Bewertung: 9
Kristi Carlson

Eat Like A Gilmore: Das inoffizielle Kochbuch für Fans der Gilmore Girls

Wie wichtig für die "Gilmore Girls" ihre Mahlzeiten sind, war Autorin Kristi Carlson beim Kuchenbazar in Chilton vollends klar. Und da es niemand sonst tat, nahm sie es selbst in die Hand – und trug rund 100 Gerichte aus der Serie zusammen.

Foto: Copyright: Shaker Media GmbH
© Shaker Media GmbH

Inhalt

Die Hobbyköchin Kristi Carlson nahm ihren Wunsch nach einem "Gilmore Girls"-Kochbuch selbst in die Hand und erstellte "Eat Like A Gilmore" für sich und all die anderen Fans der Serie. Dabei verzichtete sie natürlich auf all die Lieferdienststrapazierungen der jungen Frauen. Gespickt mit Anekdoten zu den Gerichten ist es eine deutlich unterhaltsamere Lektüre als jedes andere Kochbuch – denn wer würde bei Jamie Oliver schon aus Rührung bei all den Erinnerungen weinen?

Kritik

"Eat Like A Gilmore" begann als Kickstarterprojekt, das von Skyhorse Publishing angenommen und 2016, also im selben Jahr der Originalveröffentlichung, von Shaker Media auch ins Deutsche übersetzt wurde. Neben den Unterstützern des Crowdfundings gab es aber auch zahlreiche andere Hilfe für Kristi Carlson, zum Beispiel im Bereich Desserts: Konditorin Irene Cruz, die selbst ein großer Fan der Serie wurde, weil sie wie Lorelai eine junge Mutter war, gibt dort Dekorationstipps. Irene testete auch die Ursprungskreationen von Mandi Buckalew, so, wie es eine handvoll anderer, vorgestellter Rezepttester gab. Was für ein beneidenswerter Job!

Natürlich gibt es eine ganze Sektion extra nur für Kaffee, das Lebenselixier der Gilmores. Besonders schmackhaft: der Zuckerstangen-Kaffee von "Weston's". Wer Inspirationen für die Hochzeit oder eine Geburtstagsparty sucht, wird schnell fündig – aber auch, wer schon immer Emilys handgemachte Twinkies nachmachen wollte. Während Lukes Rezepte (French Toast! Pancakes!) easy sind, sind Emilys (oder eher: die ihrer vielen Haushälterinnen) anspruchsvoller – Sookies jedoch natürlich die Kür. Auch Cocktails kommen nicht zu kurz, immerhin war Richards kleine Bar legendär und spielt auch in den vier neuen Folgen des letzten Jahres eine große Rolle. Sandwiches, Suppen (aus dem Dragonfly Inn), aber auch Pestos (aus Sookies Picknickkorb), Logans Paella – jeder wird wohl das passende Gericht für sich finden.

Fazit

"Eat Like A Gilmore" ist ein liebevoll gestaltetes Kochbuch mit Fotografien von Bonnie Matthews. Schon anderen Serien wurde ein Kochbuch gewidmet (unter anderem "Die Sopranos"), doch dieses bezaubert vor allem durch die kleinen Details – ein Frosch aus Sookies unfreiwilliger Froschsammlung taucht auf, da ist Lukes Flanellhemd oder Taylors gestreifter Anzug. Alles in allem ist diese Rezeptsammlung rund und für jeden etwas, egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittenen.

Simone Bauer - myFanbase
09.05.2017

Diskussion zu diesem Buch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen