Bewertung: 7

Review: #7.03 Unsere höllischen Nachbarn

Foto: Billy Eichner, American Horror Story: Cult - Copyright: 2017 Fox and its related entities. All rights reserved.; Frank Ockenfels/FX
Billy Eichner, American Horror Story: Cult
© 2017 Fox and its related entities. All rights reserved.; Frank Ockenfels/FX

Mit #7.03 Unsere höllischen Nachbarn wird das Konstrukt rund um Ally, Ivy und ihre Mitmenschen immer mysteriöser und man fängt als Zuschauer langsam an, verschiedene Puzzleteile zusammenzusetzen, um einen möglichen Zusammenhang zu bilden.

Ausländerfeindlich

Es war eigentlich bereits in der letzten Folge abzusehen, dass Pedro den Schuss von Ally nicht überleben wird. Doch anders als von mir erwartet, steht Ivy nach wie vor zu ihrer Frau und verzeiht ihr sogar, dass sie ihr die Waffe verschwiegen hat. Aber das ist auch verständlich. Zum einen weil es Oz hautnah mitangesehen hat, und zum anderen gibt sich Ivy eine Mitschuld. Denn sie war es ja, die Pedro zu Ally geschickt hat und das obwohl sie wusste, wie ängstlich ihre Frau ist, wenn sie alleine ist und dann auch noch auf 'Fremde' trifft.

Viel interessanter ist, wie die Bürger nun mit Ally umgehen. Es war durchaus abzusehen, dass der unabsichtliche Mord an Pedro nicht ohne Konsequenzen bleiben wird, doch wie sich das Ganze letztlich entwickelt hat, überraschte mich durchaus. Wobei es eigentlich logisch ist, dass sich nach so einem Vorfall bestimmte Gruppen bilden, gerade wenn sie sich in der Unterzahl fühlen und ganz besonders nach diesem Wahlergebnis, bei dem schon im Vorfeld klar war, wie der jetzige Präsident zu Ausländern steht. Erinnern wir uns noch einmal an die erste Folge dieser Staffel: die Hausangestellte von Ally und Ivy hatte einen Nervenzusammenbruch nach der Verkündung des Ergebnisses und wir wissen bis heute noch immer nicht, was mit dieser passiert ist.

Auch interessant finde ich, dass die neu zugezogenen Nachbarn ebenfalls positiv auf Ausländer zu sprechen sind (oder so tun) und dadurch schlecht auf Ally zu sprechen sind. Zudem habe beide auch etwas mit Kai zu tun, denn auch mit den beiden führt er das Kleine-Finger-Ritual durch und erfährt dabei besonders von Harrison etwas, was ebenfalls noch für enorme Spannung sorgen wird. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Kai etwas mit all den Ereignissen zu tun hat. Obwohl er Ally versichert hat, sie beschützen zu wollen, glaube ich ihm nicht so ganz. Nicht, nachdem er in der letzten Folge Rache geschworen hat.

Wie sind die Verbindungen zueinander?

Mit dieser dritten Episode der Staffel wird auch immer deutlicher, dass zumindest Kai eine Verbindung zu allen bisher wichtigen Charakteren zu haben scheint. Zum einen ist da natürlich seine Schwester Winter, die er wohl dazu animiert hat, sich bei Ally und Ivy als Nanny zu bewerben. Ebenso hat er dadurch auch eine Verbindung zu dem gleichgeschlechtlichen Ehepaar. Aber besonders zu Ally scheint er noch eine völlig andere Verbindung aufbauen zu wollen. Eine, die, wie mir scheint, auf Vertrauen aufbaut. Aber wie ist es bei Harrison und Meadow. Möglicherweise hat es etwas damit zu tun, dass Kai Stadtrat werden will. Allerdings kann ich mir noch nicht genau erklären, was Meadows Verschwinden und das viele Blut zu bedeuten haben. Wahrscheinlich ist ihr Verschwinden dazu da, dass Ally sich Kai doch noch irgendwann anvertraut.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass Rudy Vincent irgendwelche Verbindungen zu den Vorkommnissen hat. In den ersten zwei Folgen erschien er mir noch recht sympathisch, doch nach dieser Folge bekomme ich Zweifel, ob er tatsächlich der vertrauenswürdige Psychiater ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er etwas mit dem Mord an dem jungen Ehepaar der Anfangsszene zu tun hat. Offensichtlich war Rudy der einzige, der von der Phobie der jungen Frau wusste. Dass sie und ihr Ehemann kurz danach in Särge gesperrt werden – wovor sie sich seit ihrer Kindheit fürchtet – wirkte auf mich doch etwas seltsam und schürt logischerweise mein Misstrauen.

Zudem wurde das Ehepaar, Ally und Ivy sowie deren Nachbarn vom Mörder markiert. Etwas, was einen wirklich in Todesangst versetzen kann und was demnächst sicherlich noch von großer Bedeutung sein wird.

Ist sie bald ganz alleine?

Zugegeben wird Allys Verhalten für Ivy immer unfassbarer, was man ihr ehrlich gesagt auch nicht ganz verdenken kann. Zwar hat Ivy dafür Verständnis, dass Ally aus Angst und unwissentlich Pedro erschossen hat. Doch ihr Verhalten gegenüber Harrison und Maedow war wirklich erschreckend und man könnte durchaus in der Annahme sein, dass sie sich dabei in eine fixe Idee verrannt hat. Zumal die beiden auch vom Mörder markiert worden sind. Wobei ich hier denke, dass Harrison nicht ganz unschuldig ist. Immerhin hat er Kai gesagt, dass es ihm lieb wäre, wenn Maedow tot wäre. Aber hier kann man sich nicht ganz sicher sein. Immerhin ist sie 'nur' verschwunden.

Das alles belastete die Beziehung der beiden sehr. Doch das Ausschlaggebende für die (vorläufige) Trennung, war letzten Endes das Video, welches Ally und Winter in einer sehr intimen Situation zeigt. Klar, dass da bei Ivy sämtliche Alarmglocken läuten, auch wenn wir Zuschauer wissen, dass alles anders abgelaufen ist und es eigentlich viel alarmierender ist, dass jemand eine Kamera im Bad aufgestellt hat. Ich bin mal gespannt, wie Ally nun erst einmal alleine zurechtkommen und ob Ivy zurückkommen wird.

Randnotizen

  • Die gemeinsame Szene zwischen Ally, Ivy und Oz im Restaurant hat mir sehr gefallen. Allerdings war diese wohl nur die Ruhe vor dem Sturm.
  • Eine Schockszene gab es in dieser Folge auch: Das Haustier in der Mikrowelle hat mich auch für einen kurzen Moment arg schockiert.
  • Ich frage mich, ob es eher Zufall oder doch pure Absicht ist, dass der Detective der neue Freund von Harrison ist.



Fazit

"American Horror Story: Cult" bleibt auch in der dritten Folge interessant und sorgt neben einem schockierenden Moment für ein weiteres Puzzleteil, wodurch sich neue Möglichkeiten ergeben, wer mit wem in Verbindung steht.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "American Horror Story" über die Folge #7.03 Unsere höllischen Nachbarn diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen