Josh & Nora

Foto:

Nachdem Nora von Ray angegriffen wurde, eilte Josh ihr zur Hilfe und tötete Ray vor ihren Augen. Wider der Erwartungen wirkt sich der Mord an Joshs Erschaffer aber nicht auf die gesamte Werwolflinie aus, sondern lediglich auf Josh selbst, sodass Nora weiterhin ein Werwolf bleibt und bei Vollmond in eine alte Lagerhalle eingesperrt wird. Die darauffolgenden Monate beschäftigt sich das Paar vor allem mit der Suche nach einem Mittel, um mit ihrer Freundin Sally in Kontakt zu treten, die im Limbus gefangen ist. Josh ist bereits kurz davor, die Hoffnung aufzugeben, als sie eine Magierin namens Donna kennenlernen, die von ihnen ein Herz und Sallys Leichnam verlangt, um ihre Freundin zurückzubringen. Josh und Nora schneiden daher Ray, den sie im Wald begraben haben, das Herz heraus und bringen es Donna, die daraufhin tatsächlich Sally unter die Lebenden zurückbringen kann.

Während diese sich erst damit zurechtfinden muss, dass sie für Bekannte aus ihrem alten Leben eine Gefahr darstellt, macht sich Nora Sorgen darum, dass Josh jede Nacht neben der Lagerhalle wacht. Sie bittet ihn, sein menschliches Leben zu genießen und muss sich in der darauffolgenden Nacht sogleich mit Liam McLean, Brynn und Connors Vater auseinandersetzen, vor dem sie jedoch behauptet, nichts von dem Hergang der Tode seiner Kinder zu wissen. Kurz darauf wird ein junges Mädchen namens Erin mit der Kratzwunde eines Werwolfes in das Krankenhaus eingeliefert. Josh und Nora nehmen sich ihrem Fall gemeinsam an und beschließen, sie mit vorerst nach Hause zu nehmen, um ihr schonend beizubringen, was in der nächsten Vollmondnacht mit ihr geschehen wird.

"I love you more than I ever thought possible. Will you mary me?"

Während Erin zu einem Teil der Familie wird, spielt Josh mit dem Gedanken, Nora einen Heiratsantrag zu machen. Als deren Mutter Geburtstag hat, will er die Gelegenheit nutzen, um Noras Eltern kennenzulernen. Diese ist weniger begeistert von seiner Idee, stimmt aber zu und so hält Josh bei ihrem Vater Robert um ihre Hand an. Robert zeigt sich aber nur wenig an dem Leben seiner Tochter interessiert und überlässt Josh die Entscheidung, ob er Nora heiraten möchte oder nicht. Diese wird Josh noch am selben Abend von Nora selbst abgenommen, denn sie stellt klar, dass momentan so viel in ihrem Leben vorgeht, sodass sie vorerst keine größeren Schritte machen sollten. Tatsächlich bricht kurz darauf eine große Auseinandersetzung zwischen Erin und Aidan aus, wobei sich Nora auf die Seite der Jugendlichen stellt. Josh ist zunächst hin und hergerissen, doch nachdem sie Erin tot in der Wohnung auffinden, ist auch er sich nicht mehr sicher, ob er Aidan vertrauen kann. Vor allem Nora braucht lange, um Erins Verlust zu verarbeiten. Josh erhält währenddessen Besuch von Emily, die ihm den alten Verlobungsring ihrer Großmutter überreicht, was Josh zum Anlass nimmt, Nora trotz all der Probleme, die sie bereits hatten und die noch auf sie zukommen werden, einen Heiratsantrag zu machen. Nora nimmt diesen glücklich an.

Nur kurz darauf wird Aidan von Liam beinahe getötet, doch Josh eilt ihm rechtzeitig zur Hilfe. Sie schaffen es, Liam zu entkommen, wobei Josh von diesem jedoch gekratzt wird und somit wieder zum Werwolf wird. Nora erfährt dadurch, dass Liam schuld an Erins Tod war, woraufhin die WG-Bewohner sich wieder versöhnen. Da sich Sallys gesundheitlicher Zustand indessen immer mehr verschlechtert, beschließen Nora und Josh ihre Hochzeit so früh wie möglich zu veranstalten, sodass Sally als Mensch teil daran haben kann. Jedoch verstirbt sie kurz vor der Hochzeit, weshalb das Paar schon kurz davor ist, die geplante Hochzeit abzublasen, als jedoch Emily auftaucht und auf die Durchführung der Trauung besteht, da sie sich für diesen Anlass extra ein Kleid angezogen hat. Nora und Josh feiern daraufhin ihre Hochzeit im engen Kreis ihrer Freunde und Familie. Anschließend fahren sie direkt in die Flitterwochen, die sie in einem abgelegenen Strandhaus verbringen. Jedoch werden sie gleich am ersten Tag von Liam überrascht. Sie können abermals entkommen und Liam mit Hilfe von Aidan endgültig töten.

"Josh thinks I don't see it. But the wolf is there, just under his skin."

Trotz Liams Tod ist noch lange keine Normalität in Sicht. Beim darauffolgenden Vollmond hat Josh Schwierigkeiten, sich in einen Wolf zurück zu verwandeln. Die Situation verschlimmert sich immer mehr, bis Josh schließlich nur noch während des Vollmondes in seiner menschlichen Form zurückkehrt. Nora und Aidan haben immer mehr Probleme, ihn unter Kontrolle zu halten, was Nora jedoch nicht davon abhält, weiterhin darauf zu hoffen, dass sie bald eine Lösung finden werden. Schließlich ist es Sally, die mit ihren neu erlangten Kräften Joshs Zustand verändern will. Nora hat ihre Zweifel an Sallys Vorgehensweise und besonders großen Respekt vor der Macht der Zauberei, sieht aber ein, dass sie keine andere Wahl haben. Und tatsächlich schafft es Sally, Josh aus seinem Wolf zu befreien, was Nora überglücklich macht.

Beide sind daraufhin bemüht, sich wie gewöhnlich zu verhalten. Josh hat aber Schwierigkeiten sich zu konzentrieren, da seine Sinne ungewöhnlich stark ausgeprägt sind. Außerdem entdeckt er bald die Fähigkeit, sich mit seiner eigenen Willenskraft auch außerhalb des Vollmondes in einen Wolf zu verwandeln. Er versucht dies vor Nora geheim zu halten, die aber dennoch bemerkt, dass etwas nicht stimmt und der Wolf immer noch die Kontrolle über Joshs Körper hat. Anstatt sich mit ihren eigenen Problemen zu beschäftigen, helfen sie kurz darauf einer schwangeren Werwölfin dabei, ihr Kind zu gebären. Dadurch kommen sie in Kontakt mit deren Rudel und lernen, wie es ist, Teil einer Gemeinschaft aus Werwölfen zu sein. Die darauffolgende Vollmondnacht verbringen sie mit dem Rudel, wobei Josh am nächsten Morgen neben einer Werwölfin namens Wendy aufmacht. Er findet jedoch keine Gelegenheit, Nora die Geschehnisse in der Vollmondnacht zu gestehen, da Sallys Bruder Robbie auftaucht und verkündet, das Haus verkaufen zu wollen. Nora und Josh machen sich daraufhin Gedanken darüber, ob sie sich eine eigene Wohnung suchen sollen, auch wenn Sally und Aidan für sie zur Familie gehören. Bevor sie eine Entscheidung treffen können, erfährt Nora durch Wendys Freund Mark von der gemeinsamen Nacht von Josh und Wendy, was zu einer Auseinandersetzung zwischen Mark und Josh führt, wobei Josh Mark beinahe tötet. Nora ist sich daraufhin sicher, dass Josh sich nicht mehr unter Kontrolle hat und stellt klar, dass sie unter diesen Umständen nicht mit ihm zusammen sein kann. Josh versucht sie vom Gegenteil zu überzeugen, doch durch sein aufdringliches Verhalten macht er seiner Frau nur noch mehr Angst, sodass diese schließlich verängstigt das Haus verlässt.

Josh verbringt daraufhin mehr Zeit mit dem Rudel, auch wenn es sich ohne die Anwesenheit von Nora nicht richtig anfühlt. Als ihm jedoch klar wird, dass das Rudel ihn nur benutzen will, um Werwölfe bewusst außerhalb des Vollmondes zu erschaffen, lässt er sich von Sally, Nora und Aidan aus den Fängen des Rudels befreien. Das Rudel lässt ihn dennoch nicht in Ruhe. Als sie Nora mit einer Waffe bedrohen, wird Josh so wütend, dass er sich in einen Wolf verwandelt und das gesamte anwesende Rudel tötet. Da anschließend sofort eine Vollmondnacht bevorsteht, haben sie keine Möglichkeit, sich darüber zu unterhalten, doch am Morgen danach erkennt Nora sofort, dass Josh wieder er selbst ist.

"I know who you are and I trust you."

Daraufhin steht der Auszug aus ihrer Wohnung an. Sie beschließen, vorerst in Noras Wohnung zu ziehen. Zuvor müssen sie sich aber noch mit Ramona, einer jahrzehntelangen, geheimnisvollen Mitbewohnerin des Hauses auseinandersetzen, die verhindern will, dass sie ausziehen. Da Aidan in Folge der Ereignisse zu einem Mensch und somit sterblich wird, verbringen Josh und Nora einige letzte Tage mit ihm, wobei Aidan unter anderem aufdeckt, dass Nora schwanger ist, da er den Herzschlag des Kindes als Vampir hören könnte. Josh ist überglücklich über diese Neuigkeit, auch wenn er noch Zweifel an sich selbst hat, da er immerhin erst vor kurzem mehrere Menschen getötet hat. Nora vertraut ihm und ist überzeugt davon, dass er ein großartiger Vater sein wird. Anschließend müssen sie sich schweren Herzens von Sally und Aidan verabschieden, die beide durch ihre Tür ins Jenseits gehen.

Einige Jahre später haben Nora und Josh zwei Kinder, die sie auf die Namen ihrer besten Freunde getauft haben. Beide sind sich sicher, dass Sally und Aidan sich im Himmel gefunden haben und dort ebenso glücklich sind wie sie.

Laura Krebs - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen