Ophelia Hartness

Ophelia Hartness (Cicely Tyson) ist die Mutter von Celestine und Annalise Keating, der sie ursprünglich den Namen Anna Mae Hartness gab. Sie lebt in Memphis und hat nur noch lose Kontakt zu ihrer ältesten Tochter.

Charakterbeschreibung: Ophelia Hartness, Staffel 1

Nach dem Tod von Sam reist Ophelia nach Philadelphia und erkennt schnell, dass der Mord an ihrem Mann Annalise sehr erschüttert hat. Ohne ihre Tochter richtig zu trösten, verdeutlicht Ophelia, nie viel für Sam übrig gehabt zu haben und besteht darauf, dass Annalise sich zusammenreißt und nicht länger tagelang im Bett bleibt. Dann bemerkt Ophelia jedoch, wie schlecht es Annalise geht und sie nimmt ihre Tochter in den Arm.

Auch in den darauf folgenden Tagen bleibt Ophelia bei ihrer Tochter und beginnt, Sams Kleiderschrank auszuräumen, worüber sie mit Annalise in einen Streit gerät. Dabei beschwert sich Ophelia darüber, dass Annalise und Sam sie zuvor nie zu sich eingeladen haben. Ophelia hinterfragt, ob Annalise in Sams Mord verwickelt war, bekommt darauf allerdings keine Antwort. Wenig später unterhalten sich Ophelia und Annalise über deren Kindheit und Annalise gibt ihrer Mutter die Schuld dafür, dass sie als Kind missbraucht wurde. Dies lässt Ophelia nicht auf sich sitzen und sie gesteht Annalise kurz darauf, dass sie damals dafür sorgte, das Clyde, der Mann der Annalise missbrauchte, zu Tode kam. Darüber ist Annalise sehr überrascht, doch da sie bemerkt, dass ihre Mutter dies zum Wohl ihrer Tochter tat, versöhnen sich die beiden nun wieder. Anschließend kehrt Ophelia nach Memphis zurück.

Charakterbeschreibung: Ophelia Hartness, Staffel 2

Es vergehen einige Monate, bis Ophelia ihre Tochter wiedersieht, doch eines Tages taucht Annalise auf der Türschwelle ihrer Mutter auf. Über den Besuch freut sich Ophelia sehr und sie veranstaltet sofort eine Party, bei der ihre Freunde zusammen kommen sollen, um endlich mal wieder mit Annalise zu plaudern. Dazu lädt Ophelia auch Annalises Vater ein, von dem sie sich zwar getrennt hatte, doch nun bandeln die beiden wieder mit einander an. Annalise ist davon nicht begeistert, doch Ophelia lässt sich davon nicht abbringen.

Als dann Nate in der Stadt auftaucht, ist Ophelia genau wie ihre Tochter Celeste ganz begeistert von Annalises Verehrer und möchte alles über ihn erfahren. Beim Essen gerät Annalise dann in einen Streit mit ihrem Vater, auf den sie sich jedoch nicht einlassen will. Wenig später sucht Annalise das Gespräch mit ihrer Mutter und gesteht ihr vor zehn Jahren einen Todgeburt gehabt zu haben. Ophelia kann nicht fassen, dass Annalise ihr nie davon erzählte und holt Annalise dann nachts aus dem Bett. Da sie bemerkt hat, dass Annalise den Verlust des Babys nach all den Jahren noch immer nicht verwunden hat, möchte Ophelia, dass ihre Tochter nun angemessen trauert, damit sie dieses Kapitel abschließen kann. Daraufhin schreibt Annalise auf Anweisung ihrer Mutter Wünsche für ihren Sohn auf und weint sich dann an Ophelias Schulter aus.

Charakterbeschreibung: Ophelia Hartness, Staffel 3

Als Ophelia erfährt, dass man ihre Tochter verhaftet hat, macht sie sich gemeinsam mit Annalises Vater auf den Weg nach Philadelphia. Die beiden besuchen Annalise im Gefängnis und sind erschüttert, wie schlecht es ihrer Tochter geht. Annalise möchte jedoch nicht mit ihren Eltern reden und schickt sie wieder fort.

Ophelia macht sich daraufhin auf den Weg zu Nate, den sie bittet, Annalise zu helfen. Dabei muss sie feststellen, dass Nate nicht länger mit Annalise liiert ist und nun für die Staatsanwaltschaft arbeitet.

Erneut besucht Ophelia Annalise im Gefängnis, wobei ihrer Tochter nicht entgeht, dass Ophelia zunehmend an Demenz leidet. Bald darauf wird die Anklage gegen Annalise fallengelassen. Annalise versichert ihrer Mutter, dass sich nun alles zum Guten wenden wird und erleichtert macht sich Ophelia wieder auf den Heimweg.

Marie Florschütz - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen