Alanis Nadine Morissette

Foto: Alanis Morissette, 2012 - Copyright: Sony Music/Williams & Hirakawa
Alanis Morissette, 2012
© Sony Music/Williams & Hirakawa

Als Alanis jung war, liebte sie es zu tanzen und zu schauspielern. Sie lernte Ballett und wurde im Jazztanz unterrichtet. Sie arbeitete viel am Theater und auf der Bühne. Mit elf Jahren war sie auch Teil der damals beliebten Kindershow "You can't do that on Television". 1993 spielte sie in dem TV Film "Just one of the girls" mit.

Ihre Leidenschaft zum Songschreiben entdeckte sie bereits mit neun Jahren. Ihr damaliges Vorbild war Olivia Newton John. Mit der Hilfe eines Freundes ihrer Familie brachte sie mit elf Jahren ihre allererste Single Fate stay with me heraus. Der Song wurde zwar kein Hit, bekam aber jedoch kanadische Radioaufmerksamkeit.

1991 erschien ihr erstes Album mit dem einfachen Titel Alanis. Darauf befanden sich zumeist einfache Popsongs. Ein Erfolgsrezept, das sich bewährte. In ihrer Heimat Kanada wurde das Album mit Platin ausgezeichnet. Man bezeichnete sie als eine Teenager Pop/Dance Sensation. Sie gewann sogar einen Juno Award (kanad. Grammy) als beste Sängerin.

Ende 1992 erschien Now is the time. Dieses Album war zwar nicht mehr ganz so erfolgreich, erhielt aber ebenfalls Platin.

Obwohl sie in Kanada bereits so etwas wie ein Superstar war, kannte in den USA beinahe niemand ihren Namen. Nach ein paar Auftritten wurde sie von Madonnas Label Maverick unter Vertrag genommen. Dies war auch die Zeit, in der sie auf ihren Co-Writer Glen Ballard traf. Beide verstanden sich perfekt.

Ihre dritte Veröffentlichung war Jagged little pill, ihr bislang erfolgreichstes Album. Darauf befanden sich ganz andere Songs. Keine Spur mehr von kommerziellen Pop. Auch die Texte waren ausgereifter und bedeutender. Alanis erklärte dies mit dem Ortswechsel von Kanada nach Los Angeles, wo sie alleine lebte.

Alanis wurde mit Jagged little pill zur gefeierten Musikerin. Bedeutende Musikmagazine nannten sie the angry voice. Bei den damaligen Grammy Awards räumte sie auch gleich vier Preise ab.

Der weltweite Erfolg forderte Alanis. Sie nahm sich eine Auszeit und bereiste Indien. Dort schrieb sie den Großteil für das nächste Album Supposed former infatuation Junkie, welches 1998 erschien. Darauf klang sie teils noch autobiografischer und noch bitterer. Alanis
öffnete sich ganz und hatte danach endlich das Gefühl Frieden mit sich schließen zu können.

Thank you wurde ein Charterfolg. Obwohl sich SFIJ sehr gut (7 Millionen Mal) verkaufte konnte es nicht an den Erfolg von JLP (28 Million mal) anknüpfen. Alanis ließ sich aber von so etwas nicht beirren und änderte wieder ihren Stil.

Auf ihrem nächsten Werk, welches sie zum ersten Mal alleine produzierte, klingt sie friedlicher und mehr im Einklang mit sich selbst. Leider wurden nur zwei Singles veröffentlicht. Was wohl an den zurückgehenden Verkaufszahlen lag. Zwischendurch reihte sie sich in die Liste der MTV Unplugged Künstler ein und veröffentlichte diesen beeindruckenden Auftritt, welcher ein großer Erfolg wurde.

Im Mai 2004 war es soweit: ihr neues Album So-called Chaos erschien. Einen Vorgeschmack gab uns schon mal die radiofreundliche Single Everything.

Bis vor kurzem waren ihre langen Haare, hinter denen sie sich gut verstecken konnte wie sie selbst einmal sagte, ihr Markenzeichen. Doch die kamen nun ab und Alanis trägt jetzt einen neuen, um einiges kürzeren Haarschnitt. Neben der Tatsache, dass sie jetzt glücklicher ist als früher, ist auch ihre langjährige Beziehung zu ihrem Partner ein Grund dafür.

Zum zehnjährigen Jubiläum ihres Erfolgsalbums "Jagged Little Pill" gab es von Alanis eine Akustikversion in 2005. Im gleichen Jahr schrieb sie auch den Song "Wunderkind" für den Kinofilm "Die Chroniken von Narnia", welcher für den Golden Globe als bester Filmsong 2006 nominiert wurde. Mit "The Collection" erschien kurz darauf auch ihr Best Of.

Melanie Wolff & Eva Klose - myFanbase

Videos

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2011M als Dame Gummo
Originaltitel: M
2010Radio Free Albemuth als Sylvia
Originaltitel: Radio Free Albemuth
2009 - 2010Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn (TV) als Dr. Audra Kitson
Originaltitel: Weeds (TV)
2009My Mother's Red Hat als Natalie
Originaltitel: My Mother's Red Hat
2008NHL Face-Off Rocks Concert (TV)
Originaltitel: NHL Face-Off Rocks Concert (TV)
2006Lovespring International (TV) als Lucinda
Originaltitel: Lovespring International (TV)
2006Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis (TV) als Poppy
Originaltitel: Nip/Tuck (TV)
2005Degrassi: The Next Generation (#4.21 Goin' Down the Road: Part 1) (TV)
Originaltitel: Degrassi: The Next Generation (#4.21 Goin' Down the Road: Part 1) (TV)
2005Fuck als sich selbst
Originaltitel: Fuck
2005Just Friends als sich selbst (geschnitten)
Originaltitel: Just Friends
2004De-Lovely: Die Cole Porter Story
Originaltitel: De-Lovely
2004American Dreams (#3.07 What Dreams May Come) (TV) als Sängerin
Originaltitel: American Dreams (#3.07 What Dreams May Come) (TV)
2003The Exonerated als Sunny Jacobs
Originaltitel: The Exonerated
2002Curb Your Enthusiasm (#The Terrorist Attack) (TV) als sich selbst
Originaltitel: Curb Your Enthusiasm (#The Terrorist Attack) (TV)
2001Jay und Silent Bob schlagen zurück als Die Frau (Gott)
Originaltitel: Jay and Silent Bob Strike Back
2001Brandy & Mr. Whiskers (#2.12 Class Dismissed) (TV) als sich selbst
Originaltitel: Brandy & Mr. Whiskers (#2.12 Class Dismissed) (TV)
2000Sex and the city (TV) als Dawn
Originaltitel: Sex and the city (#3.04 Boy, Girl, Boy, Girl) (TV)
1999Dogma als Gott
Originaltitel: Dogma
1998South Park (#2.14 Chef Aid) (TV)
Originaltitel: South Park (#2.14 Chef Aid) (TV)
1993Just One of the Girls als sich selbst
Originaltitel: Just One of the Girls
1986You Can`t Do That On TV als sich selbst
Originaltitel: You Can`t Do That On TV

Discographie

2012Havoc and Bright Lights
bei Amazon bestellen
2008Flavors of Entanglement
bei Amazon bestellen
2005DVD: VH1 Storytellers
bei Amazon bestellen
2005Jagged Little Pill Acoustic
bei Amazon bestellen
2005The Collection
bei Amazon bestellen
2004So Called Chaos
bei Amazon bestellen
2003DVD: Live in the Navajo Nation
bei Amazon bestellen
2002Under Rug Swept
bei Amazon bestellen
2002DVD: Feast on Scraps (+ Audio-CD)
bei Amazon bestellen
1999MTV Unplugged
bei Amazon bestellen
1999DVD: Jagged Little Pill - Live
bei Amazon bestellen
1998Supposed Former Infatuation Junkie
bei Amazon bestellen
1995Jagged Little Pill
bei Amazon bestellen
1992Now is the time
als Alanis
1991Alanis
als Alanis

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen