Kenya Rosewater

Kenya Rosewater (Mia Kirshner) ist die kleine Schwester der Bürgermeisterin Amanda. Kenya führt überaus erfolgreich das Bordell NeedWant in Defiance, in welchem sie gekonnt die Fäden in der Hand hält und durchsetzungsstark alle Probleme zu lösen weiß. In Staffel 1 von "Defiance" muss sich Kenya aber auch mit ihren eigenen Gefühlen und Bedürfnissen auseinandersetzen.

Charakterbeschreibung: Kenya Rosewater, Staffel 1

Im ihrem Bordell trifft Kenya auf Nolan, dem sie erklärt, wie man schnell an Geld in der Stadt kommen werde. Da sie von ihm auch angetan ist und Nolan sein Interesse zeigt, bietet sie am gleichen Abend noch ihre Dienste für ihn an. Sie hofft auch sehr, dass Nolan sie erneut aufsuchen werde, bevor er die Stadt verlässt.

Kenya ist nicht nur sehr erfolgreich in ihrem Job, sie steht auch ihrer Schwester immer zur Seite und weiß sie zu ermutigen. Sie ist sehr stolz auf Amanda und ihre Arbeit. Bei der Schlacht gegen die Eindringlinge ist sie auch tatkräftig dabei. Das Verhältnis zu Nolan wird unterdessen so gut, dass sie gar nicht mehr von ihm bezahlt werden möchte, wenn sie die Zweisamkeit fröhnen. Als Kenya aus Sorge um ihre Mitarbeiterin Tirra dieser nachläuft, entdecken sie zufällig, dass der Bio-Man Ulysses Menschenhandel betreibt. Schnell versucht Kenya zu fliehen, doch sie wird gefasst und soll als Adrenalinlieferantin verwendet werden. Allerdings stellt sie auch fest, dass nicht alles real ist. Sie kann sich befreien und wird gerettet. Tirra will sie ihre Kette schenken, die sie von ihrer Mutter geschenkt bekommen hatte. Die Ereignisse führen dazu, dass Kenya alte Erinnerungen an ihre Mutter aufarbeitet und nun von Amanda wissen will, was nun mit ihr und ihrer Mutter passiert war. Kenya sollte ursprünglich bei der Flucht zurück gelassen werden, doch Amanda hat sich von ihrer Schwester nicht trennen wollen und hat sich lieber von der Mutter getrennt. Fortan hat Amanda die Aufgabe der Mutter übernommen und sich um Kenya gekümmert und dieser außerdem nicht die Wahrheit über das Verschwinden der Mutter erzählt. Kenya und Amanda bringt die Aufarbeitung der Vergangenheit noch näher zusammen.

Als Nolans Freund Eddie in der Stadt ist und sie buchen will, schiebt sie Termine vor. Gleichzeitig ärgert sie sich aber darüber und will die Sache mit Nolan beenden. Sie holt sich auch Rat bei Amanda, bleibt aber bei ihrer Entscheidung, Nolan von sich zu weisen.

Kenya erfüllt alle Wünsche ihrer Freier zu deren Zufriedenheit. Sie hat ein Gespür für die Stimmungslage der einzelnen Männer und trägt auch einen großen Teil dazu bei, dass es in der Stadt läuft. Etwas überrascht ist sie dann allerdings von der Anfrage Stahmas, die ebenfalls verwöhnt werden will. Kenya erfüllt auch diesen Wunsch und entwickelt Gefühle für Stahma. Auch deshalb weist Datak eines ihrer Mädchen zu, was diesen sehr verärgert. Doch Kenya bleibt dabei.

Als Kenyas Ehemann tot aufgefunden wird, bekommt Nolan heraus, dass dieser sie viel geschlagen hatte, sie ihn nun aber trotzdem vermisst, weil er ihr auch Halt gegeben hatte. Kenya braucht Partner, auf die sie sich verlassen kann und die Stärke zeigen, doch dadurch lässt sie sich auch ausnutzen. Stahma nutzt dies zum Beispiel, um von dem geplanten Anschlag auf Amanda zu erzählen, was Kenya natürlich weiter gibt. Als Kenya bewusst wird, dass es eine Lüge war und sie nur als Teil einer Verschwörung missbraucht wurde, ist ihr Vertrauen in Stahma hinüber. Sie geht ihr aus dem Weg und will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Doch Stahma kann Überzeugungsarbeit leisten, macht Kenya deutlich, wie sehr sie Kenya liebt und dass sie gemeinsam die Stadt verlassen sollten, weil Datak ihnen beiden schaden werde. Kenya zögert zwar, trifft sich dann aber doch am verabredeten Punkt mit Stahma, wird von ihr allerdings vergiftet.

Emil Groth - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen