DVD-Rezension: Club der roten Bänder, Staffel 3

Foto:

Staffel 3 von "Club der roten Bänder" bei Amazon bestellen:
DVD | Blu-ray | Video on Demand

Basierend auf der wahren Geschichte von Albert Espinosa und dessen Roman "Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt", entwickelte VOX im Jahr 2015 die deutsche Eigenproduktion "Club der roten Bänder". Die finale dritte Staffel wurde vom 13. November 2017 bis 11. Dezember 2017 ausgestrahlt. Die DVD und Blu-ray erschienen am 22. Dezember 2017.

Inhalt

Foto: Club der roten Bänder - Copyright: 2017 Universum Film GmbH
Club der roten Bänder
© 2017 Universum Film GmbH

Nachdem Leo (Tim Oliver Schultz), Jonas (Damian Hardung), Hugo (Nick Julius Schuck), Toni (Ivo Kortlang) und Emma (Luise Befort) die Asche von Benito (Matthias Brenner) im Meer verstreut haben, landen sie nach einem Auffahrunfall alle für kurze Zeit wieder im Krankenhaus. Dabei bereiten sich alle auf ihre kommende Zeit vor: Jonas wird Teil eines Schwimmteams, Hugo muss sich wieder dem Schulalltag stellen, Toni möchte herausfinden, wie die Liebe funktioniert, während Leo erneut gegen den Krebs ankämpfen muss und Emma ihrem Freund beisteht und sich erst einmal keine Gedanken über ihre eigene Zukunft macht...

Rezension

Mit der dritten Staffel findet auch die erfolgreiche VOX-Eigenproduktion "Club der roten Bänder" ein Ende und darauf war ich wirklich sehr gespannt. Vor allem war mir im Vorfeld bereits klar, dass wahrscheinlich nicht alle noch verbliebenen Charakter überleben werden. Denn die Serie selbst spielt nun mal im Krankenhaus und da ist es für mich ganz logisch, dass dann und wann auch einmal Charaktere sterben werden, die man tief in sein Herz geschlossen hat und gerade bei "Club der roten Bänder" war dies schon ein- bis zweimal der Fall.

Foto: Club der roten Bänder - Copyright: 2017 Universum Film GmbH
Club der roten Bänder
© 2017 Universum Film GmbH

Davon mal abgesehen, haben die Produzenten und Autoren auch in dieser finalen Staffel gezeigt, worin die Stärke der Serie liegt: In der Verbundenheit des Clubs, der Freundschaft selbst und vor allem in den emotionalen Momenten, die einen immer wieder mitreißen können. So erleben wir zum Beispiel den immer gut gelaunten Toni von einer völlig neuen, fast schon erschreckenden Seite, die aber auch gezeigt hat, was er schon im Leben mitgemacht hat und was für ihn das Wichtigste im Umgang mit Menschen ist: Respekt und Ehrlichkeit.

Bei Hugo spielt ebenfalls die Ehrlichkeit eine enorme Rolle in dieser Staffel. Während er sich der Herausforderung, wieder in die Schule zu gehen, stellen muss, bekommt er es auch mit den Auswirkungen seiner Abwesenheit durch das Koma zu spüren und zieht es vor, seinen Freunden diese Schwierigkeiten zu verheimlichen. Anders als er muss sich Leo dem erneuten Kampf gegen den Krebs stellen, bei dem seine Chancen diesmal sehr gering sind. Mit Emma an seiner Seite und ihrer Liebe fühlt er sich stärker und erlebt die für ihn schönste Sache der Welt: die Liebe. Diese steht auch bei Jonas und Toni im Vordergrund, die für meinen Geschmack sehr schön bei Toni eingebunden und seinem Charakter entsprechend erzählt wird, so dass er noch viel mehr Sympathiepunkte bei mir sammeln konnte und er am Ende der Serie ein Happy End bekommen hat.

Foto: Club der roten Bänder - Copyright: 2017 Universum Film GmbH
Club der roten Bänder
© 2017 Universum Film GmbH

Jonas hingegen hat eine Leidenschaft (wieder)gefunden, die ihn bereits vor seiner Erkrankung begeistert hat: der Sport. Obwohl er liebestechnisch keinen Erfolg hat, kann er durch seine neue Sportleidenschaft, die in ihm steckt, mit Stolz erfüllt sein.

Und auch Emma findet durch Leo ihre Bestimmung für ihre berufliche Zukunft, die sie und die anderen an den Ort zurückführt, an dem alles angefangen hat, was in meinen Augen ein schöner Abschluss für diese Serie ist, die in den letzten Episoden der Staffel nochmals unterstrichen hat, dass es im Leben vor allem wichtig ist, an sich zu glauben und in schlimmen Lebenssituationen, tolle Freunde an seiner Seite zu haben.

Specials & Technische Details

Foto: Copyright: 2017 Universum Film GmbH
© 2017 Universum Film GmbH

Diesmal wird den Fans der Serie lediglich eine Trailershow als Bonusmaterial geboten. In meinen Augen ist das ein bisschen mau, zumal es sich hierbei um die abschließende DVD-Box zur Serie handelt und man den Fans als Dank deutlich mehr hätte bieten können.

Erscheinungstermin: 22. Dezember 2017
FSK: ab 12 Jahren
Laufzeit: ca. 458 Minuten (zehn Episoden)
Bildformat: 16:9 – 1.77:1
Sprache: Deutsch

Fazit

Obwohl sich die dritte Staffel von "Club der roten Bänder" in meinen Augen teilweise zu sehr auf Leo konzentriert und etwas überladen war, wurde auch diesmal wieder sehr schön die Freundschaft und der Zusammenhalt des Clubs unterstrichen und hat zum Abschluss nochmals ein deutliches Zeichen gesetzt, dass man niemals alleine in einem Kampf ist und am Ende jeder das findet, wofür er bestimmt ist.

Staffel 3 von "Club der roten Bänder" bei Amazon bestellen:
DVD | Blu-ray | Video on Demand

Daniela S. - myFanbase

Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen