Episode: Würfeln und küssen (6.23)

Als die Reise der Frauen nach Las Vegas ins Wasser fällt, laden die Männer sie dazu ein, "Dungeons & Dragons" mit ihnen zu spielen. Dies führt dazu, dass Sheldons und Amy Beziehung eine unerwartete Wendung nimmt. Derweil haben Raj und Lucy ein sehr seltsames Date.

Foto: Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Bernadette, Penny und Amy steigen in ein Taxi zum Flughafen ein, da sie einen Ausflug nach Las Vegas geplant haben. Sie freuen sich sehr über das Wochenende ohne die Männer und stimmen sich gegenseitig auf die Reise ein, indem sie unter anderem vergleichen, was sie alles mithaben. Auch die Männer freuen sich auf einen Abend ohne die Frauen, an dem sie geplant haben "Dungeons & Dragons" zu spielen. Die vier Männer vergleichen ebenfalls, was sie alles für den Abend mitgebracht haben. Zunächst äußert sich Sheldon besorgt darüber, dass dieses Mal Howard der Spielleiter ist, aber schon bald kann er von dessen erzählerischem Talent überzeugt werden. Kurz nachdem das Spiel angefangen hat, bekommt Raj eine SMS von Lucy und er verlässt seine Freunde augenblicklich. Ein bisschen überrascht über sein plötzliches Verschwinden, improvisiert Howard ein wenig und lässt Rajs Spielfigur als Geist teilnehmen, wobei er dann Rajs Stimme nachahmt.

Raj und Lucy sitzen an einer Bar und suchen beide nach Gesprächsthemen. Sie erzählt ihm, dass sie sich immer dazu zwingt etwas Furchteinflößendes zu tun, es aber oft nicht schafft. Als er sich nach Beispielen dafür erkundigt, erzählt sie, dass sie schon oft versucht habe, ihrer Friseurin zu sagen, dass sie gar keinen Pony mag. Unterdessen spielen die anderen drei Männer weiter und Sheldon ist ganz begeistert, dass Howard auch Soundeffekte, wie das Quietschen einer Tür nachahmt. Leonard behauptet, dass er das früher auch getan habe und führt einige seiner Effekte vor, die Sheldon aber doof findet. Die drei werden unterbrochen, als ihre drei Freundinnen hereinkommen. Amy hat sich bei der Flughafenkontrolle daneben benommen und hat jetzt Flugverbot, so dass auch ihre beiden Freundinnen zu Hause bleiben müssen. Bevor sie noch den anderen den Abend ruiniert, möchte Amy gehen, aber Leonard schlägt vor, dass die Frauen nach Rajs Ausstieg mitspielen können. Zunächst ist Sheldon dagegen, weil er "Dungeons & Dragons" noch nie mit Frauen gespielt hat, was Penny zu der Äußerung veranlasst, dass er sich nicht zu sorgen braucht, weil es sonst auch noch niemand so gespielt hat. Sheldon überlässt nach einigen weiteren Argumenten Howard die Entscheidung und er nimmt die Frauen als Spielerinnen auf.

Penny bietet ihren Freunden etwas zu trinken, aber Sheldon möchte auf den Alkohol verzichten, weil es seine Entscheidungen beeinflussen könnte. Sie erklärt daraufhin, dass es ein magisches Getränk sei, das ihr hilft Sheldon zu mögen. Leonard möchte gleich die doppelte Portion haben. Nach der Vorstellung der ersten Situation besteht Penny darauf zu würfeln, weil sie das jetzt in Vegas getan hätte. Sie schafft es tatsächlich die passende Augenzahl zu würfeln und erkundigt sich, ob sie um Geld spielen. Sheldon erklärt ihr, dass sie etwas viel besseres, nämlich Erfahrungspunkte, bekommen habe. In der Bar erwähnt Lucy, dass ihr Essen nicht gut sei. Raj drängt sie dazu, es dem Kellner zu sagen, und als er ihn herbeiruft, versucht sie ihm zu sagen, dass mit ihrem Essen alles in Ordnung sei. Da Raj nicht locker lässt, geht sie auf die Toilette, wo sie erneut aus dem Fenster klettert. Diesmal ist sie allerdings in einem verriegelten Innenhof gelandet. Von dort ruft sie Raj an, der wütend zu ihr kommt. Er versteht nicht, warum sie ihm nicht einfach ihre Probleme mitteilt, denn im Gegensatz zu anderen hat er sie sehr gern und findet sie wundervoll. Daraufhin küssen sich die beiden durch den Zaun.

Das Spiel läuft gut und alle haben Spaß daran. Amy findet sogar, dass es besser ist als ihr Ausflug nach Vegas, doch Penny widerspricht ihr. Bei der nächsten Situation bringt Sheldon Howard dazu, noch eine Stimme nachzuahmen. Als Bernadette seine Fähigkeiten lobt, deutet er an, dass er zu Hause ein anderes Abenteuer für sie hat. Sheldon missversteht das und möchte dabei sein, bis Amy ihn darüber aufklärt, dass es um Sex geht. Dadurch kommt Penny auf die Idee, dass Sheldons und Amys Figur doch im Spiel miteinander Sex haben könnten, woraufhin Bernadette einen Liebeszauber über ihre Figuren verhängt. Howard würfelt ein positives Ergebnis aus und beginnt die neue Situation zu beschreiben. Auf die Frage hin, was ihre Figuren als nächstes tun, verlässt Amy den Raum. Sheldon sagt daraufhin, dass dies das Ergebnis sei, wenn man mit Frauen spielt.

Wenig später sucht Sheldon Amy in seinem Zimmer auf und sie erklärt ihm, dass die anderen ihre Beziehung für einen Witz halten. Er kann das nicht nachvollziehen, denn für ihn ist das, was sie haben sehr intim. Sie sitzen schließlich nach drei Jahren Beziehung gemeinsam auf seinem Bett. Die Frage, ob jemals mehr zwischen ihnen passieren wird, bleibt erst einmal unbeantwortet. Stattdessen will Sheldon die Liebeszauber-Szene spielen, die über sie beide im Spiel verhängt wird. Sie beide erzählen sich, was sie tun würden, und würfeln dann aus, ob das zwischen ihren Figuren auch passieren wird. Als Leonard und Penny später vorbeischauen, schickt Amy sie weg, weil es gerade zwischen ihren Figuren heiß hergeht.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode