Musikalische Szenenuntermalung II

Wie auch in Filmen bedient man sich in TV-Serien der Musik um gewisse Szenen zu unterstreichen, Spannung zu erzeugen oder die gewünschte Gefühlsregung beim Zuschauer zu verstärken. In manchen Szenen läuft die Musik eher im Hintergrund und wird kaum wahrgenommen, während es daneben Szenen gibt, in der die Musik klar fokussiert wird. Auch werden Serien, wie beispielsweise "Glee", "Empire" und "Nashville", produziert, in welche die Musik sogar zum Hauptthema der Serie gemacht wird. Wie bereits im letzten Jahr haben unsere Autoren und Autorinnen in ihren Texten versucht, die Szenen herauszusuchen, welche ihnen persönlich, unter anderem wegen der Musik, besonders in Erinnerung geblieben sind oder sie besonders berührt haben.


"One Tree Hill", #4.20 / Foo Fighters - Times Like These


"It's times like these you learn to live again
it's times like these you give and give again
it's times like these you learn to love again
it's times like these time and time again"

Foto: One Tree Hill - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
One Tree Hill
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Vier Jahre lang haben wir die Charaktere der Serie "One Tree Hill" in der High School begleitet, haben mit ihnen gelitten, gelacht uns mit ihnen gefreut und mit ihnen getrauert. Der Abschluss der High School läutet für die Charaktere selber aber auch für den Zuschauer eine neue Ära ein und den meisten Jugendlichen stehen Aufgaben bevor, bei denen sie noch nicht wissen, ob sie ihnen gewachsen sind oder nicht. In dieser Szene in der allen das Abschlusszeugnis überreicht wird, reflektiert man vor dem inneren Auge noch einmal das Gewesene und stellt sich das Kommende vor und so wird einem klar, dass die Zeilen des Songs der Foo Fighters völlig passend sind. Es gibt diese schönen Momenten, in denen man sich gerade befindet, aber auch die schweren Zeiten, die auf einem warten oder kommen werden, die man aber meistern wird, weil man Freunde an seiner Seite hat, die einem beistehen, die einen lieben und die einem daran erinnern, wie wichtig und schön, das Leben ist.

Den Song "Times Like These" von Foo Fighters jetzt bei Amazon bestellen.


"Roswell", #1.15 / Collective Souls - Run


"Have I got a long way to run
Have I got a long way to run
Yeah, I run"

Foto:

In "Roswell" haben mir es nicht, wie vielen anderen, Liz und Max sondern Michael und Maria angetan und obwohl mich die beiden eigentlich von Anfang an begeistert haben, war es die Szene in der fünfzehnten Folge der ersten Staffel, die mich dann wirklich zum Shipper der Beiden gemacht hat. Michael, der Junge mit dem Haufen Probleme, der seinen Schmerz und seine Verzweiflung niemals offenbart und sich eher hinter Wut, Handgreiflichkeiten und blöden Sprüchen versteckt, lässt hier vor Maria die Hüllen fallen, zeigt ihr seine Trauer, Verzweiflung und seine Verletzlichkeit und lässt sich von ihr umsorgen. Passend dazu singt die Band Collective Soul ihr Lied Run, welches für mich verdeutlicht, dass Michael emotional noch einen langen, schweren Weg zu gehen hat, der aber mit Maria an seiner Seite ein Stücken leichter werden wird.

Den Song "Run" von Collective Souls jetzt bei Amazon bestellen.


"Bones", #4.12 / Josuha Radin - No Envy No Fear


"Some are reaching, few are there
Want to reign from a hero's chair
Some are scared to fly so high
Well this is how we have to try"

Foto: Emily Deschanel & David Boreanaz, Bones - Copyright: 2008 Fox Broadcasting Co: Eric Ogden/FOX
Emily Deschanel & David Boreanaz, Bones
© 2008 Fox Broadcasting Co: Eric Ogden/FOX

In dieser Episode untersuchen Booth und Brennan als Buck und Wanda undercover einen Mord beim Zirkus. Die ganze Folge ist witzig und spannend aufgebaut und man lernt unsere Hauptcharaktere in einem völlig anderen Licht kennen und in der Beziehung von Booth und Brennan knistert es als Buck und Wanda noch ein bisschen mehr. Als die beiden am Schluss den Mörder überführen und sich anschließend ein Nickerchen in ihrem Wohnwagen gönnen, müssen sie beim Aufwachen, immer noch in ihren Kostümen, feststellen, dass die Zirkusleute den Platz verlassen haben und nur noch ihr Wagen verlassen auf dem Feld steht. Da stehen Buck und Wanda nun nebeneinander und sehen dem Horizont entgegen, und Booths Worte, dass das Verlagen wegzulaufen und zum Zirkus zu gehen, in uns allen steckt, sagen aus, wie sehr sich die beiden wünschen mal aus ihrer Welt auszubrechen und die Hindernisse, welche noch zwischen ihnen stehen, aus dem Weg zu räumen. Besonders passend wurde für diese Szene Joshua Radins Song "No Envy no Fear" gewählt, der hier passend aussagt, dass der Neid und die Angst uns nicht im Weg stehen sollte, für etwas das wir wirklich wollen.

Den Song "No Envy No Fear" von Josuha Radin jetzt bei Amazon bestellen.


"Baywatch", #3.02 / Linda Rondstadt & Aaron Neville - All my Life


"Hey, I've looked All my Life for you
And now you're here
Hey, I've spent All my Life with you
All my Life"

Seit ich elf Jahre alt bin, also bereits bevor die erste Folge von "Baywatch" über die Bildschirme flimmerte, bin ich im Rettungsschwimmen tätig. So war für mich die Serie "Baywatch" unumgänglich und trotzdem, dass die Serie, vor allem in späteren Staffeln, gar nicht mehr viel mit Rettungsschwimmen zu tun hatte und die Rettungen und Wiederbelebungsversuchen manchmal schon fast lächerlich waren, habe ich vor allem die ersten drei Staffeln der Serie geliebt und davon geträumt auch mal auf so einem Rettungsturm am Strand von Santa Monica oder Malibu zu stehen. Und so kam es, dass in meiner Teenagerzeit Eddie (Billy Warlock) und Shaunie (Erika Eleniak) eines der erste Paare waren, für die ich so richtig geshippt habe. Der Höhepunkt ihrer Beziehung, die Hochzeit am Strand, war damit dann auch der Höhepunkt der Serie für mich und ich hab mir die Szene immer und immer wieder angesehen. Damals schien mir hier einfach alles so passend zu sein, wie im Märchen. Sie schreitet im weißen Kleid am Strand auf ihn zu und beide erinnern sich in Rückblicken an verschiedene Stadien ihrer Beziehung. Das alles wird perfekt durch den Song von Linda Ronstadt und Aaron Neville "All my Life" untermalt. Und wenn ich heute diesen Song irgendwo höre, dann tauchen wieder die Bilder dieser Szene vor meinem inneren Auge auf und ich erinnere mich wieder an meine Teenagerzeit und an das "Baywatch", das ich damals so geliebt habe, was zeigt, dass dieser Song die perfekte Wahl für diese damals für mich perfekte Szene war.

Den Song "All my Life" von Linda Rondstadt & Aaron Neville jetzt bei Amazon bestellen.

Maria Schoch - myFanbase

Vorherige Seite | Übersicht
Weitere Themen von "Was uns bewegt"

Kommentare