Episode: #2.03 Déjà Vu

In der "This Is Us"-Episode #2.03 Déjà Vu stattet Kate (Chrissy Metz) Kevin (Justin Hartley) am Set seines Filmes einen Besuch ab, während Randall (Sterling K. Brown) und Beth (Susan Kelechi Watson) aufregende Neuigkeiten erhalten. In den Flachbacks versucht Rebecca (Mandy Moore) ihre Beziehung mit Jack (Milo Ventimiglia) wieder zu richten.

Beim einem AA-Treffen berichtet Jack, dass er nun seit drei Wochen trocken ist. Es fällt ihm schwer über sein Alkoholproblem zu reden und das ganz besonders mit seiner Frau. Abends sitzt Jack immer noch lange über seinen AA-Unterlagen ohne Rebecca zu gestehen, wie schwer es ihm fällt sich vom Alkohol loszusagen. Nachdem Rebecca ihren Mann allein in der Küche zurückgelassen hat, geht sie an Randalls Zimmer vorbei und bemerkt, dass auch er noch wach ist. Randall lässt der Gedanke an seine leiblichen Eltern nicht los, weshalb er nun eine Annonce aufsetzt und seine leiblichen Eltern dazu auffordert, sich bei ihm zu melden. Wenig später meldet sich eine Frau auf Randalls Anfrage hin und will ihn treffen.

Ein Mädchen wird von der Polizei abgeholt. Unterdessen fragt sich Randall, wann sie endlich als Pflegeeltern aktiv werden dürfen, da sie bereits seit drei Wochen als Pflegefamilie zugelassen sind. Als kurz darauf das Telefon klingt, hofft Randall, dass man ihnen nun ein Pflegekind zuteilt, doch Beth meint, er solle die Sache ruhig angehen lassen. Zu Beths Überraschung ist es nun aber tatsächlich soweit und man wird ihnen das zwölfjährige Mädchen Déjà vorbeibringen, da deren Mutter gerade verhaftet wurde. Beth freut sich und Randall weiß nicht wohin mit seinen Gefühlen. Euphorisch berichtet er Tess und Annie, dass sie eine Pflegeschwester bekommen werden.

Am Filmset von Kevins neuem Film erhält jener Besuch von Kate. In dem Film wird Kevin an der Seite von Sylvester Stallone spielen, was Kate vollkommen begeistert. Kurz darauf treffen die Geschwister auf Stallone. Kate, die ein riesiger Fan ist, kann nicht fassen dem Schauspieler gegenüber zu stehen. Sie bringt ihren Vater ins Spiel, der ebenfalls ein großer Fan von Stallone war, doch Kevins würgt das Thema ab.

Morgens herrscht etwas gedrückte Stimmung und nachdem Jack Rebecca schnell einen Kuss auf die Wange gegeben hat, macht er sich ohne Frühstück auf den Weg zur Arbeit. Dies lässt Rebecca unkommentiert und sie tut vor den Kindern so, als sei alles in Ordnung. Auf dem Weg zur Schule spricht Kate vor ihren Brüder an, dass ihre Familie vor dem Zerfall steht. Randall ist jedoch nicht bei der Sache und gesteht seinen Geschwistern, dass er sich am Nachmittag mit seiner leiblichen Mutter treffen wird.

Erneut trifft Kate auf Stallone und unterstreicht, wie sehr sie, ihre Familie und besonders ihr Vater seine Filme lieben. Stallone lädt Jack daraufhin ans Set ein, was Kate sehr freut, doch sie gesteht ihm, dass ihr Vater vor langer Zeit gestorben ist. Stallone spricht Kate sein Beileid aus und sie berichtet, dass einer von Stallones Filmen Jack immer aufheitern konnte, egal ob er einen schlechten Tag hatte oder krank war.

Rebecca trifft sich zum Essen mit Shelly, die nach der Trennung von Miguel erzählt, wie ihr Leben läuft. Ihre Tochter Amber scheint sich mit der Scheidung ihrer Eltern indes noch nicht abgefunden zu haben. Anschließend fragt Shelly nach Rebeccas Ehe, da sie von dem großen Streit weiß. Rebecca gesteht, dass die Dinge etwas in der Schwebe hängen und sie schon lange nicht mehr mit Jack geschlafen hat. Dies hält Shelly für ein schlechtes Zeichen, da das Ende ihrer Beziehung mit Miguel ähnlich begann. Daher rät Shelly ihrer Freundin, Jack mit einer romantischen Geste zu überraschen. Rebecca ist etwas unsicher, da es bisher immer Jack war, der für die Überraschungen und Romantik sorgte. Dennoch nimm Rebecca sich Shellys Worte zu Herzen und holt Jack später ab.

Um Déjà in der Familie zu begrüßen malt Annie ihr ein Bild. Randall plant indes das Mädchen willkommen zu heißen, indem jeder seinen Namen häufig wiederholt, damit Déjà sie sich einprägt und er will mit ihr eine Tour durchs Haus machen. Kurz darauf steht Déjà vor der Tür. Sie ist sehr schweigsam, während die Familie versucht sich ihr vorzustellen. Die Sozialarbeiterin verabschiedet sich kurz darauf, was Randall nervös macht, weshalb sie ihm noch rät, Déjà Zeit zu geben und sie nicht zu drängen.

In seinem Trailer probt Kevin für die große emotionale Szene mit Stallone, die ihm bevorsteht. Indes unterhält sich Kate mit dem Schauspieler und berichtet gerade mit einer Gesangskarriere starten zu wollen, obwohl sie Zweifel hat, vielleicht schon zu alt dafür zu sein. Stallone macht Kate Mut. Zu den beiden kommt Kevin und gleich darauf beginnt der Dreh der Szene. Stallone spricht Kevin zuvor noch auf Jack an und versichert, dass jener stolz auf seinen Sohn wäre, was Kevin vollkommen aus der Bahn bringt. Er erinnert sich zurück an seine Kindheit und den Tod von Jack, von dem er durch Kate erfuhr. Beim Dreh vergisst Kevin daraufhin seinen Text, was ihm gegenüber Stallone sehr peinlich ist.

Nachdem die Familie Déjà ihr Zimmer gezeigt hat, zieht jene sich ins Bad zurück. Beth will derweil Déjàs Sachen im Schrank verstauen und entdeckt ein Päckchen Zigaretten. Zur gleichen Zeit geht Randall zu Annie und Tess, die von Déjà nicht sonderlich begeistert sind. Randall verdeutlicht seinen Töchtern, dass es nicht leicht für Déjà ist, nun plötzlich in einem fremden Haus zu sein. Derweil ist Déjà in ihr Zimmer zurückgekehrt und sieht Beth mit den Zigaretten, woraufhin sie auf jene losgeht und ihr das Päckchen entreißen will. Randall und die Kinder kommen hinzu und als Randall seine Stimme erhebt, lässt die verängstige Déjà sofort von Beth ab. Verwirrt stellt Randall fest, dass Déjà Angst vor ihm hat und Beth bringt ihn aus dem Zimmer.

Nach der Schule begleiten Kate und Kevin Randall zu dem Treffen mit seiner leiblichen Mutter. Als jene schließlich auftaucht und sich Randall vorstellt, erkennt er, dass sie nicht wirklich seine Mutter ist und nur darauf aus war, sich von ihm Geld zu erschleichen. Aufgewühlt macht sich Randall gemeinsam mit Kate und Kevin auf den Heimweg.

Um einen romantischen Abend mit Jack zu verbringen bringt Rebecca ihn an den Ort, an dem die beiden eines ihrer ersten Dates hatten. Rebecca versucht das Date noch einmal zu durchleben und auch wenn Jack sich über ihre Mühe freut, bittet er Rebecca von ihm abzulassen, als sie ihn zu küssen beginnt. Rebecca ist etwas genickt, versucht aber sich nichts anmerken zu lassen und macht sich mit Jack auf den Weg nach Hause.


Es ist Beth gelungen Déjà zu beruhigen und sie will gemeinsam mit Randall am Morgen mit ihr ein klärendes Gespräch führen. Da Annie und Tess verängstig sind, verbringen sie die Nacht gemeinsam und Beth hat das Babyfon bei ihnen aufgestellt, falls in der Nacht etwas passieren sollte. Vor seiner Frau gibt Randall zu, dass die Aufnahme von Déjà viel schwieriger ist, als er es sich vorgestellt hat. Früher fiel ihm immer alles leicht, wenn er sich genügend darauf vorbereitet hat, doch in diesem Fall fällt ihm die Aufgabe nicht in den Schoß. Sowohl Randall als auch Beth ist aufgefallen, wie Déjà vor Randall zurückzuckte, weshalb sie glauben, dass Déjà Opfer von häuslicher Gewalt wurde.

Zurück in seinem Trailer ist Kevin wütend, da ihm die Szene nicht gut gelungen ist. Als Kate zu ihm kommt, macht er seiner Schwester Vorwürfe, da jene nicht mit Stallone über Jack hätte sprechen sollen. Kate versteht nicht, weshalb sich Kevin so sehr daran stört, erkennt dann aber, dass er den Tod seines Vaters nie verarbeitet hat. Daraufhin berichtet Kate von ihren eigenen Erfahrungen und sie rät Kevin, das Thema nicht einfach zu begraben, da er es sonst nie überwunden haben wird. Kevin hat für den Rat seiner Schwester nicht viel übrig, was er ihr wütend klar macht.

Als Jack und Rebecca ihr Haus erreichen, entschuldigt sich Jack für das ruinierte Date. Anschließend gesteht er ihr, dass es ihm nicht leicht fällt seine Sucht hinter sich zu lassen und mit Rebecca über seine Probleme zu reden. Bevor Jack Rebecca kennenlernte, hatte er kein schönes Leben und bei den AA-Treffen wird er nun aufgefordert, seine dunkelsten Erinnerungen zu durchleben, um mit dem Thema abzuschließen. Jack bedankt sich für Rebeccas Bemühungen und sie versichert ihm, dass sie Jacks Tief zusammen durchstehen werden. Daraufhin geht Jack zurück ins Auto, da er sich noch ein wenig mit Rebecca unterhalten will und sie folgt ihm.

Nachdem alle zu Bett gegangen sind, sieht sich Déjà ein wenig um und geht zu Annie und Tess. Sie fragt die beiden, wer im Haus das Sagen hat, was die Schwestern mit 'Beth' beantworten. Dann erkundigt sich Déjà, was ihr für eine Strafe blüht, falls sie gegen die Regeln verstößt und Tess macht ihr klar, dass sie ihr iPad dann nicht mehr benutzen darf. Annie fragt Déjà, ob sie Angst vor der ersten Nacht im neuen Haus hat und lädt sie ein bei ihnen im Zimmer zu übernachten, worauf Déjà sich schließlich einlässt. Während Beth und Randall die Unterhaltung am Babyfon mit anhören, erinnert sich Annie an Willams erste Nacht im Haus. Damals wollte er sich davonstehlen und fragte Annie nach dem Code für die Alarmanlage. Annie gab William den Code, bat ihn aber zu bleiben, da er es vielleicht bereuen würde, in seine vertraute Umgebung zu fahren, nur weil er Angst vor etwas Neuem hat, so wie es ihr neulich ging, als sie bei einer Freundin übernachten sollte. William lässt sich Annies Worte durch den Kopf gehen und bleibt dann.

Kevin steht für eine weitere Szene vor der Kamera, in der er das Leben von Stallones Figur retten soll. Erneut erinnert sich Kevin an seinen Vater zurück und daran, wie Jack ihm seine Marke aus dem Vietnamkrieg gab, als Kevin mit einem gebrochenen Bein im Krankenhaus lag. Während des Drehs fällt Kevin nach einem Sprung auf sein damals verwundetes Bein und bleibt unter Schmerzen liegen.

Im Auto plaudern Jack und Rebecca ungezwungen mit einander und Rebecca gesteht, sich bei Shelly einen Rat geholt zu haben, worüber die beiden von Herzen lachen. Jack beichtet Rebecca anschließend, dass er sich für den Hauskauf Geld von seinem Vater geliehen hat, dies vor ihr aber nicht zugab, da es ein Zeichen von Schwäche darstellte. Zudem deutet Jack an, dass er seiner Frau noch weitere Geständnisse machen muss und Rebecca, die es Jack nicht übel nimmt, ist einverstanden damit, dass sie es langsam angehen lassen. Die beiden küssen sich liebevoll.

Kate und Kevin gehen zu Randall, den sie nach dem gescheiterten Treffen und seiner Suche nach seinen leiblichen Eltern fragen. Er erklärt den beiden, dass er sich innerlich zerrissen fühlt und wissen möchte, woher er kommt, obwohl er seine Familie über alles liebt.


Am nächsten Morgen erhalten Beth und Randall ein paar Unterlagen zu Déjà und erfahren, dass es schlecht für ihre Mutter aussieht. Die beiden setzen sich mit Déjà, die sich für den letzten Abend entschuldigt, zusammen und um einen Draht zu ihr zu bekommen erzählt Randall Déjà, dass er als Kind adoptiert wurde und niemals gedachte hätte, dass er so ein wunderbares Leben haben würde. Randall glaubt, dass es Déjà eines Tages ähnlich ergehen wird, woraufhin sie lächelt. Als Randall Déjà anschließend mitteilt, dass Déjàs Mutter eine Zeit lang ins Gefängnis muss, wird sie wütend und stürmt davon. Beth will ihr nachgehen, doch Randall hält sie davon ab.

Nachdem die beiden lange im Auto erzählt haben, gehen Rebecca und Jack ins Haus, wobei die Stimmung zwischen ihnen nun wesentlich entspannter ist als am Morgen.

Durch den Sturz hat sich Kevin sein Knie verletzt und er ruft Kate an, um ihr davon zu erzählen. Außerdem entschuldigt sich Kevin für seine harschen Worte und macht seiner Schwester klar, dass es ihm schwer fällt über Jack zu reden. Er versucht sich nicht anmerken zu lassen, wie sehr ihn dieses Thema belastet und beendet das Telefonat. Dann schluckt Kevin eine Schmerztablette, während Kate einen Blick auf Jacks Urne wirft und meint, dass Kevin genau wie sein Vater ist.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Jan H. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Der Duden definiert ein Déjà-vu als eine Erinnerungstäuschung, bei der der Eindruck entsteht, gegenwärtig Erlebtes in gleicher Weise schon einmal erlebt zu haben. Wahrscheinlich hatten wir alle...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "This Is Us" über die Folge #2.03 Déjà Vu diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen