Pilar

Pilar Reed besucht zusammen mit Zoe Carter die Schule in Eureka. Sie wird zu einer guten Freundin für Zoe. So nimmt sie sich beispielsweise bei sich zu Hause auf, als Zoe in eine Auseinandersetzung mit ihren Eltern gerät.

Als sie sich eines Tages mit Zoe und ihren anderen Freundinnen trifft, offenbart Pilar, dass sie bis auf einen virtuellen Besuch in Las Vegas noch nie außerhalb von Eureka war. An dem Abend verlieren die Mädchen plötzlich ihre Stimmen, doch Sheriff Carter kann die Ursache finden, sodass Pilar und die anderen Betroffenen schon bald wieder sprechen können.

Einige Zeit später finden Pilar, Zoe und deren Freund Lucas den Eingang zu einer Militärbasis im Keller der Schule. Zoe animiert ihre Freunde dazu, sich dies näher anzuschauen und bereits nach kurzer Zeit haben sie sich verlaufen. Schließlich kann Carter die Gruppe aber finden und befreien.

Einige Zeit später nimmt Pilar zusammen mit Zoe an einem Turmspringwettbewerb teil, bei dem Zoe durch eine nukleare Simulation von Pilar gesteuert wird. Auch nachdem Zoe Eureka verlassen hat, beschäftigt sich Pilar weiter mit Simulationen und entwickelt ein Spray, welches das Erscheinungsbild von Oberflächen verändern kann. Als Jack seine Tochter an ihrer Universität in Cambridge besucht, gibt ihm Pilar eine Dose davon nimmt. Dadurch gefährdet sie versehentlich ein Uniprojekt von Zoe, da sich die Katze, die zu dem Projekt gehört, mit dem Spray einsprüht und so unsichtbar wird.

Laura Krebs – myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen