Interview mit Benito Martinez

12. Juli 2017 | Seit Staffel 2 von "How to Get Away with Murder" ist Schauspieler Benito Martinez in der ABC Crime-Serie als Staatsanwalt Todd Denver zu sehen. In Staffel 3 kehrt Benito als Todd Denver zurück und versucht, den großen Mord der Staffel aufzuklären. Jetzt kommt Staffel 3 auch zu uns nach Deutschland: VOX strahlt ab dem 5. Juli 2017 jeden Mittwoch eine Episode aus. Wir durften vorab ein Interview mit Benito rund um seine Rolle und seine bisherige Karriere führen.

Foto: Benito Martinez, How to Get Away with Murder - Copyright: VOX / ABC Studios
Benito Martinez, How to Get Away with Murder
© VOX / ABC Studios

Achtung: Das Interview enthält Spoiler zu Staffel 3 von "How to Get Away with Murder".

Hier könnt ihr das Originalinterview nachlesen. | Read the original interview in English.

Mit der Schauspielerei hast du als Teenager begonnen und zum jetzigen Zeitpunkt kannst du bereits auf ein üppiges Repertoire an Rollen zurückblicken. Hast du früher einmal auf der Bühne geschauspielert oder wusstest du von Beginn an, dass du gern in Film und Fernsehen arbeiten würdest?

Ich habe auf der Bühne mit der Schauspielerei begonnen. Meine Mutter hatte eine Theatercompany in Albuquerque, New Mexico, und gemeinsam mit meiner Schwester trat ich ab dem Alter von neun Jahren in so ziemlich jedem Stück auf bis ich 14 war. Dann bin ich nach LA umgezogen, um an der Highschool zu schauspielern und danach für drei an die LAMDA nach London gegangen. Ich habe in massenhaft lokalen und regionalen Stücken wie "Burning Patience" mitgewirkt und auch bei den neuen Projekten von Nico Cruz sowie in allen Genre, die dazwischen liegen. Sogar als Regisseur habe ich mich versucht. Fernsehen, Filme und Voice-over habe ich auch gemacht, aber diesen Weg habe ich Schritt für Schritt durchdacht und dabei stets versucht, wählerisch zu sein und die richtigen Rollen auszusuchen, um nicht nur einem Typ von Rolle zugeordnet zu werden.

Seit Staffel 2 von "How to Get Away with Murder" spielst du Staatsanwalt Todd Denver. Wie bist du zu dieser Rolle gekommen?

Das war einer dieser großartigen Anrufe, die man manchmal von seinem Agenten bekommt. Ursprünglich war meine Rolle nur für ein paar Episoden vorgesehen.

Denver ist eine sehr willensstarke und erfolgsorientierte Person. Gibt es Parallelen zwischen euch beiden?

Ein paar. Ich bin stolz auf meine Professionalität, aver ich bin kein rücksichtsloser Kerl. Ich bin wesentlichen gelassener und zen.

Am Ende der zweiten Staffel sieht es so aus, als stünden Todd und Annalise auf der selben Seite. Hättest du erwartet, in der dritten Staffel wieder dabei zu sein und dich in eine Art Schurken zu verwandeln?

NEIN! Erst während der Dreharbeiten zu Staffel 3 habe ich eine leise Ahnung bekommen, aber ich hätte nie gedacht, wohin das führen wird. Ich war der festen Überzeugung, dass ich in das Mordopfer sein würde - das ist vielleicht noch immer möglich, vermute ich.

Foto: Benito Martinez, How to Get Away with Murder - Copyright: VOX / ABC Studios
Benito Martinez, How to Get Away with Murder
© VOX / ABC Studios

Als Todd Denver Connor gekidnappt hat, wurde klar, dass er alles daran setzen wird, den Mord aufzuklären. Glaubst du, dass mehr hinter Denvers Fehde mit Annalise steckt?

Auf jeden Fall! Die Drehbuchautoren haben einen fantastischen Job damit gemacht, tiefgründige Hintergrundgeschichten zu kreieren, die von starken Motivationen getrieben werden, daher bin ich gespannt darauf zu sehen, was sie als nächstes parat haben und warum.

Wenn man die Szenen von dir und Viola Davis schaut, sieht es so aus, als würdet ihr beide das Beste aus dem jeweils anderen heraus kitzeln. Wie gefällt dir die Arbeit mit ihr?

Es fühlt sich überhaupt nicht an, als wäre es Arbeit, wirklich. Es ist sehr kreativ und läuft einfach vor sich hin. Ich weiß, dass sich das genau nach dem Gegenteil von dem anhört, wie es aussieht, da so viel Anspannung in den Szenen steckt, aber wir spielen sehr strategisch damit, wie wir unserer Emotionen kontrollieren und unsere Angriffe aufeinander kaschieren. Das ist alles Teil des Ablenkungsmanövers unserer Charaktere und als Schauspieler ist man sehr dankbar, so spielen zu dürfen: Jedes Detail, das Hin und Her. Selbstverständlich ist Miss Davis eine Meisterin ihres Faches, daher ist es himmlisch, auf diese Weise mit ihr zu arbeiten!

Das Finale der dritten Staffel hat viele Fragen beantwortet, aber auch viele neue aufgeworfen. Wirst du auch in Staffel 4 dabei sein und dabei helfen, neue Hinweise zum Hintergrund von Wes' Tod zu geben?

Definitiv. Der Plan ist, dass ich auch in Staffel 4 zurückkehren werde. Aber ich kann wirklich nicht ausführen, was man für mich geplant hat. He he.

Vielen Dank, dass du dir Zeit für uns genommen hast, Benito, wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft!

Marie Florschütz - myFanbase


Hinweis: © myFanbase 2017 - Das Exklusivinterview darf nicht auf anderen Internetseiten oder an sonstiger Stelle veröffentlicht werden! Die ersten beiden Fragen (nicht mehr als 180 Wörter) dürfen mit Link zu dieser Seite gepostet werden. Übersetzungen in andere Sprachen als Englisch oder Deutsch dürfen mit Link zu dieser Seite und Angabe des Interviewers veröffentlicht werden.

Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen