Liam Cunningham schließt sich Freddie Highmores "Way Down" an

Der aus "Game of Thrones" bekannte Liam Cunningham hat sich eine Rolle in Freddie Highmores Film "Way Down" gesichert. Mit ihm wurden Astrid Bergès-Frisbey und Sam Riley für den Bankraub-Thriller gecastet.

Obwohl "Way Down" von Regisseur Jaume Balagueró ein englischsprachiger Film ist, wird er von den beiden Medienriesen Mediaset España und der französischen TF1 Group produziert. Dazu kommen Ghislain Barrois und Álvaro Augustín von Telecinco Cinema, El Tesoro de Drake AIE, Ciudadano Ciskul und Think Studio als Produzenten. Auch Freddie Highmore, den Serienfans aus "The Good Doctor" und "Bates Motel" kennen, wird als Produzent des Films tätig.

Zurzeit finden in Spanien die Dreharbeiten zu "Way Down" statt. Nachdem man am Sonntag in der Hauptstadt Madrid mit über 1000 Statisten gedreht hat, setzen sich die Dreharbeiten nun an der Küste fort. Im Fokus der Handlung steht der geniale Ingenieur-Student Thom (Highmore), der von der spanischen Nationalbank als Berater hinzugezogen wird. Diese haben einen Safe, der vor über 100 Jahren gebaut wurde und für den es keine Baupläne gibt. Zu den Sicherheitssystem des Safes zählt ein unterirdischer Fluss, der den Safe fluten soll, sollte es zu einem Einbruch kommen. Als er davon erfährt, dass ein legendärer verlorener Schatz für nur zehn Tage in der Bank gesichert werden soll, entwickelt er zusammen mit dem charmanten Kunsthändler Walter (Cunningham) einen Plan, die Bank zu überfallen. Dafür bleiben ihnen idealerweise nur 90 Minuten, wenn die Bankangestellten durch das Fußballweltmeisterschaftsfinale 2010 abgelenkt sind.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Variety



Catherine Bühnsack - myFanbase
15.04.2019 15:59

Kommentare