Bewertung: 9
Meyer, Stephenie

Bis(s) zum Abendrot

Wird die Liebe von Bella und Edward weiterleben? Und wie wird sie sich entscheiden? Heiratet sie ihren Edward Cullen oder nicht?

Foto: Copyright: CARLSEN Verlag GmbH
© CARLSEN Verlag GmbH

Inhalt

Erneut ist Bellas Leben in Gefahr: in Seattle gibt es eine Reihe ungeklärter Mordfälle, doch Edward versichert ihr, dass es sich hierbei um einen neuen, jungen Vampir handelt, dessen Wege alle zu Bella führen. Und Victoria sinnt immer noch nach Rache für ihren getöteten Seelenverwandten James.

Als wäre das nicht alles genug muss Bella sich auch noch zwischen ihrer Freundschaft mit Jacob und ihrer Liebe zu Edward entscheiden. Sie weiß, egal wie ihre Entscheidung ausfällt, dass dies den Kampf zwischen den Vampiren und Werwölfen anstacheln wird und so muss sie sich zwischen Leben und Tod entscheiden, ohne zu wissen, was was ist...

Kritik

Ich bin relativ begeistert von "Bis(s) zum Abendrot". Zunächst war ich diesem Teil gegenüber ziemlich skeptisch, da sich das alles etwas verwirrend für mich angehört hat. Doch natürlich bin ich auch von Teil 3 der "Twilight"-Saga begeistert.

In diesem Band versteht es Stephenie Meyer noch besser Spannung zu erzeugen - ständig kommt es zu unerwarteten Wendungen und es gibt viele Geheimnisse, die sich erst nach und nach auflösen und immer wieder einen ganz neuen Blickwinkel auf die Geschichte werfen. Besonders Bellas Gefühlswelt erscheint einem ziemlich verwirrend, aber im positiven Sinne - das lässt einen nur noch mehr mitfiebern. Und auf den letzten 100 bis 200 Seiten war ich eigentlich nicht mehr ansprechbar, weil es dermaßen spannend wurde.

Das Ende ist allerdings ein wenig unbefriedigend, denn es bleibt noch so einiges offen - andererseits ist dies wieder positiv, denn das heißt ja, dass es auch in Zukunft noch viel mehr zu lesen geben wird. Den vierten Band, "Bis(s) zum Ende der Nacht" werde ich mir auf jeden Fall zulegen.

Also, wem die ersten beiden Bände schon gefallen haben, der wird auch vom dritten Band sicher nicht enttäuscht sein, ganz im Gegenteil! Die Spannung steigt immer mehr und die Reihe naht nun ihrem voraussichtlichen Ende...

Fazit

Wem die ersten beiden Bände gefallen haben, der wird den dritten Band ebenfalls lesen, ohne ihn zur Seite zu legen, denn es wird immer spannender herauszufinden, was nun zwischen Bella und Edward ist, ob sie verwandelt wird und ob sie die Freundschaft zu Jacob wählt oder die Liebe zu ihrem Vampir-Freund.

Sanny Binder - myFanbase
07.08.2008

Diskussion zu diesem Buch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen