Kurz & Knapp: Andere Eltern, Justin Hartley, Ryan Hansen, Twenties, Agatha Christie, Leicht wie eine Feder...

Dies sind die Kurznews des Tages:

  • TNT Comedy hat die Mockumentary-Serie "Andere Eltern" um eine zweite Staffel verlängert. Im Sommer 2019 werden acht neue Episoden über das Leben von Helikoptereltern produziert, die 2020 ausgestrahlt werden sollen.
  • "This Is Us"-Star Justin Hartley hat eine eigene Produktionsfirma namens ChangeUp Productions gegründet und mit dieser einen sogenannten Pod Deal bei 20th Century Fox TV unterschrieben. Das bedeutet, dass ChangeUp Productions neue Projekte für das Produktionsstudio entwickelt oder betreut, die auf verschiedenen TV-Sendern oder Streamingplattformen des Studios veröffentlicht werden könnten. Neben Hartley ist Julianna LaRosa für die Geschicke der Firma verantwortlich.
  • YouTube hat u.a. die Serie "Ryan Hansen Solves Crimes on Television" mit "Veronica Mars"-Star Ryan Hansen abgesetzt. Zudem werden auch die Serien "Champaign ILL", "Sideswiped" und "Do You Want to See a Dead Body" nicht fortgesetzt. Die Absetzungen hängen mit einem Strategiewechsel bei der Videoplattform zusammen.
  • BET hat eine SerienorderSerienorder für Lena Waithes neues Projekt "Twenties" ausgesprochen.
  • TVNOW wird ab Mai die BBC-Miniserie "Agatha Christie - Die Morde des Herrn ABC" mit John Malkovich und Rupert Grint in den Hauptrollen im Premium-Paket anbieten. Dazu kommt die düstere Teenie-Serie "Leicht wie eine Feder" mit Liana Liberato, Ajiona Alexus, Brianne Tju, Peyton List und Haley Ramm.
  • Akela Cooper, die als Drehbuchautorin und Produzentin für "Marvel's Luke Cage" gearbeitet hat, wird das Drehbuch zur Fortsetzung von "The Nun" schreiben.
  • Obwohl ursprünglich eine Serienorder für die Comic-Adaption "Y: The Last Man" ausgesprochen wurde, hat sich FX nun scheinbar doch anders entschieden. Man habe den Vertrag mit den beiden ausführenden Produzenten Aïda Croal und Michael Green aufgrund von kreativen Differenzen aufgehoben und gehe nun getrennte Wege. Unten könnt ihr das Statement von Croal lesen, das sie via Twitter veröffentlichte. Momentan halte man bei FX noch an dem Plan fest, die Serie zu machen, allerdings mit einem neuen Kreativteam.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TNT Comedy, Deadline, Variety, TVNOW, The Hollywood Reporter



Catherine Bühnsack - myFanbase
17.04.2019 20:00

Kommentare