Terry Bellefleur

Der rot-blonde Terrence Quentin "Terry" Bellefleur, Cousin von Andy und Portia Bellefleur, wurde in Bon Temps geboren und wuchs auch dort auf. Er ist Kriegsveteran und leidet aufgrund seiner Kriegszeit in Falludscha im Irak am Posttraumatischen Stresssyndrom. Oft ist Terry mit seinen Nerven so am Ende, dass er nicht mehr in der Lage ist, zu arbeiten. Sein Cousin Andy kümmert sich, wenn es die Zeit erlaubt, um ihn und lenkt ihn von seinem stressigen Alltag und der Vergangenheit ab. Beide gehen oft angeln oder jagen.

Terry arbeitet als Barkeeper und Aushilfskoch im Merlotte's. Er vermeidet es, engen Kontakt zu seinen Kollegen oder den Gästen aufzubauen. Zu seinen engsten Vertrauten und Freunden gehören nur sein Chef Sam Merlotte sowie die Kellnerinnen Sookie Stackhouse und Arlene Fowler. In Arlene ist er seit längerer Zeit auch heimlich verliebt. Für sie würde Terry jederzeit alles stehen und liegen lassen, falls es von Nöten ist. In Sookies Lage kann er sich ebenfalls gut hineinversetzen, da beide mit der Abneigung und den Vorurteilen anderer zu kämpfen haben, was beide auf eine Weise verbindet. Terry ist stets freundlich und vergreift sich nie im Ton.

Da Terry keinen hat, mit dem er über seine Kriegserlebnisse reden kann, ist er ziemlich überwältigt, als Bill Compton einen Vortrag über seine eigenen Erfahrungen im Bürgerkrieg hält. Terry umarmt den Vampir nach dem Vortrag spontan und ist glücklich, dass er endlich jemanden gefunden hat, der ihn versteht. Die Morde in Bon Temps bringen ihn jedoch wieder aus der Bahn, da diese ihn an seine Zeit im Irak erinnern. Er ist immer da, wenn seine Freunde seine Hilfe brauchen, wie auch Sookie einmal, als sie vom Vampir Malcolm bedroht wird, doch Terry hat gegen diesen keine Chance. Daraufhin bricht er zusammen und fühlt sich schuldig, weil er Sookie nicht helfen konnte. Arlene ist für ihn da und macht ihm klar, dass er trotz allem ein guter Mensch ist und sich keine Vorwürfe machen braucht.

Als eines Tages Lafayette wie vom Erdboden verschwunden ist, übernimmt Terry dessen Job als Koch im Merlotte's, ist aber damit schon bald überfordert, besonders, da der abwanderungswillige Sam ihm auch noch die Verantwortung für die ganze Bar überträgt. Terry ist dementsprechend erleichtert, als sein Chef es sich dann doch noch einmal überlegt und zurückkommt. Als die Mänade Maryann Forrester in Bon Temps auftaucht und ihren mysteriösen Bann immer mehr ausbreitet, gerät auch Terry in diesen. Durch Maryanns Einfluss wird er wieder selbstbewusster und so kommt es, dass er seinem Cousin Andy einen Arm bricht, als dieser Maryanns Gelage beenden will. Diejenigen, die unter Maryanns Einfluss stehen, haben Blackouts, und Terry entgehen seine Gedächtnislückennicht. Er vermutet, dass er mit Arlene geschlafen hat, weshalb er ihr aus dem Weg geht. Er weiß nicht, ob er sich freuen oder verängstigt sein soll.

Nachdem Maryann von Sam getötet wurde, sind Terry und Arlene offiziell zusammen. Er kümmert sich liebevoll um ihre Kinder Coby und Lisa und ist für sie ein guter Vaterersatz. Als sich Arlene jedoch immer merkwürdiger verhält, hat Terry Angst, sie würde Schluss machen, und zählt ihr deshalb liebevoll auf, weshalb sie ihm vertrauen kann. Dann erfährt er schließlich, dass sie schwanger ist, und fällt vor Glück aus allen Wolken. Terry ist begeistert, denn sein Traum von einer eigenen Familie wird endlich wahr. Da Arlene ihn noch nie so glücklich gesehen hat, verschweigt sie ihm allerdings anfangs, dass das Kind in Wahrheit von Rene, ihrem Ex, stammt, bis sie es nicht mehr aushält und es Terry doch gesteht. Anfangs ein wenig enttäuscht, möchte sich Terry trotzdem um das Kind kümmern, auch wenn er nicht der leibliche Vater ist.

Für Arlene bleibt die Situation jedoch unerträglich, da sie glaubt, sie würde ein Monsterbaby in sich tragen. Deshalb entscheidet sie sich für eine Abtreibung, die sie mit Hilfe der neuen Kellnerin Holly, einer Wicca, bei einer Zeremonie einleitet. Doch die Aktion misslingt, und vor allem Terry, der von diesem Abtreibungsversuch nichts wusste, ist überglücklich, dass Mutter und Kind wohlauf sind.

Dieser Text enthält Spoiler und wird deshalb nicht angezeigt. Wenn du den Text lesen möchtest, musst du ihn einblenden.

Weiterlesen (Spoiler Staffel 5 & 6)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen