Episode: #2.23 Liebe tut weh

In der "Chicago Med"-Episode #2.23 Love Hurts erscheint ein neuer Arzt im Chicago Med und schafft so Konkurrenz zu Connor Rhodes (Colin Donnell). Will Halstead (Nick Gehlfuss) und Natalie Manning (Torrey DeVitto) arbeiten an einem Fall eines syrischen Flüchtlings ohne medizinischen Hintergrund. Als Robyn Charles (Mekia Cox) ins Krankenhaus zur Behandlung zurückkehrt, schlägt Sarah Reese (Rachel DiPillo) eine andere Behandlungsmethode an. Daniel Charles (Oliver Platt) ist wegen dem Gesundheitszustand seiner Tochter von der Arbeit abgelenkt und bekommt deswegen eine Aufgabe von Sharon Goodwin (S. Epatha Merkerson. Noah Sexton (Roland Buck III) richtet eine Abschlussfeier aus, die alle zusammenbringt.

Dr. Connor Rhodes ist es gelungen den Notarzt für seine Freundin, Dr. Robyn Charles, zu rufen, die im Krankenhaus von Dr. Sarah Reese und Dr. David Kwon übernommen wird. Sie ist vollkommen hysterisch, schlägt wild um sich und hat Halluzinationen, so dass sie schließlich ruhig gestellt werden muss. Dr. Daniel Charles erreicht ebenfalls das Krankenhaus und nimmt sich Connor beiseite. Er ist sehr wütend, dass Connor nicht auf ihn gehört hat und Robyns Freilassung aus der Isolierung rechtlich erwirkt hat. Abschließend knallt er ihm an den Kopf, dass er nun ganz alleine die Verantwortung für Robyns Zustand trage.

Kwon und Sarah berichten Connor und Sharon Goodwin, dass die Medikamente bisher bei Robyn anschlagen, auf lange Sicht muss sie aber in einer geschlossenen psychiatrischen Abteilung behandelt werden. Connor wird von Dr. Isidore Latham angepiepst und Sharon verspricht ihm, dass sie ihn auf dem Laufenden halten wird. Sie gesellt sich zu Daniel, der vollkommen fertig am Bett seiner Tochter wacht. Sharon fragt ihn, ob er seine Medikamente nimmt und rät ihm in ihrem Büro zur Ruhe zu kommen, doch er tätschelt ihr nur die Hand.

Da Abschlusswoche in den amerikanischen Schulen ist, überfluten die Graduierten die Bevölkerung mit Scherzen, von denen Dr. Stanley Stohl eines der Opfer ist. Angeblich müssen alle männlichen Ersthelfer einmal im Jahr auf Geheiß des Justizministeriums hin eine Penisuntersuchung vornehmen lassen, die nur von Stohl durchgeführt werden darf. Dieser echauffiert sich über diesen Scherz, doch Maggie Lockwood hat ihren Spaß dabei.

Dr. Will Halstead und Dr. Nina Shore kommen gemeinsam zur Arbeit und Noah Sexton fängt sie ab mit der Erinnerung, dass am Abend seine Party für das Ende seines Medizinstudiums ansteht. Will und Nina freuen sich schon sehr auf einen entspannten Abend. Natalie Manning begrüßt wenig später Will und erwähnt, wie glücklich er und Nina zusammen aussehen. Maggie nimmt die beiden beiseite und informiert sie, dass Robyn eingeliefert wurde. Auch sie bekommen einen Notfall rein, der von Jay Halstead begleitet wird, da ein 22-jähriger Student bei einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht schwer verletzt wurde. Während Natalie, Will und Noah mit den Untersuchungen beginnen, fragt Marwan Haddad mehrfach verzweifelt nach einer Christina. Die Röntgenaufnahmen zeigen, dass er mehrere Verletzungen im Oberkörperbereich hat und Will erkundigt sich, ob eine medizinische Vorgeschichte bekannt ist. Jay verneint das, da es sich um einen Syrer handelt, der noch nicht lange im Land ist und dessen Eltern extra für seinen Studienabschluss gerade einfliegen.

Latham nimmt Connor in Empfang und in seinem Bemühen mehr auf seine Mitmenschen zu achten, fällt ihm auf, dass Connor in einem miserablen Zustand ist. Nichtsdestotrotz muss er ihm berichten, dass die Bewerberin, die er Connor ursprünglich vorgezogen hat, nun auch eine Stelle am Med erhalten hat und stellt ihm daher die Südafrikanerin Dr. Ava Bekker vor. Als Latham die beiden alleine lässt, macht Ava eine Bemerkung zu Lathams offensichtlichem Asperger, die Connor zerknirscht aufnimmt. Sie spottet daraufhin, wie süß seine Loyalität wäre. Connor zieht schließlich mit der Bemerkung von dannen, dass sie wohl keine Freunde werden.

Maggie kümmert sich um Jack Kellogg, der im Wartebereich vehement nach Daniel verlangt, da dieser ihm zugesagt hätte, dass er ihn jederzeit aufsuchen kann. Maggie gesteht ein, dass Daniel derzeit aus persönlichen Gründen ihn nicht wird empfangen können und bietet stattdessen einer seine Assistenzärzte an. Doch Kellogg will partout nur Daniel sehen und kündigt daher an, dass er solange im Wartebereich ausharrt, bis Daniel erschienen ist.

Dr. Ethan Choi nähert sich April Sexton, um mit ihr über ihren Beinahe-Kuss zu sprechen, doch sie wiegelt schnell ab, dass es nie passiert sei. Zusammen übernehmen sie den 47-jährigen Don Crocker, der nach einem Sturz im Treppenhaus von seinen Nachbarn gefunden wurde und offenbar einen Herzinfarkt hat. Als sie erfragen, ob sie jemanden benachrichtigen können, verneint er das. Ethan will die Flüssigkeit bei Don im Lungenbereich durch eine Punktierung absaugen, doch der Patient verliert das Bewusstsein. Ethan und April schaffen ihn schnellstens in Katheter-Labor und piepsen die Kardiologie an.

Will wendet sich an Maggie, weil er nicht versteht, warum Natalie sich die Haare hat kürzen lassen. Solche drastischen Frisuränderungen haben meist einen Grund und er möchte daher wissen, ob Maggie ihm den verrät. Doch diese weigert sich. Noah versucht mit Sarah zu scherzen, die dafür aber keinen Kopf hat. Noah zieht schließlich zurück, aber mit der Bitte, dass sie zu seiner Party kommen soll.

Sharon findet Daniel schlafend an Robyns Bett vor und überredet ihn zu einem Happen in der Cafeteria. Auf dem Weg dorthin werden sie von Sarah abgefangen, die sich näher in Robyns Krankengeschichte eingelesen hat. Sie ist nun nicht mehr überzeugt, dass Robyn eine mentale Krankheit hat, weil sie bei ihrer ersten Einlieferung mit Fieber und Bluthochdruck rein kam und die visuellen Halluzinationen bei ihrer zweiten Einlieferung eher ein Hinweis auf eine organische Ursache sind. Daniel tut das ab, da er von der Vererbung einer mentalen Krankheit durch ihn ausgeht. Sarah will dennoch eine organische Ursache abchecken und Sharon gibt ihr Okay. Als Sarah gegangen ist, erwähnt Daniel, dass er glaubt, dass Sarah nur so agiert, damit er sich besser fühlt. Sharon aber vermutet, dass Daniel sich so in den Gedanken hineingesteigert hat, dass er für Robyns Krankheit durch seine Gene verantwortlich ist, dass er keine Alternativen mehr sehen kann. Sie wirft ihm an den Kopf, dass er mit dem akribischen Daniel, der jeden Stein umdreht, nicht mehr viel gemein hat.

Ethan lässt sich von Ava und Connor berichten, dass Don eine neue Herzklappe braucht. Ava will den Brustkorb öffnen, aber Connor verweist auf die inzwischen etablierte Methode TAVR, bei der Transkatheter-Aortenklappen eingesetzt werden, so dass Risikopatienten wie Don keine stundenlange OP überstehen müssen. Als Ethan Connor zustimmt, will Ava wissen, was er als Notfallmediziner überhaupt zu melden hat. Als Connor betont, wie sehr er Ethans Meinung schätzt und dass Latham seinem Ansatz zustimmen wird, macht Ava einen Rückzieher und geht. Ethan entschuldigt sich bei Connor, dass er ihn angepiepst hat, er habe erst später von Robyn erfahren. Dieser beschwichtigt, dass der Eingriff ja nicht lange dauern würde.

Natalie und Will ordnen bei Marwan eine Bronchoskopie an und Will nutzt die Gelegenheit Natalie nach dem Grund ihres Haarschnitts zu fragen, doch sie bleibt vage dabei, dass es Zeit für eine Veränderung war. Bei Maggie taucht eine junge Frau auf, die sich nach Marwan erkundigt, da sie zusammen das College besuchen würden. Maggie verweist sie an den Wartebereich, da er gerade noch untersucht wird.

Stohl hat Recht behalten: Opfer der so genannten Scherze überschwemmen die Notaufnahme und er bittet Ethan ein junges Mädchen mit mehreren Knochenbrüchen und einer Gehirnerschütterung zu übernehmen, die an einem Seil in der Schulcafeteria aufgehängt wurde. Zudem vermisst Stohl seinen Kaffeebecher und durch seine Frage ist klar, dass er impliziert, dass ihm wieder einer einen Streich spielt. Maggie verspricht, sich um die Angelegenheit zu kümmern. Ethan trifft im Behandlungszimmer auf Sammie und Morgan, die beide in Affenkostümen stecken. Obwohl Sammie schwere Verletzungen hat, freut sich Morgan diebisch, wie perfekt ihr Scherz funktioniert hat. Ethan ordnet ein Schädel-CT an, um schwere Gehirnverletzungen durch den Sturz abzuklären. Als Noah ihn auf die Party einlädt, sagt Ethan mit einem Blick auf April ab.

Während der OP an Don muss Connor einsehen, dass er Dons Herz falsch eingeschätzt hat und sie ihn komplett aufmachen müssen. Daraufhin kann Ava ihren Triumph nicht unterdrücken, dass sie Recht behalten hat. Robyn wird wieder in ein Isolationszimmer verlegt, solange bis ein Platz in einer Einrichtung gefunden ist. Robyn erwacht und erkennt ihren Vater nicht und will nur von ihm weg, so dass Kwon ihn bittet zurückzubleiben. Sarah berichtet Daniel, dass ihre Tests auf organische Ursachen alle negativ ausgefallen sind. Daniel hat aber eine eigene Idee, da er bei seiner Tochter ruckartige Bewegungen feststellt. Er bittet Sarah, dass er Robyn auf Nanoantikörper hin untersucht.

Die OP am geöffneten Brustkorb ist so weit beendet, aber Dons Herz beginnt nicht wieder eigenständig zu arbeiten. Ava empfiehlt den Einsatz Stickstoffmonoxid, aber Connor setzt sich mit anderen Medikamenten durch. Diesmal behält er Recht, da ein Herzschlag einsetzt.

Da sich der Zustand von Marwan nicht verbessert und er weiterhin zu wenig Sauerstoff erhält und somit Gehirnschäden riskiert werden, lassen Natalie und Will ihn auf die Intensivstation verlegen, um ihn an die Herz-Lungen-Maschine anzuschließen. Maggie informiert sie, dass eine Freundin von ihm im Wartebereich sitzt. Als Maggie Natalie zu ihr führt, sehen sie wie Kellogg die wartenden Patienten gegen das medizinische Personal aufhetzt. Natalie spricht das Mädchen mit Christina an und sie wundert sich, dass die Ärztin ihren Namen kennt. Als sie hört, dass ihr Freund mehrfach ihren Namen gesagt hat, ist sie gerührt. Christina kann jedoch nicht viel zu seiner medizinischen Vorgeschichte berichten, da sie sich noch nicht lange kennen.

Maggie führt Stohl zu seinem Kaffeebecher, der im Umkleideraum an der Decke klebt. Als er auch noch einen Anruf wegen der Penis-Untersuchung bekommt, kann Maggie es kaum noch an sich halten. Sarah hat derweil Robyns Ergebnisse, die eine organische Untersuchung bestätigen, denn Robyn hat einen Eierstocktumor, der auf CT-Aufnahmen nur als sehr kleiner Fleck zu sehen ist. Daniel gratuliert Sarah zu ihrer guten Intuition.

Ethan teilt Sammie mit, dass sie entlassen werden kann, doch die Stimmung bei ihr ist trotzdem gedämpft. Morgan erklärt, dass Sammie die perfekte Jugendliche mit einem Stipendium für Harvard ist und daher die Reaktion ihrer Eltern fürchtet. Ethan und April gehen erneut steif miteinander um, was Noah erneut in den Blick nimmt. Er spricht sie prompt darauf an, da er ein großer Fan von Ethan als Aprils Freund wäre. Doch April verneint Gefühle für Ethan, um im selben Atemzug aber zu sagen, dass sie sich für eine Beziehung nach ihrer Trennung von Tate Jenkins noch nicht bereit fühlt.

Connor will Robyn besuchen und muss feststellen, dass sie nicht mehr in ihrem Zimmer liegt. Maggie berichtet ihm, dass sie für Untersuchungen abgeholt wurde. Daniel und Sarah berichten Sharon, dass Robyn einen Eierstock-Tumor hat, der eine Autoimmunkrankheit bei ihr zur Folge hat, bei der Abwehrstoffe im Gehirn gebildet werden, die Symptome wie Halluzinationen oder Schlaflosigkeit zur Folge haben können. Latham soll nun den Tumor entfernen, verbunden mit der Hoffnung, dass sich die Autoimmunkrankheit von selbst erledigt. In dem Moment stößt Connor hinzu, der sich die neusten Entwicklungen berichten lässt. Er will daraufhin Latham assistieren, der jedoch rigoros ablehnt und Ava hinzu bittet.

Sammie äußert im Gespräch mit April die Besorgnis, wie sie ihren Eltern von dem Vorfall berichten soll. Als April erwidert, dass so ein Verhalten vollkommen normal ist, wenn einem die Türen zum Leben weit offen stehen und man einfach mal etwas erleben will. Sie ist überzeugt, dass Sammie in zehn Jahren lächelnd an den Vorfall zurückdenken wird. Als sie Sammies Behandlungszimmer verlässt, sagt sie Ethan, dass sie sich über sein Erscheinen auf Noahs Party sehr freuen würde.

Connor und Daniel sitzen angespannt im Wartebereich und gestehen sich schließlich ein, dass sie beide in Bezug auf Robyn Fehler gemacht haben. Connor gesteht zudem, dass er sich ständig mit der Frage quält, ob er seine Mutter vom Selbstmord hätte abhalten können und deswegen alles daran gesetzt hätte seine Freundin zu retten. Sarah kommt hinzu und erkundigt sich besorgt, ob zwischen den beiden alles in Ordnung ist, was diese bestätigen. Latham kommt aus dem OP und berichtet von einem gelungenen Eingriff. Zudem sei eine Therapie angesetzt worden, um die Antikörper aus Robyns Körper zu entfernen. Connor und Daniel werfen sich einen zufriedenen Blick zu.

Joey Thomas will Sarah einen Zauberwürfel zurückgeben, da man das als Ex-Freunde ja so mache. Sie betont aber, dass es sich um ein Geschenk handelte und er es behalten solle. Als Joey zudem berichtet, dass er eine neue Freundin hat, freut sie sich ehrlich. Natalie trifft auf die weinende Christina, die gesteht, dass sie schwanger ist und Marwan still und heimlich geheiratet hat. Sie wollten es seinen Eltern erzählen, da sie zum Abschluss ihres Sohnes einfliegen wollten. Natalie wünscht ihr viel Kraft die Zeit durchzustehen.

Don wacht aus seiner Narkose auf und Ethan berichtet ihm vom OP-Verlauf. Don bedankt sich für Ethans Einsatz. Stolz verlässt dieser das Behandlungszimmer, wo sich auch Connor einfindet, der sich über Dons postoperativen Zustand erkundigt. Als Ethan nach den Gründen für solche Herzprobleme fragt, erwidert Connor, dass ganz häufig Einsamkeit schwere Herzprobleme hervorrufen kann. Ethan machen diese Aussagen nachdenklich.

Der Zustand von Marwars Lungen verschlechtert sich weiter dramatisch, ohne dass Natalie und Will Gründe hierfür finden können. Schließlich äußert sie die Vermutung, dass eine Vorerkrankung den unberechenbaren Zustand erklären könnte. So ein einfacher Grund könnte schon Asthma sein, wofür er dann Steroide brauchen würde. Will äußert Bedenken, dass sie schlimme Schäden mit den Steroiden anrichten können, wenn die Asthma-Diagnose nicht stimmt. Da sie aber kaum eine Wahl haben, veranlasst Will schließlich den Therapie-Ansatz. Als die Eltern erscheinen, bestätigen sie die Asthma-Erkrankung, was Natalie und Will aufatmen lässt. Christina beobachtet das Geschehen neugierig und die Ärzte führen die Eltern in Marwans Zimmer, wo eine neue Röntgenaufnahme der Lunge gemacht wurde, die eine erhebliche Verbesserung zeigt. Daher kann Marwan nun von der Herz-Lungen-Maschine gelöst werden. Natalie informiert auch Christina und rät ihr sich Marwans Eltern vorzustellen. Diese befolgt Natalies Rat.

Maggie hat Stohls Kaffeebecher mit einer Deckenplatten ausschneiden lassen. Als er damit in sein Büro will, bekommt er die Tür zunächst nicht auf. Durch heftigeres Drücken offenbart sich schließlich, dass das Zimmer voll von Luftballons ist. Will und Natalie sind glücklich, dass ihr Wagnis bei Marwan sich ausgezahlt hat. Jay, der Marwan nun vernehmen konnte, erscheint ebenfalls wieder. Als Natalie geht, um den Zustand ihres Patienten noch einmal zu überprüfen, gesteht Jay seinem Bruder, dass Natalie ihn zu Noahs Party eingeladen hätte und ob er ein Problem damit habe. Als Will das verneint, glaubt Jay ihm kein Wort. Daher will er Natalie absagen und fordert seinen Bruder auf, seine Liebesangelegenheiten endlich auf die Reihe zu kriegen. Will geht daraufhin direkt zu Nina und macht mit ihr Schluss. Da diese ahnt, dass Natalie der Grund ist, ist sie tief verletzt und schmeißt Will raus.

Noah hat sich schick in Schale geworfen und nimmt Blickkontakt mit Sarah auf, die aber gestisch auf ein Telefonat verweist. Stohl berichtet Maggie von den Luftballons, die sich erneut um die Beseitigung kümmern muss. Als Stohl sie fragt, ob ihm die Streiche gespielt werden, weil alle ihn hassen, erwidert Maggie, dass genau das Gegenteil der Fall wäre, da es ein Zeichen von Anerkennung und Freundschaft wäre.

Als Robyn erwacht, sitzt Connor an ihrer Seite und beide können kaum glauben, wie sich das Blatt noch gewendet hat. Er berichtet Robyn, dass Daniel das entscheidende Krankheitsbild angestoßen hat und er rät ihr deswegen sich mit ihrem Vater auszusprechen. Er öffnet Daniel die Tür, der sich bei Robyn entschuldigen will. Doch sie greift wortlos nach seiner Hand und sie beginnen beide zu weinen.

Ava beendet ihren ersten Arbeitstag und erwähnt Connor gegenüber, wie viel sie über ihn bereits erfahren hat. Als er erwidert, dass sie das als Warnung auffassen sollte, betont sie, dass sie auf gefährliche Männer steht, was Connor kritisch aufnimmt.

Die Stimmung auf Noahs Party ist fantastisch. Keoni hat eine hawaiianische Bar installiert, April tanzt ausgiebig mit ihrem Bruder und Stohl fordert Maggie zum Tanzen auf. Will muss sich erst Mut antrinken, um dann Natalie auch aufzufordern. April beobachtet gerührt, wie Noah intensiv mit Sarah flirtet, die sich schließlich auch auf ihn einlässt. Sie selbst entfernt sich nachdenklich von der Party, als Ethan sie findet. Die beiden küssen sich.

Auf dem Weg aus dem Krankenhaus heraus trifft Daniel auf Sharon, die noch letzte Angelegenheiten für das Ausbildungsende abschließen muss, bevor schon wieder neue Studenten und Assistenzärzte das Chicago Med bevölkern werden. Als er das Gebäude verlässt, sucht ihn ein wütender Kellogg auf, der den ganzen Tag auf ihn gewartet hat. Dieser ist so wütend, dass er Daniel anschießt und dann die Waffe gegen sich selbst richtet.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Med" über die Folge #2.23 Liebe tut weh diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen