Episode: #6.05 Deathstroke Returns

In der "Arrow"-Episode #6.05 Deathstroke Returns kehrt Slade Wilson (Manu Bennett) nach Star City zurück, um Oliver (Stephen Amell) um Hilfe zu bitten, seinen Sohn zu finden. Als sie erfahren, dass Joe (William Franklyn-Miller) von Söldnern gefangen genommen wurde, gerät ihre Mission in Gefahr. Denn als schreckliche Geheimnisse ans Licht kommen, sieht alles danach aus, als müsste Slade seine Hoffnung auf eine Wiedervereinigung mit seinem Sohn begraben.

Foto: David Ramsey, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
David Ramsey, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Dinah passt Pollard ab, die für die Anti-Vigilante-Gesetze verantwortlich ist, und bemerkt dabei auffällige Lichtblitze in einem Fenster. Kaum spricht sie die Warnung vor einem Scharfschützen aus, fallen die ersten Schüsse. Bei diesem handelt es sich um den Vigilante.

Oliver trifft sich mit Slade und dieser berichtet ihm, dass sich sein Sohn dem australischen Geheimdienst angeschlossen hat. Um seinen Sohn aufzuspüren, ist er ihm in den vergangenen Wochen quer durch die Welt gefolgt, bis Joseph bei einem Waffenhandel in Kasnia festgenommen und ohne fairen Prozess zur lebenslanger Haft verdammt ist. Da er auf diplomatische Wege angewiesen ist, bittet er Oliver um seine Mithilfe. Allerdings kann er verstehen, wenn Oliver ihn nicht begleiten möchte und daher nicht an seinem vorgeschlagenen Treffpunkt erscheint.

Slade geht mit seinem Sohn zelten, dabei beschwert sich sein Sohn, dass er sowieso früher das Wochenende beenden wird. Noch einmal versucht Slade Joseph zu erklären, dass er nichts dafür kann, wenn die Fluglinie ihn benötigt. An diesem Wochenende hofft er aber nicht, dass ihnen etwas dazwischen kommt. Als er jedoch zum Auto geht, deckt er seine Deathstroke-Maske zu.

Dinah und John sehen sich den Tatort an, von wo der Vigilante die Schüsse abgegeben hat. Dabei werden sie von der FBI-Agentin Watson entdeckt, die bei Johns Anblick sofort misstrauisch wird und mit ihm umgehend sprechen möchte. John willigt ein und geht mit ihr mit.

Felicity kehrt von ihrem Wochenende zurück und begegnet dort William, der mal wieder über Mathematik brütet. Als sie Oliver in seinem Zimmer besucht, ist dieser unschlüssig, ob er Slade helfen soll. Einerseits würde er sich vorwerfen, ihm nicht zu helfen, andererseits will er William nicht hintergehen. Felicity rät ihm daher einfach mit seinem Sohn vorher darüber zu sprechen, denn sie glaubt, dass William die Motive seines Vaters nachvollziehen kann.

Dinah observiert Pollard und entdeckt dabei den Vigilante. Umgehend stellt sie ihn und mit ihrem Schrei kann sie das Fenster seines Helms zum Zersplittern bringen. Als der Vigilante den Helm abnimmt, erkennt sie ihn und ist so geschockt, dass sie ihn laufen lässt.

Wenig später treffen die anderen die erschütterte Dinah in der Zentrale und erfahren, dass es sich bei dem Vigilante um ihren ehemaligen Partner und Freund Vincent Sobel handelt. Eigentlich können sie es nicht so recht glauben, da dieser bei dem Reaktorunglück in Central City umgekommen sein sollte, doch sie ist überzeugt davon, sich nicht zu irren. Dem wollen die anderen nachgehen und den Augenblick nutzt Felicity um John nach seinem Gespräch mit Watson zu fragen. Er behauptet hart geblieben zu sein, so dass ihre Ermittlungen jetzt bestimmt ein Ende fänden. In dem Augenblick bekommt sie einen Anruf von Watson, die sie zu einem Gespräch einlädt.

Unterdessen trifft sich Oliver mit Slade und erfährt so, dass ihr Flug nach Kasnia zwölf Stunden geht. Am nächsten Morgen warten sie an einem Treffpunkt auf Slades Kontaktmann Nylander, einem ehemaligen Kollegen von ihm. Dieser macht, während Slade die mitgebrachte Akte studiert, einige Kommentare zu Slades Benehmen, als er noch unter dem Einfluss des Mirakurus stand. Slade geht nicht darauf ein, aber als Nylander ihn vor den Söldnern warnt, mit denen sich sein Sohn angelegt hat, erklärt er, dass er auch nicht nur nett sein kann.

Felicity sucht derweil Watson auf, die sie nach den Alibis für Oliver fragt. Etwas zu überschwänglich beteuert Felicity diese auch unter Eid zu wiederholen, was Watson misstrauisch macht. Als Felicity eine SMS von Curtis zu den Untersuchungen der Kugeln des Vigilante erhält, behauptet sie, es ginge um eine Verabredung, so dass Watson sie gehen lässt.

Slade teilt Oliver seinen Plan mit, wie er seinen Sohn freibekommen kann. Dafür soll sich Oliver mit dem Gefängnisdirektor treffen und ihm für die Freilassung Geld bezahlen.

Beim Grillen teilt Joseph seiem Vater mit, dass er nicht glaubt, dass er Pilot ist, weil sie niemals Gratisreisen bekommen, wie einer seiner Klassenkameraden. Slade behauptet daraufhin, dass er für eine billige Airline arbeitet, und entdeckt dabei einen Mann, namens Darryl, und seine Familie. Als sein Sohn wegen der Lügen beleidigt davon eilt, schreibt Slade eine SMS, dass er das Ziel entdeckt hat.

Während Team Arrow über die Patronen das Versteck des Vigilante entdeckt hat, kehrt Felicity in die Zentrale zurück. Dabei teilt sie dem Team mit, dass es Watson wohl auf sie alle abgesehen hat. Kurz danach entdeckt das Team Unmengen an Patronen, die Sobel selbst hergestellt hat.

Oliver trifft sich mit der Gefängnisleitung, doch der Direktor hat keine guten Nachrichten für ihn. Als Oliver zu Slade zurückkehrt, erkennt dieser, dass etwas nicht stimmt. Schweren Herzens berichtet Oliver ihm, dass wenige Tage zuvor sein Sohn beim Schlichten eines Streits gestorben ist. Dieses Wissen macht Slade schwer zu schaffen, weil er sich nicht mal von ihm verabschieden konnte. In Olivers Augen ist zumindest das immer noch möglich.

Slade trainiert mit seinem Sohn Rugby spielen, als ihnen Darryls Familie wieder begegnet. Er bittet Darryl ein Foto von ihnen zu machen, worauf dieser sich einlässt.

Derweilen trainiert Dinah extrem hart, so dass John sie unterbricht. Sie selbst ärgert sich darüber, dass sie in dem Versuch ihren ehemaligen Partner zu rächen, sich selbst verloren hat. Die beiden werden unterbrochen, weil Rene zwei schlechte Nachrichten hat. Zum einen ist er vorgeladen worden von Watson, zum anderen hat er herausgefunden, dass Pollard einem Interview bei einem Radiosender zugestimmt hat. Dinah ist verärgert, weil sie dort nicht von dem SCPD beschützt werden kann.

Zusammen mit Slade besucht Oliver den Gefängnisdirektor, um die Leiche zu sehen. Den beiden wird ziemlich schnell klar, dass der Gefängnisdirektor sie belügt, so dass er ihnen schließlich die Wahrheit gesteht. Slades Sohn war hinter einer Gruppe, namens Schakale, her, die schließlich in das Gefängnis eingebrochen sind und ihn verschleppt haben, um an die wichtigen Informationen heranzukommen, die nur er weiß. Aufgebracht verlässt Slade das Gefängnis.

Dinah überwacht als Polizistin den Nachrichtensender, während Felicity und John über Oliver Zusammenarbeit mit Slade sprechen. Beide trauen Slade nicht sonderlich, weil er sie damals auf Lian Yu im Stich lassen wollte. Sie werden durch eine Meldung von Dinah unterbrochen, weil Watson mit ihren Agenten erschienen ist und ebenfalls den Sender überwacht. Dinah möchte daher nicht, dass Team Arrow dort erscheint.

Slade rüstet sich für den Kampf mit den Schakalen aus und Oliver möchte ihn unterstützen, doch das lehnt Slade ab, da Oliver wirklich nur für die Diplomatie verantwortlich sein sollte. Als Oliver darauf beharrt, verliert er das Bewusstsein, weil Slade ihm etwas in sein Glas Wasser gemischt hat.

Slade überreicht seinem Sohn ein Teller und beobachtet ihm beim Essen. Dabei entdeckt er, wie Darryl alleine unterwegs ist. Unter dem Vorwand auf Toilette zu müssen, lässt er seinen Sohn alleine. Als Deathstroke stellt er Darryl, der sich als ein chinesischer Agent entpuppt. Von ihm möchte er wissen, wo sie Yao Fei hingebracht haben, und erfährt so, dass dieser im Fegefeuer sei. Anschließend tötet er den Mann.

John besucht Dinah, obwohl sie das untersagt hat, weil er sich Sorgen um sie macht. Im Gegensatz zu ihm glaubt sie nicht, dass in Sobal noch etwas Gutes stecken könnte, so dass sie gegebenenfalls auch bereit ist, ihn umzubringen. Anschließend fordert sie John auf zu gehen.

Im Nachrichtenstudio erkundigt sich Dinah bei einem jungen Polizisten, nach dem aktuellen Status. Dieser glaubt, dass alles abgesichert sei, und sie kommen auf die Anti-Vigilante-Gesetze zu sprechen. Er ist dafür, weil er glaubt, dass wenn jeder sich das Recht herausnimmt, das Gesetz in seine eigene Hand zu nehmen, es zur Anarchie kommt. In dem Augenblick gehen die Lichter aus und Pollard versucht zu fliehen, wird dabei aber vom Sobal gestellt. Black Canary geht dazwischen und sorgt dafür, dass Pollard fliehen kann, die Sobal als korrupt bezeichnet hat. Die beiden werden von dem jungen Polizisten bei ihrer Unterhaltung unterbrochen und Sobal stellt sich schützend vor Dinah, als der Polizist eine Kugel abfeuert. Getroffen sinkt er zu Boden nieder, so dass Dinah den Polizisten anweist, einen Krankenwagen zu rufen. Danach zeigt Sobal ihr, dass die Verletzungen durch die Schusswaffe einfach heilt, da auch er von Dunklen Materie beeinflusst wurde. Als sie wissen möchte, warum er sie nach dem Vorfall nicht aufgesucht hat, gibt er zu, dass er sich von ihr nicht ablenken lassen wollte, weil er eine wichtigere Mission hat. Ihm reicht nicht, was sie als Polizisten erreicht haben.

Oliver erwacht und findet eine Nachricht von Slade, dass er nach Hause gehen soll, um ein Vater zu sein. In dem Augenblick ruft William an, dem OIiver berichtet, dass er Slade nicht habe helfen können. Sein Sohn fragt ihn daraufhin, ob er noch etwas anderes tun kann.

Unterdessen dringt Slade in das Versteck der Schakale ein und streckt jeden nieder, der sich ihm in den Weg stellt. Schließlich ist er umzingelt und in dem Moment gibt sich Nylander ihm zu erkennen. Slade hat jedoch bereits geahnt, dass er für die Schakale arbeitet, und fordert von ihm seinen Sohn zurück. Nylander erklärt jedoch, wie wichtig das Wissen von Joseph für sie ist.

Slade verstaut beim Zusammenpacken die Maske im Auto und fordert seinen Sohn auf, die Plane zu schließen.

Dinah legt ihre Sachen im Wagen ab und wird von Watson überrascht, die durch die Vorfälle vermutet, dass Dinah als Black Canary agiert. Diese zeigt sich jedoch unbeeindruckt und schließlich geht Watson mit der Bemerkung, dass sie es nur beweisen muss.

Oliver folgt Slade in das Versteck der Schakale und bekommt so mit, dass Slade anbietet für diese zu arbeiten, wenn sie seinen Sohn gehen lassen. Nylander erklärt jedoch, dass es nicht geht, weil Joseph ihrer Anführer ist. Dieser erscheint in dem Moment, um seinen entsetzten Vater zu begrüßen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Arrow" über die Folge #6.05 Deathstroke Returns diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen