibt. Vor allem in Nordamerika ist es Brauch, dass sich Kinder sowie Erwachsene an Halloween unter anderem als Feen, Fledermäuse, Geister, Hexen und Dämonen verkleiden. Also ein Feiertag, der schon rein von den Bräuchen her wie auf "Charmed" zugeschnitten ist und somit ganz klar in die Serie integriert werden muss.

Are you a bad witch or a good witch?

Foto: Alyssa Milano & Shannen Doherty, Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Alyssa Milano & Shannen Doherty, Charmed
© Paramount Pictures

In den neun Jahren in denen "Charmed - Zauberhafte Hexen" im Fernsehen lief, wurde der Feiertag Halloween lediglich zweimal thematisiert. Einmal in der Folge #3.04 Das Zeitportal und einmal in der Folge #8.06 Kill Billie Vol. 1, wobei Halloween bei der letzteren eher als Nebensache erscheint und der Handlungsstrang sich eher darauf konzentriert, wie die Hexen damit umgehen, dass ihr Geheimnis kurz davor ist aufzufliegen und sie sich darüber Gedanken machen, wie sie das verhindern können. In der Folge der dritten Staffel hingegen wird Halloween als der Tag bezeichnet, an dem die Kräfte der Hexen besonders stark sind und Prue, Piper und Phoebe müssen sich mit dem Feiertag auseinandersetzen, als sie eine Reise in die Vergangenheit antreten.

You never really know what you celebrate, when you celebrate Halloween.

Prue, Piper und Phoebe wollen Halloween auf ganz traditionelle Art und Weise verbringen, indem sie sich als Hexen verkleiden und mit ihren jeweiligen Partnern und Freunden, wie es in Nordamerika Brauch ist, eine Party besuchen. Schon in dieser Anfangsszene wird zum ersten Mal klar, dass Halloween in der Hexenwelt eine wichtige Rolle spielt, auch wenn Phoebe betont, dass sie nicht wirklich wissen, was genau gefeiert wird.

Foto: Shannen Doherty & Alyssa Milano, Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Shannen Doherty & Alyssa Milano, Charmed
© Paramount Pictures

Trotz dieser Unklarheit ist klar, dass sich alle drei Schwestern als Hexen verkleidet auch wenn Pipers Kostüm eher dem einer Prinzessin ähnelt. Doch sie betont mehrmals, dass diese Verkleidung eine gute Hexe darstellt und sie so, dem für Hexen wichtigen Feiertag Halloween eine besondere Ehre erweist. Wie wichtig dieser Tag wirklich ist, wird den drei Schwestern jedoch erst klar, als ihre Partyvorbereitungen jäh unterbrochen werden und sie vom Hohen Rat in das Jahr 1670 verfrachtet werden um dort ein Kind, welches vom Bösen bedroht wird und sich später als Melinda eine Vorfahrin der drei Schwestern herausstellt, zu retten. Dabei taucht jedoch ein Problem auf: Die Schwestern verfügen in der Vergangenheit nicht über ihre Zauberkräfte, die ihnen in der Gegenwart immer helfen die Dämonen zu bekämpfen und zu vernichten. So müssen sie nun die alte Hexenkunst von ihren Vorfahren erlernen und mit Hilfe von derer das Böse in der Vergangenheit bekämpfen. Dabei spielt der Feiertag Halloween eine sehr wichtige Rolle.

Der Tag ist nämlich nicht nur seit langer Zeit der wichtigste Tag für Hexen, nein an diesem Tag sprudeln die Quellen der Magie nur so über und unterstützen alle Hexen bei ihren Zauberkünsten. So können Prue, Piper und Phoebe mit Anwendungen der alten Hexenkunst und mit der Unterstützung von Halloween das Böse auch in der Vergangenheit vernichten. Dabei bedienen sie sich natürlich vielen Dingen, die typisch für den Feiertag Halloween sind. So bekommt Phoebe beispielsweise einen Kürbis, der sie vor Geistern und bösen Dämonen schützen soll und es werden haufenweise Amulette aufgehängt, welche die Hexen vor den Dämonen warnen. Natürlich fehlt auch das meistverbreitete Gerücht über Hexen nicht, nämlich dass diese auf ihrem Besen davonfliegen können. Denn genau mit diesem Zauber vertreibt Phoebe die Hexenjäger und ist somit in der Serie dafür verantwortlich, dass sich dieses Gerücht unter den Menschen verbreitet hat und auch noch Jahre später in aller Munde ist.

Fazit

Die Episode der dritten Staffel ist sehr gelungen und verdeutlicht die Tradition von Halloween, die natürlich vor allem in Nordamerika bis heute eine grosse Bedeutung hat. Da Halloween für die Hexen, laut den Autoren von "Charmed", der wichtigste Feiertag überhaupt ist und die Bräuche dieses Feiertags sich geradezu für spannende und etwas gruselige Folgen anbietet, bedauere ich es ein wenig, dass Halloween in "Charmed" so selten thematisiert wurde. Denn in der Folge der achten Staffel war der Feiertag gegenüber den anderen Handlungssträngen so nebensächlich, dass es sich kaum lohnt, diese Episode in einer Kolumne über Halloween zu erwähnen.

Maria Schoch - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen