Lawrence, Kansas: Die Legende Stull, was ist wirklich dran?

Foto:

Die Legende wird seit Jahren von Studenten geschürt und die unheimlichen Geschichten rund um den Friedhof werden an Lagerfeuern und auf Partys erzählt. Zwei junge Männer behaupten, sie seien eines Nachts auf dem Friedhof gewesen und plötzlich sei ein unerklärlich starker Wind aufgekommen. Als sie zurück zu ihrem Auto liefen, war es nicht mehr an dem Ort, an dem sie es abgestellt hatten. Sie fanden es auf der anderen Seite des Highways wieder.

Ein anderer Besucher des Friedhofs will denselben Wind innerhalb der Kirche, die am Friedhof gebaut wurde, wahrgenommen haben. Er behauptet, der Wind sei so stark gewesen, dass er ihn gegen die Wand geschleudert hätte.

Selbst Papst Johannes Paul II. scheint an die Legende geglaubt zu haben. Als er 1993 in seinem privaten Flugzeug über die Vereinigten Staaten flog, soll er laut dem Time Magazine dem Piloten befohlen haben, einen Umweg einzuberechnen, um den Bundesstaat Kansas nicht überfliegen zu müssen. Er hatte laut Berichten Angst davor, über unheiligen Boden zu fliegen.

Auch die Einwohner von Stulls tragen wenig dazu bei, um die Legende zu widerlegen. Gegen neugierige Besucher, die an Halloween den Teufel sehen wollen, wird stattdessen eine Hexenjagd veranstaltet. Der Friedhof wird hermetisch abgeriegelt, um neugierige Blicke fernzuhalten. Wäre es nicht einfacher, die Leute mit eigenen Augen sehen zu lassen, dass in der Nacht von Halloween nichts passiert?

Am 31. Oktober des Jahres 1999 war eine Fernsehstation den ganzen Tag vor Ort. Erst eine halbe Stunde vor Mitternacht schritt die Polizei ein und forderte Kameramänner und Reporter auf, das Gelände zu verlassen. Heute werden von der örtlichen Polizei sogar Strafen in Höhe von 100 $ für das unbefugte Betreten des Friedhofes verhängt.

Ob die Legende nun wahr ist oder nicht, Sam und Dean Winchester aus Lawrence, Kansas, werden weiterhin in ihrem Chevy Impala durch die USA fahren, um den Dämon, der ihre Familie zerstört hat, zu finden... und zu vernichten.

Michaela B. - myFanbase