Episode: #2.18 Volkes Stimme

In der "Quantico"-Episode #2.18 KUMONK trifft sich der niedergeschlagene Clay (Hunter Parrish) mit Präsidentin Claire Haas (Marcia Cross), um über die Zukunft der Task Force zu reden, doch er wird von der Ankunft seines Bruders unterbrochen. Gleichzeitig versucht Alex (Priyanka Chopra), den Plan der Kollaborateure, den Ruf der Präsidentin zu zerstören, zunichte zu machen und sie bringt Owen (Blair Underwood) bei, auf seinen Instinkt zu vertrauen.

Damit Owen wieder mehr Selbstvertrauen fasst, trainiert Alex mit ihm und sie zwingt Owen, an seine Grenzen zu gehen. Während des Trainings erkennt Alex, dass Owen große Zweifel plagen, aufgrund derer er sich selbst unterschätzt. Dennoch fordert sie ihn auf, an sich selbst zu glauben. Indes versucht Clay verzweifelt, einen Durchbruch zu erzielen, kommt jedoch auf keinen grünen Zweig.

Nimah befindet sich unter Rainas Namen in Sicherheitsverwahrung, worüber Raina von Shelby aufgeklärt wird. Dort verhört man Nimah pausenlos, doch Raina ist sich sicher, dass ihre Schwester dies durchstehen wird, was sie auch Shelby versichert. Jene unterstreicht gleichermaßen, dass man die Verhöre nicht einstellen wird.

Als Ryan aufwacht, ist Sasha bereits wach und sitzt an einer Story. Sofort wird er zur Arbeit gerufen, versucht dies allerdings vor Sasha zu verschweigen, was ihr nicht entgeht. Bevor er aufbricht, platziert Ryan eine Wanze in Sashas Wohnung und gleich nachdem er gegangen ist, räumt Sasha ein geheimes Fach in ihrem Schrank frei.

Im Bunker erfahren die Mitglieder der Task Force von Owen, dass die Kollaborateure wieder aktiv geworden sind. In den fünf Städten Cleveland, Albany, Detroit, El Paso und Fargo, die prädestiniert für Aufstände sind, wurden Proteste in Gang gesetzt und Clay glaubt, dass sich die Task Force nun geschlagen geben muss. Die restlichen Mitglieder sind anderer Meinung und wollen dennoch einen Weg finden, den Kollaborateuren ein Bein zu stellen, indem sie herausfinden, in welcher der Städte ein Aufstand am wahrscheinlichsten ist. Sie stellen daher Ermittlungen an, wobei es Raina schwer fällt, sich als Nimah auszugeben. Als Ryan sie dann bei Seite nimmt, versucht Raina einen Rat in Nimahs Sinne zu geben, nachdem sich die beiden eine Nachricht über Ryan angehört haben, die Sasha über ihn in Russisch abgesetzt hat.

Schließlich kommt die Task Force zu dem Schluss, dass sich der Aufstand höchstwahrscheinlich in Cleveland ereignen wird, da dort ein Gerichtsprozess kurz vor dem Abschluss steht, bei dem der Angeklagte Zeuge wurde, wie ein Fremder in sein Heim einbrach, seine Frau vergewaltigte und anschließend tötete, woraufhin der Angeklagte den Einbrecher umbrachte. Die Task Force glaubt, dass genau dies der Nagel in Claires Grab sein wird, da sie als Vizepräsidentin für ein Gesetz war, das den unerlaubten Waffenkauf verhindert, wogegen der Angeklagte verstoßen hat, was ihm nun zum Verhängnis werden könnte, da er mit einer illegal erworbenen Waffe den Einbrecher getötet hat. Besonders aufreibend ist diese Verhandlung, da der Richter verlangt, das die Geschworenen innerhalb einer vorgeschriebenen Zeit zu einem Urteil kommen, was noch am gleichen Tag geschehen wird. Die Task Force ist der Überzeugung, das die Kollaborateure bewirken wollen, dass es zu einem Schuldspruch kommt, damit die Bevölkerung sich gegen Präsidentin Haas wendet.

Sofort macht sich die Task Force auf den Weg nach Cleveland, wobei sich Alex und Shelby, die noch immer zum FBI gehören, sowie Raina als Nimah als FBI-Agentinnen ausgeben wollen, um Zugang zum Schauplatz zu kommen. Dort wollen sie beweisen, dass die Kollaborateure unter der Führung von Roarke das Urteil beeinflussen wollen, um ihm das Handwerk zu legen. Während sich die Task Force freut, einen Ansatz für diesen Fall gefunden zu haben, erkennt Shelby, dass Clay sich zurückziehen will. Shelby wird klar, dass Clay die Task Force auflösen will, da er nicht an ihren Sieg glaubt und erklärt ihm, dass sie früher auch gern davongerannt ist, wenn sich die Dinge nicht zu ihrer Zufriedenheit entwickelt haben. Umstimmen lässt sich Clay allerdings nicht.

Nachdem sich Ryan von der Task Force abgesetzt hat, sucht er das Golden Leaf auf, um zu sehen, mit wem sich Sasha dort treffen will. Er muss allerdings feststellen, dass Sasha ihm eine Falle gestellt und die Wanze gefunden hat. Sasha ist ihm jedoch nicht böse und versichert, alles in ihrer Macht stehende zu tun und Informationen bereit zu stellen, damit Ryan ihr vertraut. Auch wenn er dieses Angebot verlockend findet, weiß Ryan, dass er Sasha keinen Glauben schenken kann, woraufhin sie ihm die Schlüssel zu ihrer Wohnung überlässt, damit Ryan sie auf eigene Faust überprüfen kann.

Im weißen Haus will sich Clay mit seiner Mutter besprechen und trifft dabei überraschend auf Caleb. Die beiden Brüder stehen sich nicht sonderlich nahe, weshalb sich Clay gleich wieder verabschieden will, aber Caleb besteht darauf, dass Clay erzählt, weshalb er auf dem Treffen mit seiner Mutter bestanden hat. Daraufhin berichtet Clay, dass er glaubt, dass die Task Force scheitern wird, weshalb Claire die Mission hier und jetzt beenden soll. Weder Caleb noch Claire glaubt, dass dies der richtige Ansatz ist, weshalb sie einen anderen Weg finden wollen, die Kollaborateure zu besiegen. Stattdessen stellt Claire Clays Kompetenz in Frage. Caleb schlägt vor, sich der Sache anzunehmen, was Clay nicht will, weshalb er auf seinen Bruder losgeht. Die beiden prügeln sich und im Anschluss will sich Clay mit Felix treffen, um etwas auszuhandeln. Über den Anruf setzt Felix Roarke sofort in Kenntnis.

In Cleveland nehmen Alex, Shelby und Raina ihre Rollen als FBI-Agentinnen ein und versuchen, mehr Informationen über das bevorstehende Urteil in Erfahrung zu bringen. Dabei wird Miranda auf sie aufmerksam, die mit der Leitung in diesem Fall beauftragt wurde. Jene glaubt nicht, dass die drei keine Hintergedanken haben und allein für das FBI arbeiten. Zudem enttarnt Miranda Raina. Nachdem Miranda gegangen ist, versucht Raina, sich vor Alex und Shelby zu rechtfertigen, doch die beiden wollen ihre Erklärungen nicht hören und sich lieber mit ihrem Auftrag beschäftigen. Sie setzen alles daran, um zu beweisen, dass man den Prozess aufgrund von Forcierung einstellen sollte.

Aus dem Bunker werden den Frau von Owen Informationen zu den Geschworenen zugespielt und mit Mitch Connor finden sie jemanden, der bestätigt, dass der Richter die Geschworenen zu einem Urteil drängt. Zur gleichen Zeit trifft Clay sich mit Roarke und erkennt, dass Roarke die Ziele der Parteien in Frage stellt, da jene viel zu veraltet sind, weshalb er auch Claire nicht regieren lassen will, da jene niemals direkt gewählt wurde und für Änderung sorgen wird. Stattdessen will Roarke die Kluft zwischen Republikaner und Demokraten verkleinern und bietet Clay an, sich ihm anzuschließen.

Noch immer weiß Ryan nicht, wie er mit Sasha verfahren soll und während seiner Überlegungen erhält er einen Anruf von Owen, der ihn darüber informiert, dass sie noch immer keine Spur haben. Indes erkennt Ryan, dass Sasha ihm mit dem Schlüssel zu ihrer Wohnung eine Wanze untergejubelt hat, die Ryan sogleich zerstört.

Alex informiert Owen darüber, dass die Kollaborateure den Richter beeinflusst haben, weshalb sie nun den Richter zur Rede stellen will. Bevor Alex, Raina und Shelby dazu kommen, werden sie von Miranda zur Rede gestellt. Alex erklärt ihr, dass der Richter unter Zugzwang steht, doch Miranda sieht nur, dass die drei sämtliche Geschworenen befragt haben, die sich nun ebenfalls bedrängt fühlen. Daher sieht sie davon ab, Alex, Shelby und Raina weiterhin frei verfügen zu lassen.

Im Bunker wird Owen von einem Angreifer überrascht, den er schließlich als Sebastian enttarnen kann. Unterdessen will Alex Miranda klar machen, dass der Richter beeinflusst wird, um einen Schuldspruch zu erwirken. Obwohl Miranda zunächst nicht darauf eingehen will, erlaubt sich Alex, Shelby und Raina dann doch, sich mit dem Richter zu unterhalten. Die drei sprechen den Richter an, woraufhin jener gesteht, dass er selbst angeklagt wird, sollte er nicht für einen Schuldspruch sorgen. Miranda versichert, dass man dies nicht zulassen wird und die Frauen verlangen, dass der Richter die Verhandlung für ungültig erklärt, doch er ist der Überzeugung, dass es dafür zu spät ist. Bevor die Frauen den Richter zum Einlenken bringen konnten, haben die Geschworenen ihr Urteil gefasst.

Sasha sucht nach den Namen, die sie durch die Überwachung von Ryan in Erfahrung gebracht hat, während Ryan und Owen Sebastian befragen. Jener hat erkannt, dass es eine geheime Task Force gibt und erklärt den beiden, dass er auch Harry getroffen und anschließend fort geschickt hat. Sebastian versichert, keinen der Kollaborateure auf dem Gewissen zu haben, aber gegen sie vorgehen zu wollen. Daher hat er Ermittlungen gegen Carlys Auftraggeber angestellt und somit ebenfalls einige Kollaborateure enttarnt. Unter den von Sebastian genannten Namen sind einige, die Ryan und Owen noch nicht kennen. Zur gleichen Zeit geht auch Sasha diesen Spuren und besonders der von Peter Theo nach. Ryan und Owen lassen Sebastian gehen, nachdem er ihnen weitere Hinweise auf die Kollaborateure geliefert hat.

Die Geschworenen befinden den Angeklagten für schuldig und sofort erhebt sich ein Aufstand auf den Straßen, der gegen den Urteilsspruch und die Präsidentin rebelliert. Alex, Shelby und Raina machen sich bereit, um die Rebellierenden in Schach zu halten, als Miranda zu ihnen kommt und ihnen mitteilt, dass Henry Roarke bald landen wird, um eine Presseerklärung abzugeben. Sofort erkennt Alex, dass die Kollaborateure diese Möglichkeit nutzen wollen, um sich selbst als Retter im Rampenlicht darzustellen. Auch Shelby erscheint dies einleuchtend, da Roarke durch diese Aktion den Zuspruch des Volkes für such verbuchen kann. Augenblicklich setzt Shelby Clay über ihre Lage in Kenntnis, doch er zeigt sich unbeeindruckt, da auch er erkannt hat, was Roarke plant.

Als Roarke dem FBI entgegen tritt, ist der siegessicher, doch bevor er sich an das Volk wenden kann, erscheint Claire auf der Bildfläche. Anstatt Roarke eine Rede zu überlassen, die ihre Fähigkeit in Frage stellt hatte, beschwert sich Claire nun selbst über dieses ungerechte Urteil und kann damit das Volk auf ihre Seite ziehen.

Durch die Informationen von Sebastian hat die Task Force nun alle weiterer Mitglieder der Kollaborateure aufgedeckt hat. Claire ist stolz auf die Gruppe und spricht sich für die weitere Arbeit der Task Force aus. Sie hofft, dass sie bei ihrem nächsten Treffen die Verschwörung aufgeklärt haben werden.

Am Abend kocht Clay zum ersten Mal für die Task Force und beweist damit ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Shelby kommt zu ihm und bedankt sich dafür, dass Clay noch immer an die Task Force glaubt, woraufhin er eingestehen muss, kurzzeitig Zweifel gehabt zu haben. Nun ist er sich jedoch sicher, dass sie erfolgreich sein werden. Die beiden werden von Caleb unterbrochen. Caleb verabschiedet Shelby, wobei er klar macht, dass Shelby nicht auf die Gefühle eingehen sollte, die sich zwischen ihr und Clay zu entwickeln scheinen.

Im Golden Leaf nehmen Alex und Owen einen Drink ein. Sie ist stolz darauf, dass sich Owen beim Angriff von Sebastian so gut geschlagen hat. Im Anschluss gibt Alex zu, Owen voll und ganz zu vertrauen, auch wenn dies eigentlich gefährlich ist. Die beiden unterhalten sich gut, während Shelby Raina im Haus willkommen heißt.

Henry Roarke ruft Felix zu sich, da er über den Ausgang des Gerichtsprozesses enttäuscht ist. Um Widergutmachung zu leisten, soll Felix herausfinden, was Clay plant. Sollte Felix keinen Erfolg haben, wird Roarke für die Abschiebung von Felix sorgen.

Auf der Straße trifft Sasha auf Ryan, der sie auf die Wanze anspricht, doch auf eine Diskussion will sie sich nicht einlassen, da sie einer heißen Spur nachgehen muss. Sasha macht Ryan klar, auf seiner Seite zu stehen, weshalb er sie gehen lässt. Als Sasha in ihr Auto steigt, geht dieses plötzlich in Flammen auf.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Quantico" über die Folge #2.18 Volkes Stimme diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen