DVD-Rezension: Girls, Staffel 5

Foto:

Staffel 5 von "Girls" bei Amazon bestellen

Eine Ära neigt sich langsam aber sicher dem Ende: Im Frühjahr 2016 ging die HBO-Comedy "Girls" in die fünfte und vorletzte Runde. Hierzulande flimmerte die zehn Episoden umfassende Staffel erstmals ab Juni 2016 auf TNT Comedy über die Bildschirme, bevor im Oktober die Free-TV-Ausstrahlung als Serienmarathon auf ZDFneo folgte. Seit dem 5. Januar 2017 ist die fünfte Staffel von "Girls" für die deutschsprachigen Fans endlich auch als DVD-Box erhältlich.

Inhalt

Foto: Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

In Staffel 5 von "Girls" erfahren wir mehr über den neuen Lebensabschnitt der vier Mittzwanzigerinnen Hannah Horvath (Lena Dunham), Marnie Michaels (Allison Williams), Jessa Johansson (Jemima Kirke) und Shoshanna Shapiro (Zosia Mamet). Während Hannah ihre Karriere als Autorin erstmal zurückstellt, um sich als Lehrerin zu versuchen, findet sie privat nach ihrer Trennung von Adam Sackler (Adam Driver) neues Glück mit Fran Parker (Jake Lacy). Marnie bereitet sich auf ihre Hochzeit mit Bandkollege Desi Harperin (Ebon Moss-Bachrach) vor, während Jessa sich wieder einmal in eine beziehungstechnische Zwickmühle manövriert. Zur gleichen Zeit in Japan genießt Shoshanna ihr neues Leben in vollen Zügen, was auch eine mögliche Affäre mit ihrem Chef nicht ausschließt, obwohl sie noch in einer Fernbeziehung mit Scott (Jason Ritter) steckt.

Rezension

Foto: Girls - Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
Girls
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Um das anfangs noch so intensiv und kontrovers diskutierte Dunham-Seriendebüt "Girls" ist es in den vergangenen Jahren relativ ruhig geworden. Vorbei scheinen die Zeiten, in denen jede neue Folge eine Welle an überschwänglichen Lobeshymnen auf der einen und schonungslos harschen Kritiken auf der anderen Seite lostrat. Die insgesamt gesunkene Aufmerksamkeit ist insofern bedauerlich, als das eigenwillige Coming-of-Age-Format sich selbst stets treu geblieben ist und speziell mit Staffel 5 - kurz vor dem schon lange geplanten Ende - noch einmal ein kräftiges Lebenszeichen abliefert. Rückblickend ist den Machern hiermit wohl der konsistenteste, stimmigste Abschnitt von "Girls" seit der famosen Debütstaffel gelungen. Vor allem im Comedy-Genre schaffen es nur wenige Serien, auch im fortgeschrittenen Alter noch eine dermaßen gelungene Balance aus Humor und Tragik, Gefühl und Verstand, Leichtigkeit und Tiefgang zu finden.

Foto: Christopher Abbott & Allison Williams, Girls - Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
Christopher Abbott & Allison Williams, Girls
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Dass es Staffel 5 an denkwürdigen Momenten nicht mangelt, wird gleich zum Auftakt bei den ebenso turbulenten wie amüsanten Hochzeitsvorbereitungen des "Traumpaares" Marnie und Desi deutlich. Aber auch Shoshannas Kulturschock in der kunterbunten Welt von Tokio oder das geschickt mit der Handlung verwobene, interaktive Theaterstück "38 Neighbors" unterstreichen das nach wie vor beachtliche kreative Potenzial der Serie. Selbst die Jessa/Adam-Paarung, die auf dem Papier unweigerlich "jeder mit jedem"-Gedanken hervorruft, funktioniert in der Umsetzung erstaunlich gut. Das unangefochtene Highlight der Staffel stellt jedoch das Wiedersehen zwischen Marnie und ihrem Ex-Freund Charlie dar, bei dem vom Drehbuch über die Inszenierung bis hin zu der darstellerischen Leistung einfach alles stimmt. Die Episode mutet fast schon wie ein kleiner, feiner Independent-Streifen an, mit dem Dunham die Konkurrenz bei einem entsprechenden Filmfestival locker auf die Plätze verweisen würde.

Foto: Corey Stoll & Andrew Rannells, Girls - Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
Corey Stoll & Andrew Rannells, Girls
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Punkten kann die fünfte Staffel aber nicht nur auf der Handlungsebene, sondern auch in Hinblick auf die Charakterarbeit - und das sowohl in der ersten als auch in der zweiten Reihe. So lässt insbesondere Hannah auch weiterhin kein Fettnäpfchen aus, glänzt jedoch gleichzeitig beim offenen Gespräch mit ihrer Rivalin Tally oder beim Moth StorySLAM im Finale mit ungewohnter Reife und Selbstreflexion. Ebenfalls erwähnenswert ist die konsequente Fortführung der Coming-out-Geschichte rund um Hannahs Vater Tad, die Darsteller Peter Scolari 2016 sogar einen Emmy bescherte. Und getreu dem Motto "besser spät als nie" bekommt auch der stets unterhaltsame Sidekick Elijah endlich etwas mehr Profil, auch wenn sein Zusammenspiel mit dem von Corey Stoll verkörperten Dill leider nur von kurzer Dauer ist. Die Tatsache, dass dieser Wermutstropfen fast schon als einziger kleiner Kritikpunkt an Season 5 herhalten muss, sagt im Grunde alles über die hier gebotene Qualität - bitte weiter so in Staffel 6!

Specials

Foto: Lena Dunham, Girls - Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
Lena Dunham, Girls
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Nicht viel zu sagen gibt es über das Bonusmaterial auf dieser DVD-Veröffentlichung, da es leider wieder einmal rar gesät ist. Neben einer Reihe entfallener Szenen beschränken sich die Extras auf kurze Videos mit dem Titel "Hinter den Episoden", die zwar einen interessanten, aber eben nur sehr knappen Einblick in die Entstehungsgeschichte der einzelnen Folgen geben. Bleibt zu hoffen, dass Warner Home Video sich für die nächste Staffelbox oder eine mögliche Gesamtbox etwas mehr einfallen lässt.

Technische Details

Erscheinungstermin: 5. Januar 2017
FSK: ab 12 Jahren
Laufzeit: 283 Minuten (10 Episoden)
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch
Untertitel: Deutsch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch

Fazit

Mit Staffel 5 beweisen die Macher von "Girls", dass sie qualitativ nach wie vor in der obersten Serienliga mitspielen. Neben Season 1 wird dies vermutlich jene der bisher veröffentlichten DVD-Boxen sein, die man später einmal am liebsten wieder aus dem Regal holt, um in die Welt von Hannah und Co. einzutauchen - selbst das überschaubare Bonusmaterial vermag daran nichts zu ändern.

Staffel 5 von "Girls" bei Amazon bestellen

Willi S. - myFanbase

Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen