Episode: #4.05 I Love Her

In der "How to Get Away with Murder"-Episode #4.05 I Love Her treiben Bonnies (Liza Weil) Spekulationen zu Annalises (Viola Davis) großem Fall sie zu ungewöhnlichen Maßnahmen, während man in Flashbacks die lange und komplizierte Vergangenheit der beiden beleuchtet. Im Flashforward wird enthüllt, wo sich einer der Keating 4 in der Nacht des Verbrechens aufgehalten hat.

2002: Gemeinsam mit ihrem Klienten trifft Annalise bei Gericht ein, darf allerdings noch nicht eintreten, da die Zeugin, Bonnie Winterbottom, zuerst durchgelassen wird. Bonnie wirkt sehr zurückhaltend und wirft Annalises Klienten einen Blick zu.

Oliver und Connor unterhalten sich über Annalise, von der Connor nicht glaubt, dass sie bei der Adresse lebt, die Oliver ihm gegeben hat. Oliver macht sich indes fertig für den Arbeitstag, während Connor weiterhin auf der faulen Haut liegt. Dann wird Oliver von Michaela, die Oliver mit zu "Caplan & Gold" nehmen will und Asher, der noch immer arbeitslos ist, abgeholt. Derweil schläft Laurel erneut mit Frank, die beiden werden allerdings durch eine Nachricht von Bonnie unterbrochen.

Um mit ihrer Sammelklage voran zu kommen spricht Annalise im Gefängnis mit mehreren von Virginias alten Klienten und will sie davon überzeugen, sich der Sammelklage anzuschließen. Annalise kann einige Erfolge verbuchen, da sie bereits 24 Klienten für ihre Sammelklage gewonnen hat. Indes geht auch Bonnie Virginias Fälle durch und sieht im Computer, dass einige von ihnen wieder aufgenommen werden.

Vor Gericht wird Bonnie von der Anklage befragt und sagt aus, dass sie seitdem während ihrer Kindheit regelmäßig von ihrem Vater und vielen anderen Männern vergewaltigt wurde. Nun macht sie eine Aussage gegen Annalises Klienten, der ebenfalls zu ihren Vergewaltigern zählt. Im Alter von 15 Jahren hörten die Vergewaltigungen auf, da Bonnie damals schwanger wurde. Wer der Vaters ihres Kindes ist und was mit dem Baby geschehen ist, weiß Bonnie nicht.

Nach Bonnies Aussage spricht die Staatsanwältin ihr Mut zu. Derweil erhält Annalise von ihrem Kollegen die Ansage, sich zu beweisen, da die Kanzlei erwartet, dass sie diesen Fall gewinnt. Obwohl Annalise versichert, dass sie siegen wird, scheint ihr der Fall zu schaffen zu machen.

Zuhause geht Annalise ihre Unterlagen durch, bis Sam zu ihr kommt. Da die beiden sich ein Kind wünschen, unterzieht Annalise sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung und Sam gibt ihr dafür eine Spritze. Die beiden unterhalten sich über Annalises Fall, doch sie will ihn nicht fallen lassen, obwohl ihr die Missbrauchsgeschichte nahe geht und Annalise an ihre eigene Vergangenheit erinnert.


Bonnie ruft Nate zu sich und berichtet ihm von den wieder aufgenommenen Fällen, die Virginia einst verhandelt hat. Sie ist sich sicher, dass Annalise dahinter steckt und verlangt von Nate für sie herauszufinden, ob Annalise sich in letzter Zeit im Gefängnis herumgetrieben hat, um mit den Insassen zu sprechen. Er will sich darum kümmern, obwohl Nate der Meinung ist, dass Bonnie direkt mit Annalise reden sollte.

Im Büro von Tegan erhält Michaela aufgrund ihrer guten Arbeit ein Paar teure Schuhe geschenkt. Damit stolziert sie aus dem Büro und wendet sich an Oliver, der sich gerade mit Simon unterhält. Sie rügt ihn für seine Freundlichkeit gegenüber Simon und fragt dann nach dem Zugriff auf Antares, den Oliver ihr verschaffen soll. Dies ist nur über den Computer eines der Anwälte möglich und Oliver hält es für falsch sich Zugriff zu verschaffen, während Michaela der Überzeugung ist, dass Laurel, Wes und das Baby Gerechtigkeit verdient haben. Sie verlangt daher, dass sich Oliver an Tegans Computer zu schaffen macht, nachdem jene nach Hause gegangen ist.

Erneut hält sich Annalise im Gefängnis auf, um Klienten für ihre Sammelklage zu finden und wird dabei von Nate angesprochen. Jener weist sie darauf hin, dass Bonnie ihr auf den Fersen ist. Annalise möchte nicht, dass ihre Absichten frühzeitig ans Licht kommen, während Nate der Überzeugung ist, dass Annalise sich nicht heimlich ins Gefängnis schleichen sollte, sondern diese Klage auf die richtige Weise anpacken muss, um die Hoffnungen ihrer Klienten letztendlich nicht zu zerstören. Nach dem Gespräch mit Annalise sucht Nate Bonnie auf und gibt vor, dass man Annalise im Gefängnis nicht gesehen hat. Er schlägt ihr vor Annalise direkt nach ihren Absichten zu fragen. Zu den beiden kommt Laurel, die spät dran ist. Sie macht sich sofort an die Arbeit.

Nun wird Bonnie von Annalise verhört, die die Unschuld ihres Klienten beweisen möchte. Sie geht dabei allerdings etwas halbherzig vor. Nach einer kurzen Pause nimmt Annalise Bonnie erneut in die Mangel und stellt in Frage, ob Bonnie sich nach den vielen Vergewaltigungen wirklich sicher sein kann, dass ihr Klient einer der Täter war. Unter Druck gesetzt wirkt Bonnie nun nicht mehr sehr überzeugend.

Im Gefängnis will sich Bonnie selbst überzeugen, dass Annalise nicht dort gewesen ist. Sie erhält keinen Hinweis auf Annalises Anwesenheit, wird dann aber auf die Überwachungskamera aufmerksam und will sich die Aufnahmen ansehen. Derweil trifft sich Annalise mit Claudia, ihrer ehemaligen Zellen-Genossin. Annalise will Claudia für ihre Sammelklage gewinnen.

Am Abend hat Connor die Wohnung aufgeräumt und gekocht, um sich mit Oliver einen schönen Abend zu machen, erhält dann jedoch eine Nachricht, in der Oliver ankündigt, erst spät nach Hause zu kommen. Derweil findet Oliver es nicht gut, dass Connor nicht eingeweiht ist. Als Tegan kurz darauf das Büro verlässt, gehen Oliver und Michaela sofort in ihr Büro, um über Tegans Computer Zugriff auf Antares-Informationen zu erhalten. Zur gleichen Zeit schreibt Laurel Frank eine Nachricht und fordert ihn zu einem weiteren Techtelmechtel auf. Frank befindet sich indes in der Begleitung von Asher, mit dem er für seinen anstehenden LSAT-Test lernt. Allzu große Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss scheint sich Frank nicht auszurechnen. Die beiden kommen auf ihr Liebesleben zu sprechen, bei dem Asher eine Flaute eingestehen muss, da Michaela so viel arbeitet. Frank unterstellt Michaela eine Affäre. Unterdessen hat Connor sich betrunken und überlegt, ob er einen One-Night-Stand haben sollte.

Bei "Caplan & Gold" konnte sich Oliver Zugriff auf Antares verschaffen. Es gibt sehr viele Dateien und bevor er und Michaela sich einen Überblick machen können, werden sie aufgefordert ein Passwort einzugeben. Da die beiden es nicht kennen, macht Michaela nur schnell einen Screenshot und dann schaltet Oliver das Programm aus, was gerade noch rechtzeitig ist, da Simon gleich darauf zu den beiden kommt. Oliver lenkt Simon ab, indem er ihn auf einen Drink einlädt.

Am Abend sitzt Annalise mit einem Drink auf der Couch, was Sam nicht gutheißt, da sie während der Fruchtbarkeitsbehandlung nicht trinken sollte. Annalise berichtet, dass sie ihren Fall gewonnen hat, sich aber furchtbar fühlt, wenn sie bedenkt, was sie Bonnie dadurch angetan hat. Deshalb hat sie ihren Job gekündigt, worauf Sam mit ihr anstößt. Annalise möchte Bonnie helfen.

In ihrer Wohnung wird Annalise von Connor überrascht, der nun doch nicht zu einem fremden Mann gefahren ist, um mit ihm zu schlafen. Annalise fragt, weshalb Connor das Studium geschmissen hat, wofür er ihr die Schuld gibt, da alles anders verlaufen wäre, wenn er Annalise nie kennengelernt hätte. Wegen der vielen schlimmen Dinge, die sich in der Vergangenheit ereignet haben, hat Connor massive Schuldgefühle und weiß nicht, wie er mit seinem Leben weitermachen soll. Annalise macht ihm Mut.

Als Michaela nach Hause kommt, telefoniert sie mit Laurel, die sich darüber beschwert, dass auf dem Screenshot so gut wie nichts zu sehen ist. Laurel verlangt, das Michaela einen weiteren Versucht wagt, wogegen Michaela sich weigert. Während Michaela sich leise ins Schlafzimmer begibt, tut Asher so als würde er schlafen. Indes erhält Laurel Besuch von Frank, den sie sofort zu küssen beginnt. Er will in der Wohnung von Wes nicht mit ihr schlafen, während Laurel es nicht länger in der Nähe von Bonnie tun will. Frank fragt sich, ob Laurel vielleicht von ihm schwanger ist, was Laurel verneint, obwohl die Möglichkeit besteht, da sie Wes in einer Nacht mit Frank betrogen hat. Dafür macht Laurel sich furchtbare Vorwürfe und auch wenn Frank sich bereit erklärt, für das Baby zu sorgen, will Laurel davon nichts wissen und setzt Frank vor die Tür.

Als sich Bonnie auf den Weg zu ihrem Job als Kellnerin macht, wird sie von Annalise abgefangen, die sich für den Sieg vor Gericht entschuldigt. Annalise schlägt vor, dass sich Bonnie als Anwältin versucht und weist auf die Parallelen zwischen sich selbst und Bonnie hin, um deutlich zu machen, dass sie es ebenfalls geschafft hat.

Nach ihrem Gespräch mit Claudia konnte Annalise nicht nur jene sondern noch weitere Klienten für sich gewinnen. Sie kommt somit auf 41 Personen, die bei der Sammelklage dabei sind, was ausreicht um damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Annalise freut sich sehr über diesen Erfolg. Die Freude währt jedoch nicht lange, denn Bonnie hat durch die Überwachungsvideos den Beweis für Annalises Gespräche mit den Insassen gefunden und nun selbst alle aufgesucht, um sie von der Zusammenarbeit mit Annalise abzubringen. Nachdem Annalise sich kurz gefreut hat, erhält sie immer mehr Anrufe mit Absagen bezüglich ihrer Sammelklage.

Anschließend macht sich Annalise auf den Weg zu Bonnie und will ihr klar machen, dass sie Virginias Fälle nicht wieder aufrollen wollte, um daraus Profit zu schlagen, sondern um etwas Gutes zu tun. Annalise verdeutlicht Bonnie, dass sie einen verheerenden Fehler begangen hat. Bonnie wirft Annalise vor, ihr damals allein wegen ihrer Schuldgefühle geholfen zu haben, doch Annalise versichert, dass sie Bonnies Potential sah. Dass Annalise sie so einfach entlassen hat, nimmt Bonnie ihr übel und glaubt, dass Annalise sie stets als einen Wohlfahrtsfall betrachtet hat. Dies streitet Annalise strikt ab und lässt Bonnie enttäuscht stehen.

Da sich Bonnie dazu entschlossen hat, auf Annalises Vorschlag einzugehen, sucht sie jene zu Hause auf. Dort lernt Bonnie Sam kennen.

Durch den strömenden Regen läuft Bonnie zur Praxis von Isaac, in der sie nun seit einem Monat therapiert wird und kommt dort durchnässt an. Nachdem sie sich abgetrocknet hat, kommen die beiden auf eine Frau namens Mae zu sprechen, die Bonnie, die Isaac unter dem Namen Julie kennt, zuvor getroffen hat. Bonnie erklärt ihm, dass Mae sich dazu gezwungen sah, Kontakt zu ihr aufzunehmen. Anschließend gesteht Bonnie ihrem Therapeuten, dass sie nicht zu ihm kommt, um sich zu bessern, sondern um Mae zu verletzen. Isaac hakt nach und Bonnie weiß nicht so recht, ob sie sich die Parallelen zwischen sich und Mae, den Missbrauch und den Verlust eines Kindes, nur eingebildet hat. Schnell versucht Isaac Bonnie ein Gefühl von Verständnis zu ermitteln, doch sie macht klar, dass es in ihrer Beziehung nicht nur darum gibt, dass Mae sich nach einem Kind sehnte und sie selbst nach einer Vorbildfigur. Die beiden hat besonders Maes Schuldgefühl verbunden. Nun fragt Isaac Bonnie nach ihren guten Erinnerungen mit Mae, um ihr klar zu machen, dass Bonnie die Therapie macht, um über Mae hinweg zu kommen. Bonnie vergleicht die guten Zeiten mit Mae mit denen, die sie mit ihrem Vater hatte, woraufhin Isaac anmerkt, dass beides verschiedene Beziehungen waren. Bonnie ist jedoch der Meinung, dass sie in beiden Fällen missbraucht wurde. Sie möchte daher nicht, dass Isaac sich auf die Seite von Mae schlägt. Nun erklärt Isaac, dass Bonnies aufgewühlte Gefühle widerspiegeln, was sie Mae zuvor angetan hat und ist sich sicher, dass Bonnie etwas für Mae empfindet. Er fordert Bonnie daher auf, sich dies einzugestehen. Nach kurzem Nachdenken gibt sie unter Tränen zu, dass sie Mae liebt und sie muss sich eingestehen, wie sehr sie Mae vermisst.

Derweil schreibt Frank seinen LSAT-Test und Annalise weiht Connor in ihren Plan rund um die Sammelklage ein. Sie ist sich bewusst, dass es nun umso schwieriger werden wird, das Projekt auf die Beine zu stellen und will Connor dabei an Bord haben, damit er sich wieder zu etwas nütze fühlt. Zur gleichen Zeit hat Laurel herausgefunden, dass Antares bereits vor Ableben von Trent Stockton dessen Nachruf aufsetzte, was beweist, dass man den Mord an ihm plante. Oliver macht sich Sorgen um die Gefahr, in die sie sich mit diesen Nachforschungen begeben, während sich Michaela um Tegans Karriere sorgt, sollte jemand herausfinden, dass man über ihren Account Nachforschungen angestellt hat. Dann erhält Michaela einen Anruf von Asher, dem sie vorlügt noch auf Arbeit zu sein. Er kann Michaela jedoch durch das Fenster beobachten und fühlt sich in dem Verdacht, Michaela könnte eine Affäre haben, scheinbar bestätigt.

Vor Isaac erwähnt Bonnie die Sammelklage, woraufhin jener erkennt, dass es sich bei Mae um Annalise handelt und dass Bonnie unter falschem Namen zu ihm gekommen ist.

Zwei Wochen später: Bei "Caplan & Gold" erfährt Bonnie, dass der Tatverdächtige in Haft ist. Es handelt sich dabei um Asher, der im Gefängnis sitzt und verzweifelt weint.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #4.05 I Love Her diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen