Chris Noths "Gone" landet bei VOX und wird im Winter 2017/2018 ausgestrahlt

Foto: Chris Noth, Gone - Copyright: MG RTL D / Curtis Bonds Baker / NBC Universal
Chris Noth, Gone
© MG RTL D / Curtis Bonds Baker / NBC Universal

Schon länger ist bekannt, dass es mit der Serie "Gone" eine Koproduktion der Mediengruppe RTL Deutschland, des französischen Senders TF1 und von NBCUniversal International Television geben wird. In den Hauptrollen sind unter anderem Chris Noth und Leven Rambin zu sehen. Nun wurde auch bekannt, dass das Format beim Sender VOX ausgestrahlt wird. Im Mai haben die Dreharbeiten in Pittsburgh begonnen.

Die Serie basiert auf dem Buch "One Kick" von Chelsea Cain und handelt von Kit 'Kick' Lannigen (Rambin), die als Kind entführt und vom FBI-Agenten Frank Booth (Noth) aufgespürt und nach Hause gebracht wurde. Seit ihrer Entführung hat sich Kit geschworen, nie wieder entführt zu werden und macht seitdem Jagd auf Entführer.

Neben Noth und Rambin wurden auch Daniel Pino als ehemaligen Geheimdienstoffizier John Bishop und Andy Mientus als Computergenie James verpflichtet.

Als ausführende Produzenten von "Gone" fungieren Matt Lopez ("Duell der Magier"), JoAnn Alfano ("30 Rock") und Sara Colleton ("Dexter"). VOX plant die Ausstrahlung für Winter 2017/2018.

Quelle: VOX



Daniela S. - myFanbase
13.06.2017 13:45

Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen