Lori Loughlin wegen Bestechungsskandal zu zwei Monaten Haft verurteilt

Foto: Lori Loughlin, 90210 - Copyright: Paramount Pictures
Lori Loughlin, 90210
© Paramount Pictures

Im März 2019 wurde bekannt, dass Felicity Huffman, Lori Loughlin und einige andere prominente Eltern in einen Bestechungsskandal verwickelt sind.

Während Huffman ihre Gefängnisstrafe bereits im vergangenen Jahr verbüßt hat, wurde nun auch Loughlin zu einer Gefängnis- und Geldstrafe mit Sozialstunden verurteilt.

Loughlin und ihr Ehemann, der Modedesigner Mossimo Giannulli, haben sich nun schuldig bekannt, insgesamt 500.000 US-Dollar an die University of Southern California gezahlt zu haben, damit ihre Töchter da aufgenommen werden.

Das Gericht hat Loughlin zu zwei Monaten Haft, 150.000 US-Dollar Geldstrafe sowie 150 Sozialstunden verurteilt. Ihr Mann wurde zu fünf Monaten Haft, 250.000 US-Dollar und 250 Sozialstunden verurteilt. Ob die beiden wirklich solange hinter Gittern müssen, ist noch fraglich, da die meisten Gefängnisstrafen nach ein paar Tagen in eine Art "Hausarrest" umgewandelt werden.

Lori Loughlin wurde als Tante Becky in "Full House" bekannt und übernahm die Rolle für die Fortsetzung "Fuller House" erneut, bis sie 2019 aufgrund des Skandals entlassen wurde.

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
23.05.2020 01:10

Kommentare