Bewertung: 8

Review: #11.03 The Relaxation Integration

Foto: Jim Parsons, The Big Bang Theory - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jim Parsons, The Big Bang Theory
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nach einer inhaltlich eher enttäuschenden letzten Episode hoffte ich natürlich auf Besserung. Und die ist tatsächlich eingetreten. Allerdings wurde natürlich null Bezug zur letzten Episode genommen, man weiß also gar nicht, ob Leonard noch arbeitet oder nicht. Das ist doch blöd.

"It‘s not just a date."

In dieser Episode geht es im Wesentlichen um die Hochzeitsplanung der Hochzeit von Amy und Sheldon und besonders Sheldon hat ganz schön damit zu tun. Sein Anspruch ist Perfektion, doch wie so oft ist es eigentlich aussichtslos, diese Perfektion zu erreichen. Die Story zeigt aber mal wieder, wie gut es den Autoren gelingt, für Sheldon und Amy Geschichten zu schreiben. Die Story macht Sinn, denn sie dreht sich genau um Sheldons Wesen und seinen ständigen Zwiespalt. Er will Kontrolle und Überblick. Neues und Ungewohntes macht ihm nach wie vor zu schaffen, auch wenn er sich da bereits ordentlich entwickelt hat. Sheldon verzweifelt also schon an der Suche nach einem Datum und Penny ist diejenige, die Sheldons lustige Träume richtig deutet und Sheldon anders als Amy auch noch überzeugen kann. Ich finde es schön, dass Sheldon hier wirklich was ausprobiert, auch wenn sein Flipflop-Kauf komplett schief geht. Es zeigt aber, wie sehr er Amy liebt und wie sehr er unter seinen Macken auch leidet. Er möchte wirklich gerne gelassener sein. Amy erkennt das auch und wäre gut beraten, wenn sie es nun nicht übertreibt, wenn sie die Hochzeit nun quasi alleine planen darf. Sonst werden die sechs Sheldons (herrliche Schlussszene) dann doch noch ihr Veto einlegen.

Kurzum. Diese Story macht Sinn, bringt die Handlung auch charaktergetreu und emotional voran und an Witz mangelte es in den Dialogen auch nicht. So gefällt mir "The Big Bang Theory". Es ist eben nur schade, dass man nur bei Amy und Sheldon immer ins Schwarze zu treffen weiß.

"You wanna play the game "Who is more desperate?" with me?"

Die anderen Paare bleiben größtenteils außen vor, es sei denn, man betrachtet Raj und Stuart als Paar, denn diese beiden bekommen richtig viel Screentime. Und diese ist in diesem Falle nicht mal verschenkt. Bernadette möchte einen guten Eindruck bei einer neuen Kollegin, Ruchi, machen und heißt sie in der Stadt willkommen. Howard meint es eigentlich gut und denkt an seine unglücklichen Singlefreunde, schickt sie aber überraschend zu Bernadette, wo sie um die Gunst der neuen Kollegin buhlen, indem sie sich gegenseitig nieder machen. Es ist wieder ein wenig zum Fremdschämen, wie die beiden Jungs da versuchen zu punkten. Aber wenigstens machen sie sich selbst nieder und legen die Finger immer in die richtigen Wunden. Beim Zuschauen hat man trotzdem nur Mitleid mit den beiden, kann aber ein bisschen darüber lachen, wie sie sich streiten und alles versuchen. Dass das überhaupt nicht gut ankommt, ist natürlich klar. Ruchi zieht sich aber geschickt und ziemlich fair aus der Affäre, indem sie ihr nachvollziehbar rein freundschaftliches Interesse heraus stellt. Ich hoffe sehr, dass sich diese Story damit auch erst mal erledigt hat. Ruchi konnte gar nicht glänzen und muss nicht unbedingt noch mal auftauchen. Und der Streit zwischen Raj und Stuart würde sich auch schnell wieder abnutzen, denn eigentlich sind alle Sprüche rausgehauen. Für diese Episode war das also gut und hoffentlich einfach nur richtungsweisend. Das Liebesleben von Raj und Stuart darf durchaus Thema in der Staffel sein und gerne auch mal wieder Erfolge liefern. Das haben die beiden auch verdient. Mal schauen, wie es weiter geht.

Fazit

Diese Episode ist deutlich besser als die vergangene, weil Amy und Sheldon eigentlich immer eine sichere Bank sind und wie immer funktionieren und der zweite Plot in dieser Form in einer Episode auch zu unterhalten wusste. Darauf kann man aufbauen. Nur die Mängel aus der letzten Episode konnten hiermit auch nicht beseitigt werden.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige ReviewÜbersicht

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Big Bang Theory" über die Folge #11.03 The Relaxation Integration diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen