Episode: #6.12 All for Nothing

In der "Arrow" Episode #6.12 All for Nothing kämpft Oliver Queen (Stephen Amell) immer noch gegen Cayden James (Michael Emerson). Doch nun kommt es auch noch zum Streit zwischen Oliver und Dinah Drake (Juliana Harkavy), da sogar das Leben eines ihrer engsten Vertrauten aufs Spiel gesetzt wird.

Foto: Katie Cassidy, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Katie Cassidy, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Oliver und Quentin treffen sich mit Dinah und der neuen Polizeichefin, Captain Hill, an einem Küstenabschnitt, der von Cayden James nicht, wie all die anderen Zufahrtswege, kontrolliert wird. Sie wollen dort mit ARGUS Leuten in Kontakt treten, in der Hoffnung so die Barrikade durchbrechen zu können. Sobald jedoch einer der ARGUS Taucher den Strand betritt, explodiert dessen Sender und wenig später tun das auch die Sender der sich noch im Wasser befindenden Taucher.

Nach diesem gescheiterten Versuch weist Oliver Thea erneut an, Geld zu überweisen, und neben ihren Sorgen unterhalten sie sich auch über William, der in einem ARGUS Safehouse untergebracht ist. Als Thea Oliver den Rat gibt, sich Zeit für Schlaf zu nehmen, weil er erschöpft aussieht, gibt Oliver ihr genau diesen Ratschlag zurück.

Die Zusammenfassung zur aktuellen Situation der Stadt sieht sich Quentin in den Nachrichten an, dabei fällt ihm auf, dass Black Siren ihn verfolgt, so dass er sich entscheidet, sie zu fotografieren. Als er sich danach jedoch umdreht, ist sie verschwunden.

Derweilen trifft sich Dinah mit Vincent, der ihr versichert, erst von den Tauchern erfahren zu haben, nachdem James sie getötet hat. Dinah glaubt ihm zwar, allerdings möchte er, dass sie ihm ihr Vertrauen ausspricht. Als Antwort darauf küsst sie ihn einfach.

Vor fünf Jahren in Central City stellt Captain David Singh Dinah und Vincent einander vor und die beiden scheinen sich zu kennen. Denn erst durch dieses Treffen erfährt er, dass die berüchtigte Tina Boland ein Undercover-Alias ist. Anschließend sprechen sie über die Mission um den Verbrecher Sean Sonus und Vincent verdeutlicht ihr, dass die Mission sehr gefährlich wird, doch das stört Dinah nicht.

Nach dem Gespräch mit Dinah kehrt Vincent zu Cayden James zurück und findet ihn in einer Besprechung mit Anatoly und Ricardo Diaz vor. Bei dem Gespräch kommt Vincent der Verdacht, dass James ihm wegen des unerwarteten Mordes eines Gefolgsmannes nicht traut, doch James behauptet, dass er bei fehlendem Vertrauen längst tot wäre.

Als Oliver in die Zentrale zurückkehrt, fällt Felicity auf, wie erschöpft Oliver aussieht, weil sie noch immer keine Spur der Bombe und keinen Erfolg bei der Beseitigung von James Barrikade haben. In dem Augenblick bekommen sie ein Signal von Vincent herein und umgehend brechen Oliver und John auf, um ihn zu stellen. Dabei versucht Vincent ihnen seinen Undercover-Auftrag zu erklären. Erst als Curtis und Rene dazu kommen, lassen sich Oliver und John davon überzeugen.

Oliver, John und Felicity besuchen ihre ehemaligen Teamkollegen in ihrer neuen Zentrale und Felicity zeigt sich sichtlich beeindruckt von dem, was Curtis in kurzer Zeit erreicht hat. Nach und nach erfahren sie, dass Dinah, Curtis und Rene über Vincent die Bombe finden wollen, die die ganze Stadt zerstören könnte. Da sie noch keinen Erfolg hatten, schlägt Felicity vor einen Sender anzubringen, der allerdings direkt an James Computer installiert werden müsste und bei dem Download der Daten müsste Vincent anwesend sein. Dinah hält das Risiko für zu groß, doch Vincent ist bereit es einzugehen. Dennoch möchte Oliver noch einmal mit ihm alleine sprechen.

Unterdessen versucht Thea einen Finanzier dazu zu bringen, dass er noch mehr Geld für James auftreibt, auch wenn kaum noch welches vorhanden ist. Da ihr dabei Quentins reservierte Art auffällt, spricht sie ihn nach dem Gespräch an und er berichtet ihr von Black Sirens Verfolgung. In seinen Augen versucht sie Kontakt zu ihm aufzunehmen, wobei sie sich bisher noch nicht recht überwinden konnte. Thea rät ihm daher den ersten Schritt zu unternehmen.

In seinem Gespräch mit Vincent macht Oliver ihm klar, dass er ihm noch nicht so recht traut. Das ist Vincent jedoch egal, denn er weiß genau, dass Oliver zurzeit keine andere Wahl hat, als ihm zu vertrauen, um eine Chance gegen James zu haben. Anschließend unterhält sich Dinah noch einmal mit Vincent, weil sie wie damals bei Sonus wieder ein ungutes Gefühl hat. Er bemüht sich jedoch sie zu beruhigen, bevor er fährt.

Dinah hilft Sonus bei den Büchern und versucht durch Andeutung mehr über dessen Gelder herauszufinden, ehe sie sich verabschiedet. Vincent, der mit Sonus Männern Karten spielt, entscheidet sich sie zu begleiten und lässt es dabei so aussehen, als hätte er ein rein sexuelles Interesse an Dinah. Sie jedoch ist nur wenig begeistert und rät weiterhin zur Vorsicht, spricht aber dennoch mit ihm über ihre neusten Entdeckungen in den Büchern und die beiden küssen sich schließlich.

Curtis, Rene und Dinah besuchen die Arrow-Zentrale, weil sie als einzige die Technik für ihre geplante Mission haben. Tatsächlich ist es Vincent gelungen in den IT-Bereich einzudringen und kann mit Hilfe von Felicity das richtige Passwort eingeben, mit dem er zum Server gelangt. Aufgrund der Gefahr dieser Aufgabe ist insbesondere Dinah angespannt, die Vincent zuvor noch einmal angewiesen hat, dass er im Notfall die Mission abbrechen soll. Ihr Gefühl scheint sie nicht zu trügen, denn kurz nachdem Vincent den Snifer installiert hat, erscheint James, der irritiert von Vincents Eindringen in den Raum ist. Durch Wiederholen von Felicitys Aussagen kann Vincent eine glaubhafte Ausrede präsentieren und so von dem Herunterladen der Dateien ablenken. Beim Verlassen des Raumes kann Vincent unbemerkt den Snifer wieder mitnehmen und trennt sich dort von James.

Vincent und Dinah sind anwesend, als Sonus sich mit seiner Geschäftspartnerin Carmen Guzman streitet, weil wegen ihr letztes Mal ein Deal nicht ausgeführt wurde. Im Zuge dieses Streits macht Guzman ihn darauf aufmerksam, dass der bei ihr eingeschleuste Maulwurf berichtet hat, dass auch Sonus einen Verräter in seinen Reihen hat.

Kurz darauf wird Vincent von einem von James Männern angesprochen und es gelingt ihm außerhalb des Gebäudes die Daten an Felicity weiterzugeben, die sie herunterlädt und für deren Auswertung sie Unterstützung von Alena brauchen wird. Dinah weist Vincent währenddessen an in die Helix-Zentrale zurückzukehren.

Nachdem Dinah und Vincent eine gemeinsame Nacht verbracht haben, berichtet er ihr von seinem Vorhaben mit Singh zu sprechen, damit sie den Fall schnellst möglich beenden. Dinah jedoch ist der Ansicht, dass sie noch nichts gegen Sonus in der Hand haben und dass er dann davon kommen wird. Entgegen Vincents Warnung möchte sie weiterhin an ihrem Auftrag festhalten.

Bevor Vincent aufbrechen kann, spricht James ihn noch einmal an, weil er seine Unterstützung braucht. Vincent versucht sich mit einer Ausrede herauszureden, doch James macht ihm klar, dass es darum geht einen Verräter in den eigenen Reihen zu entlarven. In dem Augenblick hält Anatoly ihm eine Waffe an den Kopf.

Dinah wird von Sonus angesprochen, weil sie ihm bei Ungereimtheiten in seinen Büchern helfen soll. Sie schlägt die Seite auf und findet dort ein Foto als Polizistin von sich. Ihr wird in dem Moment eine Waffe an den Kopf gedrückt.

James droht Vincent Folter an, wenn er nicht mehr preisgibt, doch Vincent bleibt bei seiner Aussage, dass er nichts getan hat. Auch als Diaz ihm einen Schnitt verpasst, der sofort heilt, sagt Vincent nichts. Daher beschließt Anatoly das Foltern zu übernehmen.

Unterdessen lockt Quentin Black Siren in ein Kellergewölbe, wo er ihr eine Collage von seiner Laurel zeigt. Diese Bilder scheinen sie so sehr zu berühren, dass sie aufgebracht mit einem Schrei alles zerstört und dann wegrennt. Gegenüber Thea, die versteckt alles beobachtet hat, sagt er anschließend, dass er in diesen Augenblick seine Laurel in ihren Augen entdecken konnte.

Felicity und Alena gelingt es zusammen das Versteck der Bombe zu finden, allerdings kommt in dem Augenblick Dinah herein, weil Vincent nicht in der Helix-Zentrale war. Sie ahnt, dass ihm etwas zugestoßen sein muss und möchte ihn umgehend retten. Da Oliver die Gefahr durch die Bombe größer empfindet, versucht er sie davon abzubringen, doch Dinah erinnert ihn daran, was er alles tun würde, wenn es statt Vincent Felicity wäre. Das nachvollziehend, lässt Oliver Dinah ziehen und Curtis und Rene schließen sich ihr. Die Drei überlassen es den anderen, die Bombe aus dem Verkehr zu ziehen.

Als Vincent mitbekommt, dass Dinah und ihre Freunde ihn zu retten versuchen, nutzt er den Moment um sich von seinen Fesseln zu befreien und schlägt seinen Angereifer nieder.

Zur gleichen Zeit dringen Oliver und John in das Versteck ein. Durch die gewalttätigen Auseinandersetzungen mit James Männern werden Diaz und Anatoly auf sie aufmerksam und beeilen sich. Es gelingt Oliver einen Raum aufzuspüren, in dem zahlreiche Geiseln mit Sprengstoff versehen sind und ein Funkgerät bereitliegt. Dort stellt Anatoly ihn vor die Wahl entweder die Bombe zu finden oder die Geiseln zu retten. John jedoch übernimmt die Rettung der Geiseln, während Oliver die Bombe sucht. Er stellt jedoch fest, dass vier verschiedene LKWs gleichzeitig aufbrechen und er wird an der Verfolgung durch weitere Männer gehindert.

Vincent eilt Dinah bei ihren Kämpfen zu Hilfe und anschließend lobt sie ihn dafür, den Sender aktiviert zu haben. Er teilt ihr jedoch mit, dass er das nicht war, und in diesem Augenblick detoniert eine Bombe, so dass Dinah unter Schutt eingeklemmt wird. Gerade als Vincent sie befreien will, erscheinen James und Black Siren. James fordert Black Siren auf, ihn zu töten, und als sie zögert, erinnert er sie daran, was bei illoyalem Verhalten passiert. Vor Dinahs Augen ermordet sie Vincent schließlich mit ihrem Schrei.

Dinah ist an einen Stuhl gefesselt, als Sonus den gefesselten Vincent vor ihre Füße zerrt. Sie fleht Sonus an, Vincent nichts zu tun, und in dem Augenblick geht der Teilchenbeschleuniger hoch.

Rene und Curtis erscheinen und befreien Dinah, die umgehend zu Vincent eilt und darauf hofft, dass er wieder aufwacht. Ihre beiden Freunde machen ihr klar, dass er tot ist und bringen sie in ihre Zentrale, wo Dinah lange Zeit nichts sagt. Sie bedankt sich bei ihnen für die Unterstützung an dem Abend und erfährt dann, dass Oliver und John die Bombe nicht gefunden haben. In ihren Augen ist Vincent umsonst gestorben.

Bei ihrer Rückkehr in die Zentrale werden Oliver und John von Felicity über Vincents Tod informiert. Sie berichtet ihnen, dass es aber nicht ganz umsonst war, weil Alena das Video entdeckt, dass James zu dem Mord an seinem Sohn zugespielt wurde. Auf diesem ist zu sehen, wie Green Arrow ihn tötet, allerdings war Oliver an besagtem Tag in Hub City. Zudem wurde das Video von der gleichen Person weitergeleitet, die auch das Foto von Oliver veröffentlicht hat. Sie ahnen, dass daher jemand in James näherem Umfeld ihn austrickst und ihn mit gefälschtem Material auf seine Vendetta geschickt hat.

Thea berichtet Quentin schweren Herzens, was Black Siren getan hat. Die Tatsache, dass sie immer noch zu einem kaltblütigem Mord fähig ist, trifft ihn sehr schwer.

Abends besucht Oliver Dinah, der er von dem neuen Material berichten möchte. Nach allem, was sie in den letzten Stunden erlebt hat, ist sie der Meinung, dass Vincents ursprünglicher Weg der richtige war. Sie plant daher zu Olivers Entsetzen alle ihrer aktuellen Gegner umzubringen und möchte als erstes mit Black Siren beginnen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Arrow" über die Folge #6.12 All for Nothing diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen