WereWolfCon 2015 in Brüssel

Eine Convention der Emotionen! Um Tyler Hoechlins Abschiedsworte vorweg zu nehmen, so viele emotionale Momente gab es bei einer "Teen Wolf"-Convention noch nie. In den Panels wurden Themen wie Intoleranz, Mobbing und Frauen beim Militär angesprochen, es wurde mit Vorurteilen gegenüber FanFiction aufgeräumt und immer wieder wurden die Darsteller um Rat gebeten, wie man als junger Mensch seinen Weg findet. Nicht selten kämpften die Fans am Mikro mit den Tränen und die Rührung war sowohl aufseiten der Stars als auch des Publikums zu spüren. Als sich eine junge Araberin am Mikro bei Tyler Hoechlin für seine Worte zum Thema Intoleranz bedankte, verließ er entgegen seiner üblichen Prinzipien sogar die Bühne, um ihr stärkend den Arm um die Schultern zu legen.

Eine Con zum Heiserlachen und zum Tränentrocken! Selten gibt es so viele Bühnenpanels bei nur fünf Stargästen pro Tag (Holland Roden und Daniel Sharman waren jeweils nur einen Tag dabei). Es gab Überraschungen für Ian Bohen und Tyler Hoechlin zum Geburtstag, ein Video und einen Scheck für die Wohltätigkeitsorganisation "Love is Louder", Daniel Sharman tanzte Macarena, Ryan Kelley war für jeden akrobatischen Spaß bei den Fotos zu haben, und Holland Roden und Crystal Reed setzten sich gerne mit den weiblichen Fans über Frauenthemen auseinander.

Wir haben den Darstellern einige Fragen stellen können und möchten euch mit den nachfolgenden Clips an ihren Antworten sowie einigen anderen Highlights teilhaben lassen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Tyler Hoechlin war wie immer ein Sonnenschein! Aber wieviel davon ist echt? Lasst es euch von ihm selbst im vorangehenden Video erklären. Das Panel der drei Jungs und speziell der Moment aus dem nachfolgenden Video war das Highlight des gesamten Wochenendes und steht wohl auch sinnbildlich für die herrliche Freundschaft der drei. Daniel mit seinem britischen Humor, Ian mit seinem typischen Schalk im Nacken und Tyler, der sein Bestes versucht, um die beiden aus den unmöglichsten Situationen zu retten.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Der schönste Moment im Panel von Crystal und Tyler war fraglos der, als Tyler von einer Party aus frühen "Teen Wolf"-Jahren erzählte, bei der Crystal und Dylan O'Brien Kopf an Kopf gelehnt eingeschlafen sind. Er hat davon sogar ein Foto! Wichtig fand ich jedoch Crystals Appell an die Fans zum Thema Selfies, den ihr im folgenden Clip hören könnt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Im Zusammenhang damit - dem Umgang der Fans mit den Stars - hatte Tyler übrigens auch noch eine interessante Antwort auf die Frage nach der seltsamsten Bitte eines Fans. Bei anderen Cons gab es da z.B. mal die Antwort: ein Autogramm auf einen Salatkopf zu schreiben. Tyler aber sagte hier, für ihn sei es das Seltsamste überhaupt, wenn Fans ihn um einen Kuss auf den Mund bitten. Er fragt sich, ob sie dabei vergessen, dass sie für ihn völlig fremde Menschen sind. Eine sehr simple Antwort, ihm aber offensichtlich ein großes Anliegen.

Die Fluggesellschaft hatte Ryans Gepäck verloren, daher hatte er nichts zum Wechseln dabei. Und so war der Running Gag des Wochenendes geboren, denn Ryan spielte immer wieder auf die wiederholte Nacktheit seines Charakters Parrish an und begeisterte die Menge mit entsprechenden Andeutungen. Ich fragte ihn wiederum dazu aus, wie es bei "Teen Wolf" während der Dreharbeiten mit den Darstellern aussieht, auf die gerade nicht die Kamera gerichtet ist.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

"Ian Bohen just happens!" So hörte ich ein Mädchen bei der Con sagen, und das ist wirklich wahr. Er ist der einzige Darsteller, der bei allen "Teen Wolf"-Cons, die ich bisher besucht habe, zu Gast war, und es wird einfach nie langweilig mit ihm. Im Folgenden erklärt er, was für ihn das Besondere daran ist, mit Peter Hale seine bisher am längsten andauernde Rolle zu spielen. Nicht nur in dieser Antwort, sondern in allem, was er bei Cons sagt und tut, ist ihm seine Dankbarkeit für diese Rolle anzumerken.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Und was gibt es Schöneres, als herauszufinden, dass die Lieblingsschauspieler die eigenen Vorlieben teilen? So musste ich mich natürlich mit Ian über "Top Gun" unterhalten, den Film, mit dem wir beide sozusagen das große Kino entdeckt haben.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Tyler wiederholte leider noch einmal, dass er momentan keine unmittelbaren Pläne habe, zu "Teen Wolf" zurückzukehren. Ian konnte auch keine klare Aussage zu Peters Verbleib machen, er hofft jedoch sehr, bald wieder dabei sein zu können. Dass sie beide absolut im Look ihrer Charaktere waren, was bei anderen Cons ja durchaus nicht immer der Fall war, lädt allerdings ein wenig zu Spekulationen ein.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Trotz einiger Verzögerungen bei der Autogrammstunde wurde tatsächlich kein einziges Panel gestrichen. Bei Tylers letztem Panel, seinem sechsten (!), begrüßte er uns mit der Frage, ob wir ihn noch nicht satt hätten, und auf den Ruf aus dem Publikum "Ein bisschen schon!", bedankte er sich lachend für die Ehrlichkeit. Ein vollgepacktes Wochenende, das den Con-Blues im Anschluss nur umso größer macht.

Nicole Oebel - myFanbase

Kommentare