Episode: #4.06 Stay Strong, Mama

In der "How to Get Away with Murder"-Episode #4.06 Stay Strong, Mama verfolgt Annalise (Viola Davis) weiterhin ihre Sammelklage und erhält dabei Unterstützung von einem ehemaligen Mitarbeiter. Indes stellt Laurel (Karla Souza) weitere Nachforschungen zur Firma ihres Vaters an und Asher (Matt McGorry) stellt Michaela (Aja Naomi King) wegen ihres eigenartigen Verhaltens zur Rede. Es kommen einige Details über Isaacs (Jimmy Smits) Vergangenheit ans Licht.

In ihrer Therapiesitzung berichtet Annalise, dass Bonnie von ihrer Sammelklage erfahren und diese so gut wie zerstört hat. Isaac ist indes nicht ganz bei der Sache. Er hat mit seiner eigenen Therapeutin Jaqueline über seine Arbeit mit Annalise und Bonnie gesprochen. Nachdem er erfahren hat, dass Bonnie sich unter falschem Namen in seiner Behandlung befand, hat er sie als Klientin fallen lassen und die Therapeutin ist der Meinung, dass Isaac Annalise als Klientin ebenfalls abgeben sollte, da sie ein Auslöser für seine eigenen Süchte sein könnte. Isaac jedoch ist der Überzeugung, dass er die Situation im Griff hat. Nachdem er von Bonnie erfahren hat, dass Annalise einst ein Kind verloren hat, will er sie in der Therapie dazu bringen, ihm dies anzuvertrauen. Jaqueline rät Isaac, Sam ins Spiel zu bringen und Annalise dann in die richtige Richtung zu lenken. Bei der Sitzung mit Annalise spricht Isaac Sam dann an und schlägt vor, dass Annalise einen Brief an ihn verfasst, um mit ihrem Verlust abzuschließen. Im Anschluss wird Annalise von Connor abgefangen, der ihr mitteilt, dass sie einen Anruf von Claudia erhalten haben. Jene steckt in Schwierigkeiten, da die Staatsanwaltschaft es ihr übel nimmt, dass sie noch nicht von Annalises Sammelklage abgesprungen ist.

Für Bonnies Zielstrebigkeit, Annalises Sammelklage zu Fall zu bringen, wird ihr von Denver gratuliert. Nate wendet sich ab, als die Kollegen Bonnie feiern. Unterdessen statten Annalise und Connor Claudia und deren Sohn Tyrone im Gefängnis einen Besuch ab und klären sie darüber auf, dass die Staatsanwaltschaft das Haus in Beschlag nehmen will, in dem Claudias Söhne und ihre Mutter leben. Annalise versichert Claudia und Tyrone, dass sie dagegen vorgehen wird und bereits einen Termin beim Richter hat. Während Claudia einverstanden ist, vertraut Tyrone nicht auf ihren Erfolg.

Als Asher Frank aufsucht, macht letzterer sich Gedanken über das Ergebnis seines LSAT, während Asher vermutet, dass Michaela eine Affäre mit Laurel hat. Dies hält Frank für unwahrscheinlich und er erteilt Asher den Rat, Michaela einfach zu Fragen, weshalb sie ihn neulich über ihren Aufenthaltsort belogen hat.

Bei "Caplan & Gold" macht Oliver sich Sorgen, dass Tegan etwas von der Benutzung ihres Computers mitbekommen hat, während Michaela nicht glaubt, dass sie aufgeflogen sind. Die beiden reagieren sofort ein wenig panisch, als Tegan Michaela mitteilt, dass es ein Notfall-Meeting bei Antares gibt. Michaela erblickt anschließend Laurels Vater Jorge, was sie noch mehr einschüchtert. Zur gleichen Zeit befindet sich Laurel bei einer Ultraschalluntersuchung und erfährt, dass sich ihr Baby bestens entwickelt. Sie fragt die Ärztin, ob es möglich ist einen Vaterschaftstest vornehmen zu lassen. Im Anschluss erhält Laurel einen aufgeregten Anruf von Michaela, die ihr mitteilt, dass Jorge in der Stadt ist. Laurel will dies zuerst nicht glauben, da ihr Vater sich sonst bei ihr gemeldet hätte. Während Michaela und Oliver Panik schieben, ruft Jorge Laurel an. Er teilt ihr mit, dass er in Philadelphia ist und würde gern mit seiner Tochter essen gehen.

Isaac sucht Bonnie auf und möchte sich vergewissern, dass es ihr gut geht. Sie versichert dass sie nicht länger versuchen wird, Annalise das Leben schwer zu machen und ist einverstanden, ihre Therapie bei einem anderen Physiater fortzusetzen. Beim Verlassen des Büros wird Isaac von Nate beobachtet. Unterdessen unterhält Annalise sich mit Richter Sabarski und will ihn davon überzeugen, Claudia ihr Haus zu lassen und in ihrer Sammelklage Stellung zu beziehen. Sabarski hinterfragt, ob Annalise die richtige Person für die Sammelklage ist und entscheidet sich dann dagegen ihr zu helfen, da die Staatsanwaltschaft neue Wege finden wird, ihre Klienten einzuschüchtern. Von der Niederlage berichtet Annalise Connor, der sich nicht so leicht geschlagen geben will. Als die beiden das Gerichtsgebäude verlassen, werden sie von Isaac gesehen, der sich schnell versteckt.

Nach dem Meeting mit Jorge scheint Tegan gute Laune zu haben und Michaela will mehr in Erfahrung bringen, doch Tegan lässt keine Details des Treffens durchblicken. Zu den beiden kommt Asher, der Tegan sympathisch ist. Michaela ist sein Auftauchen indes peinlich und sie fragt, was er in der Kanzlei zu suchen hat. Asher spricht Michaela auf ihre Lüge an, woraufhin erklärt, dass sie keine Affäre hat, sondern Laurel bei ihren Geburtsvorbereitung unterstützt. Michaela sagt, dass sie Asher nichts davon berichtet hat, damit er sich nicht ausgegrenzt fühlt.

Da Annalise ihrem Frust Luft machen muss, ist sie ins Büro der Staatsanwaltschaft gegangen. Denver und seinen Kollegen gegenüber macht sie deutlich, wie mies ihr Verhalten ist und dass sie sich für ihre Ungerechtigkeit gegenüber Claudias Familie schlecht fühlen sollten. Nach Annalises Ansage konfrontiert Bonnie Nate, der zugibt, ihr nichts von Annalises Besuchen im Gefängnis erzählt zu haben. Nate macht Bonnie klar, dass ihr Verhalten gegenüber Annalise und deren Klienten falsch ist.

Für ihr Treffen mit ihrem Vater versucht Laurel ein Outfit zu finden, das ihren wachsenden Bauch verdeckt. Sie zeigt Michaela am Telefon ein paar Varianten, bis sich Oliver zu Michaela gesellt und erzählt, dass die IT-Abteilung die Sicherheits-Software der Firma aktualisieren wird. Während sich die drei fragen, was es damit auf sich hat, erhält Laurel überraschend Besuch von Asher. Am Telefon klärt Michaela Laurel über die Lüge auf, die sie Asher aufgetischt hat. Als Laurel Asher dann die Tür öffnet, schenkt er ihr einen Stoff-Teddy und möchte in Zukunft mehr für Laurel und das Baby da sein.

Connor telefoniert mit Oliver, dem er von seinem Tag mit Annalise berichtet und sich eingesteht, seine ehemalige Dozentin nun nicht mehr zu hassen. Es freut Oliver, dass es Connor nach seinem Tief nun wieder besser geht, er verschweigt ihm jedoch seine Zusammenarbeit mit Michaela und Laurel. Anschließend wendet Connor sich an Annalise und überlegt, wie sie den Richter umstimmen könnten. Gleichzeitig unterhalten sich die beiden über Connors Beziehungsprobleme und er gesteht, dass er unsicher ist, seit sein Vater angesprochen hat, dass Oliver nicht der Richtige für Connor ist.

Um in Erfahrung zu bringen, was bei dem Antares-Meeting besprochen wurde, geht Michaela mit einer Flasche Gin zu Tegan. Die beiden plaudern über Michaelas Beziehung. Während Michaelas zugibt, dass es nicht einfach ist, ihren Freund trotz der vielen Arbeit glücklich zu machen, muss Tegan eingestehen, dass sie die Balance nie gefunden hat und stets der Arbeit den Vorrang gab. Michaela erkennt, dass Tegan homosexuell ist und die beiden reden offen über ihr Privatleben. Als Michaela dann auf Antares zu sprechen kommt, ist Tegan bereit, ihr ein paar Informationen anzuvertrauen. Derweil trifft Laurel sich mit ihrem Vater, der ihren Babybauch nicht zu bemerken scheint. Jorge teilt seiner Tochter mit, dass sie bald sehr reich sein wird und erläutert, dass Antares öffentlich gemacht wird. Im Anschluss überreicht Jorge Laurel einen Vertrag. Er möchte, dass Laurel ihre Unterschrift darunter setzt, womit sie nicht ganz einverstanden ist, da sie als Anwältin eine weiße Weste braucht. Um Laurel umzustimmen versichert Jorge, dass er alle potentiellen Probleme bereits aus dem Weg geräumt hat. Dann will er mit Laurel anstoßen und damit ihr Vater keinen Verdacht schöpft, trinkt Laurel einen kleinen Schluck.

Kurze Zeit später treffen sich Oliver, Michaela und Laurel. Während Michaela wegen des Antares-Treffens erleichtert ist, da sie nicht aufgeflogen ist, wirkt Laurel weniger zufrieden, denn sie will den Vertrag ihres Vaters auf keinen Fall unterschreiben. Laurel ist klar geworden, dass ihr Vater den Mord an Wes in Auftrag gegeben hat, um die Veröffentlichung von Antares nicht zu gefährden. Als sich Wes dazu bereit erklärte, eine Aussage gegen Annalise zu machen, wären die Umstände zu den Morden an Sam und Rebecca ans Licht gekommen, was den Namen Castillo befleckt hätte, da Laurel in die Taten verwickelt war. Denver wusste über Laurels Hintergrund Bescheid, da er im Rahmen seiner Ermittlungen gegen Annalise Nachforschungen ihren Mitarbeitern anstellte. Als Wes sich dann auf den Deal einließ, trat Denver in Kontakt mit Jorge, der den Mord an Wes in Auftrag gab, um seinen Familienamen nicht in Zusammenhang mit einer Mordermittlung zu bringen. Um ihrem Vater nun endlich das Handwerk zu legen, will Laurel die Informationen zu Jorges Missetaten ans Licht bringen, bevor Antares öffentlich gemacht wird. Sie setzt dabei auf Olivers Können.

Wie Isaac ihr aufgetragen hat, versucht Annalise einen Brief an Sam zu schreiben, doch sie gerät jedes Mal nach ein paar Zeilen ins Stocken und findet nicht den richtigen Ansatz. Darüber, dass sie nicht im Stand war den Brief zu schreiben, klärt Annalise Isaac bei ihrer nächsten Sitzung auf. Wie er sich erhofft hat, öffnet sich Annalise ihm gegenüber etwas mehr und berichtet von dem Baby, das sie vor vielen Jahren verloren hat. Annalise erzählt von ihren traumatischen Erinnerungen und gesteht sich ein, dass sie mit dem Tod des Babys einen Teil von sich selbst verloren hat. Sie erläutert Isaac die Todesumstände ihres Babys und gibt sich die Schuld daran. Isaac will einwenden, dass Annalise nichts dafür konnte, doch sie schneidet ihm das Wort ab, da er sie nicht davon abbringen sollte, sich schuldig zu fühlen. Sie gesteht sich ein, dass sie nicht immer allen Wünschen ihrer Mitmenschen entsprechen und stark sein kann. Nachdem Annalise sich beruhigt hat, macht Isaac ihr Mut, da sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen hat. Annalise gesteht ihm daraufhin, dass sie nach dem Verlust ihres Babys versucht hat Selbstmord zu begehen. Sie wurde jedoch von Bonnie gefunden und die beiden vertuschten die Sache, damit Sam nichts davon erfuhr.

Nach der Sitzung mit Annalise sucht Isaac seine eigene Therapeutin auf und berichtet ihr von seinen neuen Erkenntnissen. Jaqueline ist entsetzt über Annalises Suizidgedanken, doch Isaac will Annalise als Patientin noch immer nicht fallen lassen. Nun betont Isaac, dass Jaqueline die Einzige ist, die ihn versteht, woraufhin seine Therapeutin meint, dass sie sich vielleicht garnicht mit Isaacs Problemen befassen will, da Themen wie tote Kinder und Selbstmord ihr selbst zu schaffen machen. Da Jaqueline denkt, dass Isaac sich kurz vor dem Abgrund befindet, lässt Isaac sie zurück und will seine Probleme von nun an mit sich selbst ausmachen.

Bonnie unterhält sich mit Denver, nachdem sie erfahren hat, dass seine Umfragewerte in der Kandidatur im Fallen sind. Daher schlägt sie vor, das Vorgehen gegen Annalise und die Sammelklage einzustellen. Denver hinterfragt, ob Annalises Ansprache Bonnie beeindruckt hat, was jene verneint. Davon ist er nicht überzeugt, weshalb er sich von nun an selbst um die Sammelklage kümmern will.

Um auf die Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen, die Claudia widerfährt, schlägt Connor vor, dass sie sich an die Presse wenden. Kurz darauf hält Tyrone eine Pressekonferenz ab, in der er erklärt, wie schrecklich es für seine Familie ist, dass die Staatsanwaltschaft ihnen das Dach über dem Kopf nehmen will, weil Claudia an der Sammelklage teilnimmt. Er fordert die Regierung dazu auf, sich der Sache anzunehmen. Als Bonnie sieht, dass Frank sich Annalises Stellungnahme anschaut, in der sie auf die Rechte besteht, die Claudia und weitere Klienten ihrer Sammelklage haben, schaltet sie den Fernseher aus. Gleich darauf erhält Frank eine Nachricht mit seinem LSAT-Ergebnis. In ihrer Presseerklärung fordert Annalise indes von Richter Sabarski, dass er für Claudia Partei ergreift und die Ungerechtigkeit beendet. Im Anschluss geht Annalise zu Sabarski, der bereit ist ihr zu helfen, allerdings auch aufzeigt, dass sich die Staatsanwaltschaft nicht so leicht fügen wird. Annalise versichert ihm, dass sie nicht locker lassen wird, bis sie für Gerechtigkeit gesorgt hat.

Als Annalise Claudia die gute Neuigkeit mitteilt, bedankt Tyrone sich bei ihr und Connor für die Unterstützung. Annalise stellt Claudia frei, sich aus der Sammelklage zurückzuziehen um ihre Familie zu schützen, doch Claudia vertraut auf Annalise.

Laurel zeigt Michaela die Ultraschall-Bilder, als die beiden von Oliver überrascht werden. Jener ist seinem Auftrag nachgegangen und mit Lazlo, dem IT-Chef von "Caplan & Gold", in Kontakt getreten, um jenen über die neuen Sicherheitsvorkehrungen auszufragen. Dabei hat Oliver in Erfahrung gebracht, dass die einzige Möglichkeit, Informationen über Antares zu beschaffen, darin liegt, das System mit einem der Sicherheitscodes zu benutzen, die neben Lazlo allein den Senior-Partnern der Kanzlei ausgehändigt wurde. Laurel will nun, dass Michaela ihnen den Zugang durch Tegan beschafft, womit jene nicht einverstanden ist. Die Unterhaltung wird von Asher beobachten, der eine Kamera in dem Teddy platziert hat, den er Laurel geschenkt hat.

Zurück Zuhause ist Michaela überrascht, als Asher seine Sachen packt. Er spricht Michaela direkt auf ihre Geheimniskrämerei mit Laurel an und verlangt nach einer Erklärung. Halbherzig erläutert Michaela, dass sie Laurel bei der Aufklärung von Wes' Mord hilft. Trotz der Offenlegung ist Asher wütend, da Michaela ihn nicht eingeweiht hat und verlässt die gemeinsame Wohnung. Unterdessen freut sich Oliver, dass Connor wieder einen Sinn im Leben gefunden hat, verschweigt ihm aber seine Pläne in Sachen Antares.

Mit dem guten Ergebnis bei seinem LSAT geht Frank zu Laurel. Er möchte mit ihr zusammen sein und verdeutlicht, dass es ihm egal ist, ob das Baby von ihm ist oder nicht, da er es so oder so lieben wird. Frank räumt Laurel Zeit ein, um sich seine Worte durch den Kopf gehen zu lassen und küsst sie zum Abschied leidenschaftlich.

Asher sucht Unterschlupf bei Frank, der jedoch nicht zu Hause ist. Stattdessen trifft er auf Bonnie und obwohl Asher eigene Sorgen hat, erkennt er sofort, dass es Bonnie schlecht geht. Sie weint sich bei ihm aus und gesteht, dass sie alles ruiniert hat.

Auf seinem Computer schaut sich Isaac alte Videos an. Diese zeigen ihn mit seiner Tochter, die gerade ihren Abschluss machte und seiner Frau Jaqueline. Bei dem Anblick bricht Isaac in Tränen aus. Als Annalise derweil nach Hause kommt, wird sie von Jaqueline überrascht, die dringend mit ihr reden muss.

Eine Woche später: Isaac hinterlässt Annalise eine Nachricht. Jene sitzt indes blutüberströmt, vollkommen angekleidet und neben sich stehend in der Dusche.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #4.06 Stay Strong, Mama diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen