Blu-ray-Rezension: The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht

Foto:

"The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht" bei Amazon bestellen:
DVDBlu-rayVideo on Demand

Als Remake der ersten Staffel der britischen BBC-Miniserie "Criminal Justice" wurde "The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht" für den amerikanischen Pay-TV Sender HBO produziert und dort vom 24. Juni bis zum 28. August 2016 ausgestrahlt. Doch bereits 2012 wurde eine Pilotfolge zu "The Night of" abgedreht, in der James Gandolfino nicht nur als Produzent fungierte, sondern auch in der Hauptrolle des Anwalts John Stones zu sehen war. Nach Gandolfinos Tod im Juni 2013, waren mehrere renommierte Schauspieler, darunter auch Robert De Niro, für die Rolle im Gespräch, bis der Zuschlag letztendlich an John Turturro ging. In weiteren Rollen sind in der achtteilige Krimiserie bekannte Darsteller wie Riz Ahmed, Michael K. Williams und Sofia Black-D'Elia zu sehen. Im deutschen Free-TV wurde "The Night of" bisher nicht ausgestrahlt, sondern war lediglich über Sky Atlantic HD empfangbar oder über diverse Video-on-Demand-Dienste abrufbar. Ab dem 16. März 2017 ist die Dramaserie aber endlich auch auf DVD und Blu-ray im deutschen Handel erhältlich.

Inhalt

Foto: Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Der pakistanisch-amerikanische College-Student Nasir Khan (Riz Ahmed) borgt sich eines Abends heimlich das Taxi seines Vaters Salim Khan (Peyman Moaadi), um auf eine Party zu fahren. Unterwegs steigt die junge Andrea Cornish (Sofia Black-D'Elia) in seinen Wagen, in der Annahme Nasir wäre Taxifahrer. Doch obwohl sich das Missverständnis schnell aufgeklärt, bittet Andrea Nasir, sie herumzufahren, und da der junge Mann sehr angetan von der attraktiven Andrea ist, lässt er sich nicht lange bitten. Die beiden verbringen einen lustigen Abend zusammen, in dessen Verlauf sie in Andreas Wohnung landen, wo die junge Frau Nasir dazu verführt, Alkohol und Drogen zu konsumieren. Nachdem die beiden Sex miteinander hatten, wacht Nasir in der Küche auf und entdeckt die brutal ermordete Andrea oben im Schlafzimmer. Völlig panisch und ohne Erinnerung daran, was passiert ist, flüchtet Nasir vom Tatort. Doch der junge Mann kommt nicht weit und wird von einer Polizeistreife wegen Fahruntüchtigkeit einkassiert. Schnell fügt sich alles zusammen und Nasir wird nicht nur von einem Zeugen belastet, sondern die Polizisten finden ebenfalls ein blutverschmiertes Messer in seiner Jacke. Schon auf dem Revier begegnet Nasir dem Anwalt John Stone (John Turturro), der sich seines Falls annimmt, und während die Staatsanwaltschaft sich auf die bevorstehende Gerichtsverhandlung vorbereitet, kommt Nasir auf die Gefängnisinsel Rikers Island. Es beginnt ein Wettlauf um die Zeit, um Nasirs Unschuld zu beweisen, bei dem Detective Dennis Box (Bill Camp) und Nasirs Anwälte einige interessante Entdeckungen machen.

Rezension

Foto: Riz Ahmed, The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht - Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
Riz Ahmed, The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Was auf den ersten Blick, wenn man sich die Inhaltsangabe durchliest, wie eine relativ langatmige und irgendwie banale Geschichte wirkt, entpuppt sich über die acht Episoden zu einer wirklich grandiosen Mini-Serie. Denn trotz der erstmal unspektakulär wirkenden Grundhandlung, schafften die Macher von "The Night of" eine phantastische Serie über die Mühlen der Justiz und eine unglaublich authentische Erzählung darüber, wie eine einzige Nacht das Leben eines Menschen komplett verändern kann. Und damit wären wir auch schon bei dem eigentlichen Highlight der ganzen Show. Denn die Geschichte rund um den zuerst unscheinbar und sogar langweilig wirkenden Nasir Khan nimmt im Verlauf der acht Episoden so viele unvorhersehbare Wendungen und entpuppt sich als ein extrem gut inszeniertes Charakterdrama. Mit einer unglaublichen Detailverliebtheit wurde hier ein Charakter so authentisch ausgearbeitet, der dem Zuschauer aufzeigt wie sich ein Mensch unter den gegeben Umständen nicht nur anpassen, sondern auch verändern kann. Denn Nasirs Leben ändert sich komplett, als er in das Gefängnis Rikers Island kommt und dort schnell unter die Fittiche von Freddy Knight (Michael K. Williams) gerät. Schnell fragt man sich als Zuschauer, wohin diese Beziehung führen wird und soll, da irgendwie immer unklar bleibt, warum Freddy so einen Narren an Nasir gefressen zu haben scheint. Doch was das Ganze so wirklich besonders macht, dass man als Zuschauer nicht das Gefühl hat, dass Nasir sich im Gefängnis anpasst, sondern dieses neue Leben wirklich lebt und als sein neues Leben annimmt, was wiederum immer wieder dazu führt, dass man Zweifel bekommt, ob Nasir nicht doch der Mörder von Andrea Cornish ist. Hier wird einfach so herrlich mit den Zweifeln und Emotionen des Zuschauers gespielt, wie ich es selten auf so eine perfekte Weise erlebt habe. Aber auch alle anderen Charaktere sind auf höchstem Niveau ausgearbeitet, allen voran der verschrobene Anwalt John Stone, der mit Nasirs Fall wohl den größten Coup seiner Laufbahn ergattern konnte, und Detective Dennis Box, der kurz vor seiner Rente eigentlich nur noch einen Fall möglichst unkompliziert abschließen will, sich seinen Zweifeln aber doch nicht entziehen kann.

Foto: John Turturro, The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht - Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
John Turturro, The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

"The Night of" fesselt den Zuschauer somit mühelos die acht Episoden an den Fernseher und weiß mit einer zwar oftmals bedrückenden und dunklen, aber perfekt durchdachten Geschichte zu überzeugen. Ich gebe zu, dass man durchaus ein wenig braucht, um sich in die Serie einzufinden, ihre Genialität in Form der düsteren Bilder, der herrlich unkomplizierten, aber durchaus anspruchsvollen Story und den unverwechselbaren Charakteren ziemlich schnell erkennt. Völlig ohne Hast und Eile wird nicht nur jeder Winkel der Handlung, sondern auch die Psyche der einzelnen Charaktere komplett ausgeleuchtet. Besonders überzeugend wirkt "The Night of" tatsächlich auch durch seine Bilder, da viele Szenen nicht mit überflüssigen Dialogen gefüllt werden, sondern einfach durch ihr Schweigen eine herrliche Präsenz zeigen. "The Night of" ist in jedem Fall eine Serie, die einem auch nach dem Abschalten nicht loslässt und ungemein zum Nachdenken anregt. Perfekt besetzt wurde auch jede der einzelnen Rollen und ich gebe zu, so gerne ich auch James Gandolfino in der Rolle des Anwalts John Stone gesehen hätte, so hochachtungsvoll muss ich meinen Hut vor John Turturro ziehen. Eine absolute Glanzleistung und herrlich authentisch in seiner Darbietung. Aber auch alle anderen Darsteller verdienen den größtmöglichen Applaus für ihre schauspielerische Arbeit und ich gebe gerne zu, dass ich selten eine Serie gesehen habe, mit so vielen (für mich) unbekannten Schauspielern, die mich so derartig überzeugt haben. Besonders bei Riz Ahmed schien es, als würde er mit dem Charakter des Nasir Khan zu einer Person werden.

Foto: John Turturro & Riz Ahmed, The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht - Copyright: 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
John Turturro & Riz Ahmed, The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht
© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Somit bleiben die einzigen Kritikpunkte die ich an der Blu-ray Version von "The Night of" habe lediglich die Tatsachen, dass es zum einen leider keinerlei Specials gibt und zum anderen das Menü zur Serie unglaublich unübersichtlich ist. Ich verstehe ja, dass jeder immer wieder mal was Neues und Innovatives auf den Markt bringen möchte, aber bin da doch eher ein Fan des schlichten und einfachen Menüs. Natürlich kommt man als Zuschauer auch hier zum Ziel, muss aber doch mehr Knöpfe drücken als gewohnt, um endlich einfach nur die einzelnen Episoden genießen zu können.

Technische Details

Erscheinungstermin: 16. März 2017
FSK: ab 16 Jahren
Laufzeit: ca. 504 Spielminuten (8 Episoden)
Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch

Fazit

Die HBO-Miniserie "The Night of: Die Wahrheit einer Nacht" konnte durch ihr unheimlich starkes Charakterdrama komplett überzeugen und mich besonders in der Ausarbeitung des Hauptcharakters Nasir Khan beeindrucken. Auch die Handlung ist, für eine Serie über die Mühlen der amerikanischen Justiz, herrlich unkompliziert und kann den Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute mühelos mit immer neuen Wendungen und mit einer emotionalen Achterbahnfahrt an den Fernseher fesseln.

"The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht" bei Amazon bestellen:
DVDBlu-rayVideo on Demand

Nina V. - myFanbase

Kommentare