Foto:

Im Rennen um den Emmy als Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie gibt es in diesem Jahr eine klare Favoritin: Elisabeth Moss geht für ihre Darstellung in "The Handmaid's Tale" mit einem deutlichen Vorsprung ins Rennen um den Sieg. Sie ist in dieser Kategorie wieder neu dabei, nachdem sie noch bis vor zwei Jahren regelmäßig für "Mad Men" nominiert war. Nach Moss hat wohl noch Claire Foy eine kleine Chance auf den Emmy, die hier ebenfalls neu unter den Nominierten zu finden ist. Mit insgesamt drei neuen Gesichtern unter den Nominierten (die dritte im Bunde ist Evan Rachel Wood) hat es überraschend die Vorjahressiegerin nicht in diese Liste geschafft. Ebenfalls keine Chance hatte auch Claire Danes und Carrie Coon, die zwar die beste Leistung einer Dramahauptdarstellerin abgeliefert hat, für "The Leftovers" aber keine Chance hatte, nominiert zu werden.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen