Kurz & Knapp: Roseanne, Fuller House, Mistresses, Valkyrien, Suits

Das sind die Kurznews des Tages:

  • 2018 wird beim US-Sender ABC das "Roseanne"-Revival Premiere feiern. Ursprünglich waren dafür acht Episoden geplant. Nun gaben die Macher bekannt, dass eine zusätzliche Episode bestellt worden ist, wodurch das Revival auf neun Episoden kommt. Fünf dieser Episoden wurden bereits gedreht und die Macher freuen sich, den Fans wieder die Show präsentieren zu können, "die sie kennen und lieben."
  • Die dritte Staffel von "Fuller House" feierte am 22. September 2017 auf Netflix Premiere. Neun Episoden wurden dabei zur Verfügung gestellt, die zweite Hälfte der Staffel sollte zum Ende des Jahres zu sehen sein. Dafür hat "Fuller House" nun einen Termin über Twitter bekannt gegeben. Am 22. Dezember 2017 werden die restlichen Episoden zum Streamen bereitgestellt.
  • Lange Zeit mussten die deutschen Fans auf die Free-TV-Ausstrahlung von "Mistresses" warten und nun müssen sie sich schon wieder von dem Format verabschieden. SUPER RTL wird morgen, am 15. November 2017, das Finale der ersten Staffel zeigen und die Serie dann aus dem Programm nehmen. Grund dafür dürften die geringen Quoten sein, die die geplante nahtlose Ausstrahlung der zweiten Staffel verhindern. Ob und wann die Serie nochmals ins Programm genommen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Als Ersatz wird ab kommenden Mittwoch die Serie "Monday Mornings" erneut ausgestrahlt. Die Serie lief im Juni in der Erstausstrahlung bei SUPER RTL.
  • Der neue Streamingdienst EntertainTV der Telekom wird ab November die norwegische Crimeserie "Valkyrien" ins Programm aufnehmen. Die erste Staffel ist ab dem 7. Dezember 2017 verfügbar.
  • Während aktuell die zweite Hälfte der siebten Staffel von "Suits" gedreht wird, laufen parallel die Verhandlungen über eine mögliche achte Staffel der Serie. Während alles danach aussieht, als würde USA Network an der Serie festhalten wollen, müssen sich die Fans vielleicht dennoch auf etwas gefasst machen: Patrick J. Adams und Meghan Markle sollen Gerüchten zufolge für Vertragsverlängerungen nicht bereit stehen und wären somit ab Staffel 8 nicht mehr als Hauptdarsteller dabei.

Quelle: TVLine, Fuller House via Twitter, SUPER RTL, Deadline



Team - myFanbase
14.11.2017 20:00

Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen