Judy Reyes in "Happily Divorced"
#2.11 Cesar's Wife

Foto:

Fran und Peter waren 18 Jahre lang glücklich verheiratet, bis Peter eines Nachts seiner Frau gestand, dass er schwul ist. Seither sind sie getrennt, leben aus wirtschaftlichen Gründen aber noch immer in gemeinsamen Haus und versuchen ihr jeweils neues Leben mit ihrer innigen Freundschaft zu verbinden. Fran hat im Haus einen privaten Blumenhandel, der durch ihren fleißigen Mitarbeiter Cesar am Laufen gehalten wird. Erfahrt mehr zur Serie in unserem Serienlexikoneintrag zu "Happily Divorced".

There's an intruder, call 911!

Mitten in der Nacht werden Fran und Peter von einem Geräusch geweckt. Ängstlich schauen sie nach, was das gewesen sein könnte. Sie denken, es muss ein Räuber sein, doch Fran fasst den Mut doch genauer nachzuschauen und entdeckt Cesar, dem ein Blumentopf runter gefallen ist. Da er nachts für gewöhnlich Zuhause ist, fällt Fran sofort auf, dass er offenbar Probleme mit seiner Frau Teresa hat. Sie streiten sich ständig. Fran kann es natürlich nicht lassen und mischt sich ein, besucht Teresa und hat sogleich eine wunderbare Idee. Damit die beiden mehr Zeit miteinander verbringen können, feuert Fran Cesar, damit dieser den Job als Hausmeister in seinem Haus annehmen kann. Da Fran selbst sofort attraktiven Ersatz für Cesar findet, glaubt sie alles richtig gemacht zu haben, bis Cesar kurz darauf komplett auszieht. Denn als er seine Pause mit seiner Frau verbringen wollte, ist er auf der Couch einfach eingeschlafen.

I'll just send the kids over and they can visit you here.

Cesars Frau Teresa wird von Judy Reyes gespielt, die nach ihrer großen Rolle in "Scrubs - Die Anfänger" in den letzten Jahren lediglich mit kleinen Gastrollen ihr Brot verdiente und auch hier einen Auftritt hat, der lediglich diese eine Episode umfasst. Dafür ist sie aber in einigen Szenen sehr präsent eingebunden und kann dazu beitragen, dass diese Episode der zweiten Staffel zu den besseren gehört, nachdem die Serie doch zu sehr in selbstverliebten, durchschaubaren und immer langweiligeren Wortwitzen zum Thema Coming Out badete. Judy Reyes konnte vor allem deswegen überzeugen, weil sie trotz der recht einfach gestrickten Sitcom die Gelegenheit hatte, nicht nur eindimensional ein paar One-Liner zu präsentieren, sondern so viel Raum bekommen hatte, dass sie mehrere Facetten des Charakters mimen durfte.

Da war zunächst der Typ Hausfrau im Schlabberpullover, der mitleiderregend von den Sorgen mit dem Ehemann spricht, ohne Schuldzuweisungen zu machen, aber durchaus anzunehmen, dass Cesar einfach zu viel und zu lange arbeite und sie dadurch zu wenig Zeit füreinander haben. In der nächsten Szene durfte sie die erzürnte Frau spielen, die ihrem Mann eine Szene macht, auf spanisch flucht und keinerlei Anstalten macht, ihre sture Sicht der Dinge zu lockern. Abschließend darf sie dann noch die hinreißende Ehefrau im kurzen Roten mimen, die ihre Leidenschaft wiedergefunden hat und sogleich einen argentinischen Tango mit ihrem Mann aufs Parkett zaubert. Nun sind alle drei Facetten des Charakters keine großen Herausforderungen und auch nichts, was man über acht Jahre hinweg in ihrer Rolle der Carla Espinosa nicht auch schon gesehen hätte. Die Freude überwiegt aber, sie wieder mal vor der Kamera zu sehen und dann mit so viel differenzierter Screentime. Judy Reyes hat ihr komödiantisches Potenzial auf keinen Fall verloren und man wünscht sich nach der Folge direkt, dass sie einen weiteren Auftritt in der Serie ergattern wird. Das täte vor allem der Serie gut, weil man so immer mal wieder den Fokus von Fran und Peter auch etwas wegnimmt und die Autoren nicht gezwungen sind, so einseitig ausgerichtete Dialoge zu schreiben.

Fazit

Judy Reyes konnte bei ihrem Auftritt in "Happily Divorced" voll überzeugen. Der Raum, der ihr die Rolle geboten hatte, wurde von ihr bestens ausgefüllt. Kurzweilig konnte sie ihr ausgezeichnetes Comedy-Talent einbringen und die Episode interessanter gestalten. Da merkt man dann doch erst, wie sehr einem das ein oder andere Gesicht auf der Mattscheibe doch fehlen kann.

Emil Groth - myFanbase

Zurück zur "Happily Divorced"-Übersicht